Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Giuliano Gemma - Ein Nachruf

1Giuliano Gemma
(1938 - 2013)

Giuliano Gemma wurde am 2. September 1938 in Rom geboren. Er wuchs in Reggio nell’Emilia auf, kehrte aber 1944 mit seinen Eltern zurück nach Rom. Sein markantes Gesicht 'verdankt' er einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die explodierte, als er sie als Kind beim Spielen fand. Gemma, der ein Faible für das Kino hatte und dessen großes Vorbild Burt Lancaster war, wollte zunächst Kunstturner werden. Da er aber zu groß war, konnte er den Beruf nicht ausüben und fasste schließlich als Stuntman in der italienischen Filmindustrie Fuß.


"Ich war aber zu groß, um den Sport beruflich ausüben zu können. Doch wegen meiner sportlichen Fähigkeiten wurde ich beim Film als Stuntman engagiert, und später auch als Schauspieler." (1)

11958 gab Guiliano Gemma in DER WINDHUND VON VENEDIG sein Film-Debüt. Nach Nebenrollen in diversen Sandalenfilm, darunter 1959 auch in BEN HUR, engagierte ihn der Regisseur Luchino Visconti für seinen Film DER LEOPARD (1963).

"Es war nur eine sehr kleine Rolle, aber es war natürlich großartig, in einem Burt-Lancaster-Film mitzuspielen. Ich liebte seine Filme und war ein Riesenfan von ihm." (2)

Danach sah man Gemma 1964 und 1965 u. a. als NICOLAS in den ersten beiden ANGELIQUE-Filmen.

1965 drehte Guiliano Gemma mit EINE PISTOLE FÜR RINGO (1965), EIN LOCH IM DOLLAR (1965) und GNADE SPRICHT GOTT - AMEN MEIN COLT (1965) seine ersten Italo-Western unter dem Namen MONTGOMERY WOOD, da die Produzenten befürchteten, dass ein Italiener nicht als Westernheld akzeptiert würde.

"Die Produzenten hatten Angst, dass das Publikum keinen Italiener als Westernhelden akzeptiert. Sie wollten die Leute glauben machen, dass sie sich einen amerikanischen Western anschauen. Doch sie irrten sich, denn die 'Ringo'-Filme wurden ein großer Erfolg." (3)

1Doch die Produzenten irrten. Und so drehte Giuliano Gemma mit den Filmen ADIOS GRINGO (1965) und ARIZONA COLT (1966) seine ersten beiden Italo-Western unter seinem richtigen Namen, mit denen ihm schließlich endgültig der Durchbruch als Schauspieler gelang.

"Die Action in meinen Filmen war härter als in den amerikanischen Western, wirkte dadurch aber viel realistischer. Viele Ideen stammen von mir. Man überließ mir auch gern die Stunts, weil man wusste, wozu ich in der Lage bin und was ich mir zutraue." (4)

Ab Ende der 1960er Jahre wechselte Gemma vermehrt in andere Genres. So war er u. a. als ROBIN HOOD in dem Abenteuerfilm DER FEURIGE PFEIL DER RACHE (1971), als SONNY in den beiden Gangster-Komödien AUCH ENGEL ESSEN BOHNEN (1973) und AUCH ENGEL MÖGEN'S HEISS (1974), als JOHN BAXTER in den Abenteuerfilmen AFRICA EXPRESS (1976) und SAFARI EXPRESS (1977) oder in Thrillern wie CORLEONE (1978), DIE TÖDLICHE WARNUNG (1980) und TENEBRE - DER KALTE HAUCH DES TODES (1982) zu sehen.

1978 drehte Gemma mit SILBERSATTEL seinen letzten Westernfilm.

Als Kind musste Roy Blood mit ansehen, wie sein Vater von einem Pistolero brutal niedergeschossen wird. Obwohl er erst zehn Jahre alt ist, tötet er den Killer mit einem Gewehr und nimmt dessen Markenzeichen an sich: einen silbernen Sattel. Jahre später ist Roy als Revolverheld berüchtigt: Wo immer der "Silbersattel" auftaucht, pflastern Leichen den Weg ...

1Die 1970er Jahre waren zudem auch künstlerisch für Gemma ein Erfolg. So erhielt er u. a. 1977 den DAVID DI DONATELLO, den wichtigsten italienischen Filmpreis, als BESTER SCHAUSPIELER für seine Rolle in DIE TARTARENWÜSTE (1976). 1983 und 2008 folgte u. a. der PREMIO DE SICA.

Ab Ende der 1980er wechselte der Schauspieler zum Medium Fernsehen, wo er in diversen Fernsehfilmen und Fernsehserien zu sehen war. 2012 drehte Gemma mit TO ROME WITH LOVE seinen letzten Film.

In den letzten Jahrzehnten hielt sich der italienische Schauspieler mit Joggen und Tennis fit. Neben einer beachtliche Sammlung antiker Pistolen, widmete er sich vor allem der Bildhauerei.

"Damit habe ich vor vierzig Jahren begonnen, zunächst in meiner Freizeit. Inzwischen ist es schon mehr als nur eine Leidenschaft." (5)

Giuliano Gemma verstarb am 1. Oktober 2013 nach einem Autounfall in seinem Wohnort Cerveteri im Krankenhaus in Civitavecchia.

Filmographie
1. Venezia, la luna e tu/Der Windhund von Venedig (1958)
2. Arrangiatevi! (1959)
3. Il nemico di mia moglie/Mein schöner Ehemann (1959)
4. I cosacchi/Aufstand der Tscherkessen (1960)
5. Messalina Venere imperatrice/Messalina (1960)
6. Il pianeta degli uomini spenti (1961)
7. Boccaccio '70 (1962)
8. Arrivano i titani/Kadmos, Tyrann von Theben (1962)
9. Il giorno più corto (1963)
10. Il gattopardo/Der Leopard (1963)
11. Shéhérazade/Sheherazade - Der goldene Löwe von Bagdad (1963)
12. Maciste, l'eroe più grande del mondo/Der Stärkste unter der Sonne (1963)
13. I due gladiatori/Kaiser der Gladiatoren (1964)
14. Ercole contro i figli del sole/Huasaca - Wie tödliche Geier (1964)
15. La rivolta dei pretoriani/Der Aufstand der Prätorianer (1964)
16. Angélique (1964)
17. La ragazzola (1965)
18. Angélique, 2. Teil (1965)
19. Una pistola per Ringo/Eine Pistole für Ringo (1965)
20. Un dollaro bucato/Ein Loch im Dollar (1965)
21. Erik il vichingo/Erik, der Wikinger (1965)
22. Il ritorno di Ringo/Gnade spricht Gott - Amen mein Colt (1965)
23. Adiós gringo (1965)
24. Kiss Kiss... Bang Bang (1966)
25. Man from Nowhere/Arizona Colt (1966)
26. Per pochi dollari ancora/Tampeko (1966)
27. I lunghi giorni della vendetta/Der lange Tag der Rache (1967)
28. Wanted/Für drei lumpige Dollar (1967)
29. I giorni dell'ira/Der Tod ritt dienstags (1967)
30. ...e per tetto un cielo di stelle/Amigos (1968)
31. I bastardi/Der Bastard (1968)
32. Violenza al sole/In den Adern heisses Blut (1969)
33. Vivi o, preferibilmente, morti/Friß oder stirb (1969)
34. Il prezzo del potere/Blutiges Blei (1969)
35. Corbari/Die letzten Partisanen (1970)
36. Quando le donne avevano la coda/Als die Frauen noch Schwänze hatten (1970)
37. L'arciere di fuoco/Der feurige Pfeil der Rache (1971)
38. L'amante dell'Orsa Maggiore/Der Geliebte der großen Bärin (1971)
39. Amico, stammi lontano almeno un palmo/Ben und Charlie (1972)
40. Un uomo da rispettare/Ein achtbarer Mann (1972)
41. Il maschio ruspante (1973)
42. Anche gli angeli mangiano fagioli/Auch die Engel essen Bohnen (1973)
43. Troppo rischio per un uomo solo/Der Trickster (1973)
44. Delitto d'amore/Verbrechen aus Liebe (1974)
45. Anche gli angeli tirano di destro/Auch die Engel mögen's heiß (1974)
46. Il bianco il giallo il nero/Drei Halunken erster Klasse (1975)
47. Africa Express/Africa Expreß - Ein Teufelskerl in Africa (1976
48. Il deserto dei tartari/Die Tartarenwüste (1976)
49. California/Der Mann aus Virginia (1977)
50. Il prefetto di ferro/Ein Mann aus Stahl und Eisen (1977)
51. Safari Express (1977)
52. Corleone (1978)
53. Circuito chiuso/Der tödliche Kreis (1978)
54. Il grande attacco/Die große Offensive (1978)
55. Sella d'argento/Silbersattel (1978)
56. La légion saute sur Kolwezi (1980)
57. Un uomo in ginocchio (1980)
58. L'avvertimento/Die tödliche Warnung (1980)
59. La baraonda (1981)
60. Ciao nemico/Die Nahkampftruppe (1982)
61. Tenebre/Tenebre - Der kalte Hauch des Todes (1982)
62. Afghanistan pourquoi? (1983)
63. Pájaros de ciudad (1983)
64. Le cercle des passions/Im Bann der Leidenschaft (1983)
65. Claretta (1984)
66. Tex e il signore degli abissi (1985)
67. Speriamo che sia femmina/Hoffen wir, daß es ein Mädchen wird (1986)
68. Châteauroux district (1987)
69. Al acecho (1988)
70. Qualcuno pagherà/Sein härtester Gegner (1988)
71. Non aprite all'uomo nero (1990) (TV)
72. Firenze no kaze ni dakarete (1991)
73. Ya no hay hombres (1991)
74. Jewels (1992) (TV)
75. Una storia italiana/Zwei Brüder in einem Boot (1993) (TV)
76. Un bel dì vedremo (1997)
77. Game over (1999) (TV)
78. Premier de cordée/Ruf der Berge (1999) (TV)
79. Un uomo perbene (1999)
80. L'uomo che piaceva alle donne - Bel Ami/Bel Ami - Liebling der Frauen (2001) (TV)
81. Juana la Loca (2001)
82. La bambina dalle mani sporche (2005) (TV)
83. Pope John Paul II/Papst Johannes Paul II. (2005) (TV)
84. L'inchiesta/Das Ende der Götter (2006)
85. To Rome with Love (2012)

TV-Serien
1. Affari di famiglia (1986) Mini-Serie
2. Caccia al ladro d'autore/Capitano Maffei - Kunstdiebstähle (als Capitano Maffei, 7 Folgen, 1985-1986)
3. Rally (1988)
4. I promessi sposi (1990) Mini-Serie
5. Dagli Appennini alle Ande/Über Meere und Berge (1990)
6. La moglie nella cornice/Jo, Fotomodell (1990) Mini-Serie
7. Le chinois (1 Folge, 1992)
8. Prigioniera di una vendetta (1993) Mini-Serie
9. Deserto di fuoco/Prinzessin Amina (1997) Mini-Serie
10. Marseille (1998) Mini-Serie
11. Angelo il custode (2001)
12. Butta la luna (2006) Mini-Serie
13. Pompei (2007) Mini-Serie
14. Il capitano (als Colonnello Fioravanti, 14 Folgen, 2005-2007)
15. Capri (2 Folgen, 2010)

(1) Giuliano Gemma
(2) Giuliano Gemma
(3) Giuliano Gemma
(4) Giuliano Gemma
(5) Giuliano Gemma

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Feldese 2017-12-18 08:52
Die Zeit rast, vier Jahre ist es schon wieder her, dass Gemma auf so tragische Weise ums Leben kam.
Ich wollte damals gerade eine seiner schönen Plastiken zum Thema Western erwerben.

Für mich wird er (trotz des von mir ebenso geschätzten Franco Nero) immer DER europäische Western-Star bleiben, der selbst manch frühe Billigstproduktion durch sein Spiel, sein Charisma und gegebenenfalls seine unglaubliche Athletik aufwertete.

(Während Nero in unterschiedlichste Westernrollen unterschiedlichster Optik schlüpfte, war Gemma der Euro-John-Wayne - natürlich mit völlig anderem Rollencharakter als dieser. Eben Gemma!)

Schade, dass sein allerletzter Western, die TV-Verfilmung der heute noch (und gerade) sehr lesenswerten "Tex Willer"-Comics, u.a. durch das viel zu knappe Budget so suboptimal ausfiel.
Ein anderer später Western Gemmas, sein letzter Kino-Western, wird für mich (trotz der kitschigen Schlussequenz) immer ein kleiner Kultfilm bleiben: der erwähnte "Silbersattel".

Auch bei weiblichen Fans scheint Gemma noch immer ein Stein im Brett zu haben. Bzw. eine Kachel an der Wand...
In Alassio gibt es eine solche Wand, an die berühmte Persönlichkeiten Kacheln mit ihrer Signatur und evtl. einer kleinen Zeichnung kleben konnten und können.
Von Hemingway bis Cocteau, von Clown Grock bis Woody Allen (in dessen Rom-Film Gemma ja seinen letzten Auftritt hatte), von Armstrong bis Celentano.

Beim Suchen nach mir bekannten Namen stand neben mir eine Italienerin mittleren Alters, die beim Entdecken von Gemmas Plakette seufzte: "Ah, Giuliano!"
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles