Erschienen bei Atlantis: Im Garten der Hesperiden

12008 erschien bei Atlantis als Paperback der Roman »Im Garten der Hesperiden« von Hans Herrmann. Dieser war dann zuletzt längere Zeit nicht lieferbar, was sich nun geändert hat. Der Verlag hat ihn wieder ins Programm genommen; nicht nur als Paperback, gleichzeitig ist er auch als Hardcover erhältlich und auch als eBook. Die Neuauflage ziert natürlich das Titelbild der Ausgabe von 2008 von Timo Kümmel.

Wir schreiben das Jahr 1415. Die Macht des Deutschen Ordens, der das Baltikum beherrscht, ist am Bröckeln. Er braucht dringend Geld, um neue Heere gegen seine Feinde auszurüsten.


Der junge Ordensritter Heinrich von Lohnsfeld wird auf eine Reise geschickt; er soll den Seeweg nach Indien finden und dem Orden das Tor zum Gewürzhandel aufstoßen. Der Kapitän, der das Schiff befehligt, nimmt allerdings nicht wie geplant Kurs Richtung Süden, um Afrika zu umsegeln, sondern steuert das Schiff westwärts in den unbekannten und gefahrvollen Atlantik. Erst jetzt erfährt Heinrich von Lohnsfeld, dass der Zweck der Reise in Wirklichkeit ein ganz anderer ist …

Erhältlich als Paperback überall im Handel (190 Seiten, ISBN 978-3-86402-210-4, 11,90 EUR), als eBook (7,99 EUR) bei Amazon und beam-eBooks sowie als Hardcover (13,90 EUR) direkt beim Verlag.

Bild: Cover Im Garten der Hesperiden, Atlantis Verlag

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.