Erschienen bei Atlantis: »Der Terraformer«

1Im Atlantis Verlag ist der Science-Fiction-Roman »Der Terraformer« von Matthias Falke erschienen, das Titelbild stammt von Timo Kümmel.

Der Terraformer Anders McCoy lebt in einer Station auf einem menschenleeren Planeten, um dessen Umwandlung in eine bewohnbare Welt zu betreiben. Er glaubt, allein auf dem Planeten zu sein, der in den Sternenkarten als leblos und unbesiedelt gekennzeichnet ist.Eines Tages taucht jedoch ein Mann auf, der sich wortkarg vorstellt und angibt, er sei hier abgesetzt worden.

Er bietet McCoy seine Dienste an und erlangt sein Vertrauen.


Mit der Zeit kommt seine unfassbare Geschichte heraus.

Doch während McCoy noch überlegt, ob er den Erzählungen des Fremden glauben soll, werden sie beide von dessen düsterer Vergangenheit eingeholt. Mit dem Frieden und der Einsamkeit ist es endgültig vorbei.

Und es beginnt ein atemberaubendes Abenteuer, das sich der Terraformer in seinen kühnsten Träumen nie hätte vorstellen können …

Erhältlich als Paperback überall im Handel (304 Seiten, ISBN 978-3-86402-189-3, 13,90 EUR) und als eBook (8,99 EUR) bei Amazon und beam-eBooks sowie ab Januar als Hardcover (14,90 EUR) direkt beim Verlag.

Bild: Cover Der Terraformer, Atlantis Verlag

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.