Nautilus 127: Wikinger und Vampire

Nautilus 127Mythen und Fakten, Hintergrundinformationen, Filmfeatures und Interviews zur Geschichte der Wikinger sowie zur Evolution der Vampire sind die Themen der Oktober-Ausgabe des monatlich erscheinenden Fantasyfilm-Magazins NAUTILUS - Abenteuer & Phantastik.

Mit dem historischen Überfall skandinavischer Nordmänner im achten Jahrhundert auf das englische Kloster Lindisfarne wurde die Legende der Wikinger geboren.

Bis heute sind damit die Bilder von gehörnten Helmen und blutrünstigen Kämpfern in Drachenbooten verbunden.


Wikinger werden verbunden mit Mythen um den Weltenbaum Yggdrasil, die Midgardschlange, den Fenriswolf, den Weltuntergang Ragnarök und Gottheiten wie Thor, Odin, Wotan und Loki. Zum Filmstart des Action-Films "Northmen - A Viking Saga" liefert die NAUTILUS neben Interviews mit den Hauptdarstellern und einer Galerie der sehenswertesten Wikinger-Filme von 1958 bis heute auch einen Sachartikel über die wahre Geschichte der rauen Nordmänner und ihrer Kultur, die bis heute hartnäckige Auswirkungen auf die moderne Popultur, Medien und Werbung haben, denn mit den Wikingern werden positive Emotionen wie Freiheit, Entdecker- und Abenteuergeist assoziert.

Auch mit Vampiren werden heutzutage eher glitzernde Highschool-Schönlinge und coole Teenager verbunden als in Gräbern hausende Schreckgestalten.

Zum Filmstart von "Die Vampirschwestern 2: Fledermäuse im Bauch" sowie von "Dracula Untold", der als Action-Film die Verwandlung des historischen transsylvanischen Fürsten Vlad Tepes in jenen Blutsauger erzählt, der Vorbild für Bram Stokers "Dracula" werden sollte, schildert die Ausgabe die Entwicklung der Vampire in Mythen, Sagen und Volkskultur sowie in Roman und Film vom ersten Blutgrafen über die romantischen Kuschelsauger der Neuzeit zu den monströsen Endzeitkreaturen der modernen Science Fiction.

Zu den beiden akuellen Filmen gibt es Interviews im Heft, und im Kinotelegramm gibt es eine Vorschau auf kommende Vampir-Produktionen aus Hollywood.

Weitere Features und Interviews liefert die Ausgabe zu den Filmstarts des dystopischen SF-Films "Hüter der Erinnerung – The Giver", dem überraschend herausragenden deutschen Hacker-Thriller "Who Am I - Kein System ist sicher", dem Horrorfilm "Annabelle" um eine dämonische Puppe als Spin-Off und Prequel zum vielgelobten "Conjuring: Die Heimsuchung" aus dem letzten Jahr, der Realverfilmung von "Teenage Mutant Ninja Turtles" sowie zu Regisseur David Finchers neuem Mysterythriller "Gone Girl – Das perfekte Opfer".

Dazu kommen Werkstattberichte von Romanautoren, die Vorschau auf die Film- und Buch-Highlights des nächsten Monats, aktuelle Roman-, Hörbuch-, Videogame- und DVD-Besprechungen sowie eine Leseprobe in der Heftmitte.

Bild: Nautilus 127, Abenteuer Medien Verlag

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.