Seit 6. Dezember 2017 in allen Buchhandlungen erhältlich: Martin Baresch: SHERLOCK HOLMES UND DER FALL LÜGENSAMMLER

Sherlock Holmes und der Fall LügensammlerSHERLOCK HOLMES UND DER FALL LÜGENSAMMLER von Martin Baresch ist seit 6. Dezember 2017 in allen Buchhandlungen erhältlich.

Vier der spannendsten und unglaublichsten geheimen Kriminalfälle von Sherlock Holmes und John H. Watson in einem Buch:


Das 2017 neu geschriebene umfangreiche Abenteuer SHERLOCK HOLMES UND DER FALL LÜGENSAMMLER greift mit den legendären „Ratcliffe-Highway-Morden“ von 1811 einen der spektakulärsten britischen Kriminalfälle auf und bindet ihn raffiniert in den Holmes-Mythos ein.

Als siebenundsiebzig Jahre später, am 7. August 1888, die Leiche der Martha Tabram – vermutlich das erste Opfer von Jack the Ripper – aufgefunden und Holmes und Watson von einer gespenstischen Einbrecherin etwas Ungeheuerliches hinterlassen wird, sind sie beide längst schon in einen ihrer abgründigsten Fälle verstrickt. Und sie stehen bereits unter Beobachtung der Lügensammler, die jene, die sie für schuldig halten, auf grausige Art und Weise kurieren.

Außerdem enthalten:

NACH DEM REICHENBACH-FALL.
Was, wenn Moriarty und Holmes in den Abgrund des Reichenbach-Falls gestürzt sind und beide überlebt haben … irgendwie? Was, wenn Sherlock Holmes feststellen muss, dass er in der Schweiz in dem Grab des namenlosen britischen Touristen beerdigt liegt?

SHERLOCK HOLMES UND DER STILLE KRIEG.
Mycroft Holmes` und Moriartys Verschwörung gegen Sherlock. Kann es wirklich nur einen Holmes geben?

SHERLOCK HOLMES UND DIE MORDAKTE WATSON.
Im Heraufdämmern des Ersten Weltkriegs ermittelt der nur körperlich gealterte Holmes gegen sich selbst. Gelingt es ihm, Zugang zu finden zu Charles Babbages legendärer Bibliothek der Lüfte? Hat wirklich er John H. Watsons erste Frau auf grausame Art und Weise getötet? Und, vor allem, wie konnten Watson und er dies vergessen, zwanzig Jahre lang?

 „… mit profunder Kenntnis der literarischen Vorlagen Arthur Conan Doyles geschrieben, die für bemerkenswerte Authentizität sorgt!“ (Literra)

„Diese Geschichten könnten Aufnahme finden in den offiziellen Kanon der Holmes’schen Abenteuer!“ (X-Zine)

Martin Baresch ist Damona Kings "Ryder Delgado" sowie u.a. Autor der Fantasy-Buchserie „Camelon“ und der Bücher zu Roland Emmerichs Kino-Hits „Joey“,  „Das Arche Noah-Prinzip“ und des Bestsellers „Kinder der Götter“, des Romans zur amerikanischen Erfolgs-TV-Serie "Stargate SG-1". Seit dem Thriller "Eye of the Storm" und mehreren TATORT- Büchern blieb er dem Thriller erfolgreich auch als Print-Verlagsautor und Ghostwriter verbunden. Seine bisher im E-Book in drei Bänden veröffentlichte Reihe um die geheimen Kriminalfälle des Sherlock Holmes findet seit 2013 ein begeistertes und treues Lesepublikum.

Martin Baresch: SHERLOCK HOLMES UND DER FALL LÜGENSAMMLER. Die besten geheimen Kriminalfälle
ISBN: 978-3-746-03589-5
356 Seiten / Paperback, Format: 13,5 x 21,5 cm / Papier: Cremeweiß, 90 Gramm
BOD

Ein Blick auf den schönen Buchsatz & 20 Seiten Leseprobe

Bild: Sherlock Holmes und der Fall Lügensammler, Thrillkult Media

Kommentare  

#1 Feldese 2017-12-08 09:23
Sehr schön wieder etwas von Martin Baresch aka Martin Eisele zu lesen!
#2 Feldese 2017-12-10 14:10
Gibt es hier irgendwo Infos, was der großartige Martin Baresch ansonsten in letzter Zeit verfasst / herausgegeben hat?
#3 Ryder Delgado 2017-12-10 18:21
@ Feldese: Muchas gracias für die Blumen. Aber "großartig" ... hallo!? Muss ich mir noch ein bisschen verdienen, mein ich.
Außer dem Holmes-Paperback, über das HHvA dankenswerterweise informiert hat, kamen dieses Jahr drei E-Books unter meinem richtigen Namen, u.a. die Neufassung von "Mond-44" und der Horror-Thriller "Aus der Hölle". Und wurden vom Verleger wieder aus den Stores genommen. Und wieder in die Stores gebracht. Und wieder aus den Stores genommen. Siehe Amazons Author Central-Seite von meinem anderen Ich Martin Baresch.
PS: Künftig mach` ich meine Nebenerwerbs-Indie- "Projektchen" zusammen mit thrillkult-media. Bzw. hauptberuflich wie bisher als Ghost mit dem Print-Verlag, der`s mir auch in den letzten Jahren ermöglicht hat, das Leben zu führen, das nach Nietzsche *kein* Sklaven-Dasein ist. Herzliche Advents-Grüße, Ry aka Martin
#4 Feldese 2017-12-11 17:08
Danke für die schnelle Antwort! (Und natürlich ist das Adjektiv längst verdient!)
Ich wünsche auch eine schöne Vorweihnachtszeit!

(P.S.: Witzigerweise bin ich gerade über das Nietzsche-Zitat anlässlich einer Jack-Nicholson-Doku gestolpert. Und wie immer im Leben: Hört man etwas einmal, hört man es gleich wieder. Und es ist mir so in Erinnerung geblieben, da ich zu meiner Schande reflektieren musste, gemäß Nietzsche viel zu lange - und oft - ein unfreier Sklave gewesen zu sein.)
#5 Feldese 2017-12-16 09:02
@Ryder Delgado / Martin
Gibt es hier im zauberspiegel oder an anderer Stelle Infos, wieviele Sherlock-Holmes-Geschichten Du inzwischen geschrieben bzw. veröffentlicht hast?
Falls nicht, wäre es klasse, wenn Du hier eine kleine Titelauflistung / Bibliografie aller deiner Holmes-Stories reinstellen könntest.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.