PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Himmelhorn

HimmelhornHimmelhorn
von Volker Klüpfel und Michael Kobr

Natürlich liebt Klufti die Berge – wenn sie kässpatzenförmig auf seinem Teller aufragen. Doch der neueste Streich von Gesundheitsfetischist Langhammer befördert den Kommissar samt E-Bike tief in die Allgäuer Alpen, wo die beiden prompt auf drei Leichen stoßen.

Ein bekannter Dokumentarfilmer und zwei einheimische Bergführer, die einen Film über die Erstbesteigung des Himmelhorns drehen wollten...

2003 veröffentlichte das Autorenteam Michael Kobr und Volker Klüpfel mit "MILCHGELD" ihren ersten KLUFTINGER-Krimi. Bis 2015 folgten sieben weitere Romane der Krimi-Reihe mit dem leicht vertrottelten Kommissar, die aufgrund ihres Erfolges von der ARD verfilmt wurden.

Mit "HIMMELHORN" erschien der neunte Roman mit Kommissar Kluftinger im Droemer Knaur Verlag, indem die Autoren auch  wieder sehr viel Wert auf die privaten Angelegenheiten des Kommissars gelegt haben, so dass die eigentliche Handlung des Buches nicht nur unnötig in die Länge gezogen wird, sondern dadurch  auch  der eigentliche Kriminalfall auf weite Strecken der Romanhandlung aus dem Fokus gerät.

Das gehört zwar anscheinend zur Krimi-Reihe mit dazu und scheint vermutlich die Fans der Kluftinger-Romane nicht zu stören, aber Neuleser werden damit so ihre Probleme haben. Auch was den etwas eigenwilligen Charakter des Protagonisten betrifft, der auch nicht gerade sehr sympathisch wirkt.

Himmelhorn
von Volker Klüpfel und Michael Kobr
Taschenbuch,  496 Seiten
ISBN: 978-3-426-51185-5
10,99 Euro

Knaur


© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum