PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Sergenant York

Sergeant York

Sergeant York

Alvin wächst in der Provinz auf und gilt als draufgängerischer Trunkenbold. Er bewirtschaftet ein kleines Stück Land, das keine großen Erträge abwirft und daher beginnt er bereits in jungen Jahren in den umliegenden Wäldern zu jagen.

Alvin beschließt, um die Hand von Gracie Williams anzuhalten, die seinen Antrag nach einigem Überlegen auch annimmt.

Auch als Ehemann prügelt er sich immer wieder mit anderen Säufern aus dem Dorf. Als er eines Abends nach Hause reitet schlägt der Blitz in seine Flinte ein. Dass Alvin dies unversehrt übersteht, schreibt er Gott zu und beschließt sein Leben zu ändern und nun streng an die Bibel zu halten. Auf Alkohol und Gewalt will er zukünftig vollkommen verzichten.

Als es darum geht, sich für den Kriegsdienst bei der Armee zu stellen, versucht er den Wehrdienst zu verweigern. Doch sein Antrag wird in allen Instanzen abgelehnt - Alvin muss einrücken...

Der Film SERGEANT YORK unter der Regie von Howard Hawks gehört ohne Frage zu  den Klassikern Hollywoods, obwohl an den Streifen durchaus der Zahn der Zeit genagt hat.

Doch dieses kleine Manko lässt der Schauspieler Gary Cooper und auch die übrigen Darsteller des Films schnell vergessen. Und so zeigt sich im Verlauf des Film, dass Cooper den Nichtsnutz Alvin C. York  nicht nur mit großer Intensität spielt, sondern auch nicht ohne Grund 1942 den Oscar in der Kategorie "Bester Hauptdarsteler" gewann.

Howard Hawks Regie sorgt zudem dafür, dass "SERGEANT YORK" nicht zum Propagandafilm bzw. zur Kriegsverherrlichung mutiert.

Auch wenn man es erst nicht glaubt. "SERGEANT YORK" beruht auf Tatsachen und basiert auf den Erlebnissen des Kriegshelden Alvin C. York, der erst mehrmals ablehnte und verhindern wollte, dass sein Leben verfilmt werden sollte. Schließlich stimmte York -  aus finanziellen Gründen - der Verfilmung dann doch zu. 

Sergeant York
USA 1941

Regie: Howard Hawks
Darsteller: Gary Cooper, Walter Brennan, Joan Leslie, George Tobias, Stanley Ridges

FSK: Ab 12 Jahren
Laufzeit: 128 Minuten

Erscheinungstermin: 3. August 2017
Schröder Media

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum