HAPPY DEATH DAY auf Platz 1 der US-Kinocharts

Happy Death DayAm Wochenende konnte sich der Neueinsteiger "HAPPY DEATH DAY" auf Platz 1 der US-Kinocharts festsetzen. Damit verdrängte der Horrorfilm, der innerhalb von drei Tagen 26,5 Millionen US-Dollar einspielen konnte, den vormalige Spitzenreiter "BLADE RUNNER 2049" auf Platz 2.

Auf Platz 3 konnte sich der zweite Neueinsteiger "THE FOREIGNER" behaupten.

Auf den Plätzen 4 bis 10 folgen die Filme "THE MOUNTAIN BETWEEN", "ES", "AMERICAN MADE", "KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE", "THE LEGO NINJAGO MOVIE", "MY LITTLE PONY: THE MOVIE" und "VICTORIA AND ABDUL".


US-Kino-Charts: Die Einspielergebnisse im Überblick (Stand: 16. Oktober 2017)
1. HAPPY DEATH DAY (26.500.000 US-Dollar)
2. BLADE RUNNER 2049 (60.578.387 US-Dollar)
3. THE FOREIGNER (12.840.000 US-Dollar)
4. THE MOUNTAIN BETWEEN US (20.502.922 US-Dollar)
5. IT (314.929.521 US-Dollar)
6. AMERICAN MADE (40.152.865 US-Dollar)
7. KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE (89.652.040 US-Dollar)
8. THE LEGO NINJAGO MOVIE (51.577.689 US-Dollar)
9. MY LITTLE PONY: THE MOVIE (15.513.434 US-Dollar)
10. VICTORIA AND ABDUL (11.341.944 US-Dollar)

Bild: Plakat Happy Death Day

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.