Neu bei Emmerich: VOLLMONDBESTIEN Die Werwolfromane von Hugh Walker

Der OkkultistErschienen bei Emmerich: VOLLMONDBESTIEN - Die Werwolfromane von Hugh Walker. Im dem Buch enthalten sind die Werwolfromane des Autors.

'Das Haus der bösen Puppen' (1973) und 'Herrin der Wölfe' (1973). Weiterhin die zwei Kurzgeschichten 'Vollmond' (1972) und 'Mimikri' (1975).

Als Anhang gibt es die Exposés zu den Romanen und ein Artikel von Horst Hermann von Allwörden.


Das Haus der bösen Puppen
Berichte über einen Vollmondmörder, der junge Menschen zerfetzt, erscheinen für Charlie Tepesch, der unter einem sich wiederholendem Gedächtnisschwund leidet, wie Schatten der eigenen Vergangenheit. Ist die Mordserie Indiz für das Werk eines Werwolfs oder treiben hier noch unheimlichere Kreaturen ihr Unwesen – unter der Maske unschuldiger Kinder?

Herrin der Wölfe

Als Thania Lemar bei ihrem unbefugten Besuch auf einer ländlichen Wolfszucht alle Warnhinweise missachtet, kommt es zur unvermeidbaren Konfrontation mit der Bestie. Bilder aus Thanias Träumen und ein Erlebnis aus ihrer Vergangenheit verdichten sich zu einer schrecklichen Ahnung …

Die im Buch enthaltene Kurzgeschichte 'Vollmond', war ursprünglich als weiterer Teil von Hugh Walkers Werwolf-Saga um Thania Lemar geplant.


'Mimikri' stellt noch einen Nachtrag zu den Vampir-Romanen Hugh Walkers dar, der aus organisatorischen Gründen in den vorliegenden Werwolfband verschoben werden musste.

Das eBook erhält man für 4,95€ (bei Amazon oder beam-ebooks.de), die Printversion für 12,95€ (ebenfalls bei Amazon oder direkt beim Verlag). Beim Verlag gibt es auch eine Leseprobe als PDF.

Bild: Cover Vollmondbestien, EMMERICH Books & Media

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.