Atlantis Verlag: Fünf neue Romane erschienen

Logo AtlantisIm Atlantis Verlag sind fünf neue Romane erschienen:
»Eine Frage der Ehre« von Sharon Lee & Steve Miller,

»Die Generäle« von Martin Kay,

»Das Licht von Duino« von Frank W. Haubold,

»Zhid« von Matthias Falke

sowie  »Rettungskreuzer Ikarus« Band 61, »Onelope« von Sylke Brandt.


Eine Frage der Ehre»Eine Frage der Ehre« von Sharon Lee & Steve Miller ist Band 2 des LIADEN-Zyklus. Der Roman erschien bereits einmal bei Heyne als Taschenbuch; nachdem der Atlantis Verlag die Reihe mit Band 4 fortgesetzt hatte, werden nun die Bände 1 bis 3 als Paperback und eBook neu aufgelegt. Timo Kümmel zeichnete das Titelbild.

Als der Händler Sav Rid Olanek erfährt, dass das Besatzungsmitglied Priscilla Mendoza von seinen kriminellen Machenschaften Kenntnis hat, lässt er sie kurzerhand auf einem Planeten zurück und brandmarkt sie selbst kurzerhand zur Diebin.

Durch Zufall wird der Liaden Shan yos’Galan auf die ehemalige Frachtmeisterin aufmerksam und nimmt sie an Bord der Dutiful Passage, des Flaggschiffs des Korval-Clans, einer der einflussreichsten Händlerfamilien Liads.

Was Mendoza nicht ahnt: Bereits seit geraumer Zeit besteht eine Fehde zwischen Sav Rid Olanek und Shan yos’Galan, in die auch sie jetzt hineingezogen wird – eine Fehde, in der es um Revanche geht und die sie auf den Heimatplaneten der Liaden führt …

Erhältlich als Paperback überall im Handel (370 Seiten, ISBN 978-3-86402-196-1, 13,90 EUR) und als eBook (8,99 EUR) bei Amazon und beam-eBooks.

Die Generäle»Die Generäle« von Martin Kay ist der dritte Band in der Reihe um die Exagentin Eileen Hannigan, Mark Freier schuf einmal mehr für das Titelbild.

Als der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika bei einem Attentat stirbt, gerät der Secret-Service-Agent Jed Vigilante ins Kreuzfeuer seiner Behörde. Auf der Flucht gelingt es ihm, entlastendes Beweismaterial an einen Vertrauten zu schicken; dieser wird kurz darauf ermordet. Die stellvertretende Direktorin des Secret Service schaltet daraufhin Eileen Hannigan ein, die infolge ihrer Ermittlung auf ein Geheimnis tief unter dem Pentagon stößt.

Ihr wird schnell klar, dass nur der verbrecherische Verbund der Generäle hinter dem Attentat auf den Präsidenten stecken kann. Aber es dauert nicht lange und auch der Gegenspieler der Generäle mischt sich in das Spiel ein, die Geheimorganisation Gaia’s Dawn …

Erhältlich als Paperback überall im Handel (504 Seiten, ISBN 978-3-86402-286-9, 16,90 EUR) und als eBook (8,99 EUR) bei Amazon und beam-eBooks sowie als Hardcover (19,90 EUR) direkt beim Verlag.

Das Licht von Duino»Das Licht von Duino« von Frank W. Haubold ist der Abschlussband »Götterdämmerung«-Trilogie. Timo Kümmel schuf das Titelbild.

Jenseits der bewohnten Welten, im Grauen Land, drohen tödliche Gefahren. Doch Raymond Farr und seine Gefährten sind fest entschlossen, die Suche nach der verschollenen Mannschaft der Nemesis fortzusetzen. Noch ahnen sie nichts von der gewaltigen Streitmacht des Feindes, die nur ein Ziel kennt: die Vernichtung der Föderation. Aber auch die Menschen finden Verbündete wie den Dichter Rilke oder den zwielichtigen Mr. Morrison, dessen Rolle sich erst nach und nach offenbart. Selbst aus der Zukunft versuchen Rückkehrer Einfluss zu nehmen und die sich anbahnende Katastrophe doch noch zu verhindern. Und auch die Odyssee der Hemera geht weiter und führt direkt in das Herz der Finsternis, wo sich das Schicksal der Menschheit entscheidet …
 
Erhältlich als Paperback überall im Handel (450 Seiten, ISBN 978-3-86402-274-6, 14,90 EUR) und als eBook (8,99 EUR) bei Amazon und beam-eBooks sowie als Hardcover (16,90 EUR) in Kürze direkt beim Verlag.

Zhid»Zhid« von Matthias Falke schließt an die Geschehnisse aus dem SF-Roman »Bran« des Autors an. Auch in diesem Fall schuf Timo Kümmel das Titelbild.

Zusammen mit seiner Familie lebt der Exagent Straner seit zehn Jahren auf der abgelegenen Welt Selinaor.

Eines Tages trifft die Nachricht ein, dass die einstige Infantin Kundali auf Zhid geputscht und die Macht an sich gerissen hat. Sie kündigt alle Verträge mit Rangkor, der Heimatwelt Straners, lässt Reservisten einberufen und ein Flottenbauprogramm auflegen.

Als der Abgesandte eines ehemaligen Senators von Rangkor bei Straner auftaucht, ändert dies alles, denn jetzt holt ihn die Vergangenheit ein. Ein geheimer Auftrag ermöglicht es ihm, zurückzukehren nach Zhid und zu einer machtbesessenen Führerin, die den gesamten Cluster ins Verderben zu reißen droht – und zu einer Herrscherin, die Straner nur zu gut kennt …

 
Erhältlich als Paperback überall im Handel (380 Seiten, ISBN 978-3-86402-241-8, 14,90 EUR) und als eBook (8,99 EUR) bei Amazon und beam-eBooks sowie als Hardcover (16,90 EUR) in Kürze direkt beim Verlag.

OnelopeMit »Onelope« von Sylke Brandt erschien Band 61 der Serie »Rettungskreuzer Ikarus«, Lothar Bauer schuf das Titelbild.

Skyta, die Söldnerin, sitzt auf der Welt Onelope fest: ohne Waffen, ohne Ressourcen und im Körper des Szenegirls Opale, der Tochter ihres Feindes.

Während sie versucht, einen Weg zurück auf den Dschungelplaneten Thaki Thai zu finden, stellt sie fest, dass nichts und niemand so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint – und sie mehr Gegner hat, als sie brauchen kann …


Erhältlich als Paperback überall im Handel (96 Seiten, ISBN 978-3-86402-291-3, 6,90 EUR) und als eBook (2,99 EUR) bei Amazon und beam-eBooks.

Bilder: Cover der Bücher, Atlantis

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.