Disney zeigt kein Interesse mehr an JOHN CARTER

Walt Disney CompanyNachdem der Streifen JOHN CARTER 2012 an den US-Kinokassen floppte und bei Produktionskosten in Höhe von 250 Millionen US-Dollar insgesamt nur knapp 284 Millionen US-Dollar einspielte, sagte Disney die geplante Fortsetzung ab.

Da Disney kein weiteres Interesse mehr an dem Stoff hat, wurden nun die Rechte an John Carter an die Edgar Rice Burroughs, Inc. zurückgegeben.

Die Firma Edgar Rice Burroughs, Inc. ist nun auf der Suche nach einem Filmstudio.


Die Mars-Geschichte soll wieder aufleben und eine Neuverfilmung des John Carter-Stoffes auf die Kinoleinwand kommen.

Bild: Logo The Walt Disney Company aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.