Zemeckis verweigert Neuverfilmung zu ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

Robert ZemeckisZwar will Universal ein Remake von ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT oder wenigstens einen vierten Teil drehen, doch ohne die Zustimmung von Regisseur Robert Zemeckis und Co-Autor Bob Gale kann das Filmstudio nichts machen.

Denn die damaligen Verträge aus den 1980er Jahren besagen, dass ein solches Filmprojekt das Einverständnis  von Robert Zemeckis als auch von Bob Gale benötigt.

Doch beide bleiben unbeeindruckt von der Idee des Filmstudios und weigern sich hartnäckig zuzustimmen.


"Ich finde die Idee schon unverschämt. Vor allem, da es ein guter Film ist. Das ist so, als würde einer sagen 'Lasst uns ein Remake von 'Citizen Kane' machen'. Wen holen wir, um Kane zu spielen? Wie dämlich, wie hirnverbrannt wäre das?
Es kann nicht passieren, solange Bob und ich nicht tot sind. Danach werden sie es sicher versuchen, es sei denn, unsere Erben stoppen es." (1)

Bild: Robert Zemeckis aus der Wikipedia

(1) Robert Zemeckis

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.