Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 120 - Das seltsame Leben des Herrn Richter

Derrick und seine FälleFolge 120
Das seltsame Leben des Herrn Richter


Ganz in der Nähe vernimmt Manfred Richter fünf Schüsse. Richter, ein junger Lehrer, hat sich hier im Schlosspark um die Mittagszeit mit seinem Vater treffen wollen. Der Vater hatte dringend um diese Verabredung gebeten. Er befinde sich, wie er dem Sohn am Telefon anvertraute, in großer Bedrängnis - er fürchte sogar um sein Leben! Auf sehr beklemmende Weise hat Martin Richter recht behalten - die vier Schüsse galten ihm! Vor den Augen seines Sohnes sinkt er tödlich getroffen zu Boden, sein Mörder kann unerkannt entkommen. Derricks Ermittlungen ergeben eine Überraschung. Der Versicherungskaufmann Martin Richter führte ein Doppelleben, und niemand hatte davon Kenntnis.  (1)

SzenenfotoDie Folge beginnt gleich sehr spannend und rätselhaft: Ein Mann wird von einigen Dunkelmännern durch halb München verfolgt. Er kann offenbar nicht in seine eigene Wohnung zurück und sucht Unterschlupf bei einer Freundin. Doch auch hier stöbern ihn die Fremden auf. Er ruft seinen Sohn an, um sich mit ihm im Englischen Garten zu treffen. Doch dort wird der Mann namens Richter erschossen. Sein Sohn kommt zu spät.

Wenn man sich mit der Mafia einlässt, muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann einmal drei Kugeln im Leib hat. Herr Richter hat Versicherungsabschlüsse gemacht und seine Infos an die Mafia verkauft. Die wussten daraufhin, wo sich große Werte befinden, um diese an sich zu nehmen.

Nach "Gangster haben andere Spielregeln" ist dies bereits die zweite Gangsterfolge nacheinander und gleichfalls wieder eine Actionfolge. Grädler, der eher immer die ruhigeren Folgen inszenierte, zeigt mit Folge 120 erneut, dass das Drehbuch nur gut genug sein muss, um ein spannendes Szenario daraus zu machen. Auch wenn, wie so oft bei Grädler, auf jede Musik im Hintergrund verzichtet wird. Lediglich im Abspann ist Max Gregers Musik zu hören.

Eine spannende Folge, bei der Derrick sogar allerhand blaue Bohnen um die Ohren fliegen.


Darsteller:  Horst Tappert, Fritz Wepper, Willy Schäfer, Klaus Behrend, Edwin Noel, Klaus Höhne, Mijou Kovacs, Christa Berndl, Peter Bertram, Alf Marholm, Christiane Hammacher und andere

Musik: Max Greger jr., Titelmusik: Les Humphries, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Regie: Theodor Grädler, Erstausstrahlung: 19.10.1984

Diese Folge ist enthalten auf Die Derrick Collector´s Box Vol.8
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG 2010




(1) Quelle:  ZDF


Kommentare  

#1 Frechdachs75 2017-11-16 22:19
Kleiner Hinweis: Bei der Örtlichkeit an der Herr
Richter erschossen wurde handelt es sich nicht
Um den Englischen Garten. Vielmehr ist es die
Parkanlage des Schlosses Unterschleissheim.
#2 Frechdachs75 2017-11-16 22:24
Jetzt muss ich mich selber korrigieren.
Schloss Schleißheim in Oberschleißheim.
Bin auch nicht aus Bayern. ;-)
#3 G. Walt 2017-11-17 17:24
Das mag ja alles sein. Im Film ist vom englischen Garten oder Schloßpark die Rede. Drehort und Handlungsort stimmen nicht immer überein.
#4 Frechdachs75 2017-11-20 11:06
Ja ich weiss. Es sollte auch Deine Rezension nicht als unwahr darstellen. Wollte lediglich auf den Originalschauplatz hinweisen.
#5 G. Walt 2017-11-20 20:30
Dann war das mißverständlich. Alles gut.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles