Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Soko 5113 - Staffel 1

Soko 5113Soko 5113
Staffel 1

In München wird eine Sonderkommission eingesetzt, die SOKO 5113, die sich um die steigende Zahl von Diebstählen repräsentativer Autos kümmern soll.

Da auch eine beängstigende Bewegung auf dem Rauschgiftmarkt beobachtet wird, vermutet KHK Karl Göttmann einen Zusammenhang zwischen den Verbrechensarten und nimmt mit seinem Team die Ermittlungen auf.

Schnell stoßen sie auf eine Leiche.

Ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Ermittlern und den Verbrechern beginnt, das weitere Opfer nach sich zieht…

Am 6. August 1976 war es soweit. An diesem Tag begannen die Dreharbeiten zu der ersten Folge der Krimi-Serie "SOKO 5113“.

Knapp eineinhalb Jahre nach den Beginn der Dreharbeiten zur ersten Staffel, lief am 2. Januar 1978 mit "EINSATZ 22 UHR“ die erste Folge der Krimi-Serie im Vorabendprogramm des ZDF.

Die ersten sechs Folgen von "SOKO 5113“ hatten noch eine durchgehende Handlung, und hatten jeweils eine Laufzeit von fünfundzwanzig Minuten, so dass das ZDF anlässlich des 30jährigen Soko-Jubiläums eine 130 Minuten-Fassung aus diesen Folgen sendete.

Produziert wurde die Krimi-Serie bis zur Folge 163 von der Elan-Film Gierke & Company. Danach übernahm die Ufa Film die Produktion der Serie.

Zu Beginn der Dreharbeiten waren nur dreizehn Folgen von "SOKO 5113“ geplant. Doch es kam anders, als die Macher gedacht hatten, und die Serie wurde aufgrund ihres Erfolges von Staffel zu Staffel verlängert.

Konzipiert wurde die Serie von Krimi-Autor HASSO PLÖTZE, der auch die Drehbücher zu den ersten Folgen schrieb. Ab Folge acht fertigte er die Drehbücher zusammen mit dem Regisseur Ulrich Stark an, der Plötze ab Folge zwanzig als Drehbuchautor ersetzte, da dieser die Krimi-Serie verließ.

Die Krimi-Serie "SOKO 5113“ basierte anfangs auf den Erinnerungen des Gießener Kripochefs und späteren Kriminaldirektors im BKA Dieter Schenk, die er in seinem Buch "DER DURCHLÄUFER"“ veröffentlicht hatte.
Schenk schrieb teils zusammen mit Ulrich Star, teils allein, die Drehbücher der Folgen 34 bis 48. Danach war er zeitweilig noch als Berater für die Krimi-Serie tätig.

Schenk legte in der Krimi-Serie großen Wert auf eine realistische Darstellung der Polizeiarbeit und kriminaltaktische Richtigkeit und hob hervor, dass seine Ermittler keine unfehlbaren Einzelgänger seien, sondern normale Menschen waren.

Doch eines beachtete Schenk, trotz seines Realitätsanspruches,  anscheinend nicht. Im wahren Leben gab es keine dauerhaft agierende Sonderkommission (genannt SOKO) der Kriminalpolizei, denn die wurde nur für besondere Fälle zusammengestellt.

Das Team der Soko 5113 bestand zu Beginn der Serie aus Hauptkommissar Göttmann (Werner Kreindl) und seinen Mitarbeitern Kriminaloberkommissar Horst Schickl (Wilfried Klaus), Kriminalkommissarin Renater Burger (Ingrid Fröhlich), Kriminalhauptmeister Heinz Flock (Hans Dieter Trayer) Kriminalobermeister Dieter Herle (Diether Krebs) sowie Kriminalobermeister Fred Leß (Bernd Herzsprung).

Die Besetzung der SOKO ändert sich jedoch im Verlauf der weiteren Staffeln der TV-Serie ständig.

Nachdem der Erscheinungstermin der ersten Staffel der Krimi-Serie "SOKO 5113" mehrmals verschoben wurde, erschienen am 8. September 2017 nun endlich die ersten sechs Folgen des TV-Krimi-Klassikers.

Zwar werden in den Folgen der Krimi-Serie auch die persönlichen Probleme der Beamten, wie Überstunden, Probleme mit den Ehepartnern  und als alleinerziehendes Elternteil, beleuchtet, aber diese  sind nur 'Nebenbestandteile' der Handlung, die die Ermittlungen von Göttmanns Team nicht behindern oder verwässern.

Durch den Neuen, den "Durchläufer" Kriminalobermeister Fred Leß, gespielt von Bernd Herzsprung, bekommt der Zuschauer zudem gute Einblicke in die Polizeiarbeit, wobei u. a. auch die Tatortbegehung in einigen Folgen der Krimi-Serie näher erklärt und beleuchtet wird, so dass sich "SOKO 5113" auch in dieser Hinsicht  sehr positiv von anderen Krimi-Serien abhebt.

Insgesamt kann der Fan der Krimi-Serie "SOKO 5113" natürlich froh sein, dass es das Label Studio Hamburg nach diversen Verschiebungen und Anläufen endlich geschafft hat, die ersten Folgen von "SOKO 5113" auf DVD zu veröffentlichen.

Nichtsdestotrotz fällt die DVD-Veröffentlichung mit nur sechs Folgen doch etwas spärlich bzw. mager aus. Hier wären ein paar Extras, wie Interviews etc.,  von Vorteil und für den Fan der Krimi-Serie durchaus wünschenswert gewesen.


SOKO 5113Soko 5113
Staffel 1

Regie: Ulrich Stark
Drehbuch: Hasso Plötze

Darsteller
Werner Kreindl als KHK Karl Göttmann
Wilfried Klaus als KOK Horst Schickl
Diether Krebs als KHO Dieter Herle
Bernd Herzsprung als KK Fred Leß
Hans Dieter Trayer als KHM Heinz Flock
Ingrid Fröhlich als KK Renate Burger

FSK: Ab 6 Jahren
Laufzeit: 150 Minuten

Erscheinungstermin: 8. September 2017
Label: Studio Hamburg Enterprises

Studio Hamburg

Die weiteren Artikel
Einsatz: 22 Uhr
(28. September 2017)
Eine Leiche für Göttmann
(5. Oktober 2017)
Die Stimme vom Recorder
(12. Oktober 2017)
Eine Falle für die Dealer (19. Oktober 2017)
Der Vogel ist ausgeflogen
(26. Oktober 2017)
Jagd auf Joe White
(4. November 2017)

© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles