BABYLON 5 als Kinofilm

1Nach drei gescheiterten Anläufen plant J. Michael Straczynski 2015 ein Drehbuch für einen BABYLON 5 - Kinofilm und will 2016 mit den Dreharbeiten beginnen, notfalls auch in Eigenfinanzierung.

Dank des Vertrags, den der Serienschöpfer Anfang der 1990er mit dem Produktionsstudio  abschloss, liegen die Filmrechte an BABYLON 5 bei Straczynski.

J. Michael Straczynski hofft aber, dass, sobald das Drehbuch fertig ist, das Filmstudio Warner für den Film ein großes Budget springen lässt und grünes Licht erteilt.


Sollte Warner ihm eine Absage erteilen, würde Straczynski den Kinofilm unter dem Dach seiner Produktionsfirma Studio JMS in Angriff nehmen und ein großzügiges Budget von 80-100 Millionen US-Dollar ansetzen.

Zur Filmhandlung ist noch nichts konkretes bekannt, bis auf die Tatsache, dass es sich um ein Reboot der SF-Serie BABYLON 5 handeln soll.

Zudem plant Straczynski, Darsteller aus der Serie - wie Bruce Boxleitner und Mira Furlan - auch in dem BABYLON-Film zu besetzen, eventuell in neuen Rollen.

Bild: J. Michael Straczynski aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.