»31« – Neuer Horrorfilm von Rob Zombie im Oktober im Kino

31Mittlerweile hat Rob Zombie bereits sieben Kinofilme abgeliefert, darunter z.b. DAS HAUS DER 1000 LEICHEN. Damit definierte er das Horror-Genre neben den üblichen Studioproduktionen neu, bevor er 2012 verkündete, sich völlig aus dem Filmgeschäft zurück ziehen zu wollen. Doch nun schlägt er zur Freude der Fans wieder mit dem Horrorfilm „31“ zu.

1976: Für den nächsten Auftritt begibt sich eine Gruppe von Schaustellern in der Nacht vor Halloween wieder auf den Weg und landet zuerst an einer seltsamen Tankstelle. Auf der weiterfahrt  wird die Straße jedoch plötzlich von Vogelscheuchen versperrt.


Als sie sich der merkwürdigen Blockade nähern, werden sie brutal überfallen, wobei drei Schausteller gleich vor Ort ihr Leben lassen müssen. Die Überlebenden werden indessen entführt und zu einem mysteriösen Ort verschleppt, den die Peiniger als „Murderworld“ bezeichnen. Am darauf folgenden Tag tauchen drei aristokratisch gekleidete Gestalten auf und zwingen sie, an einem sadistischen Spiel mit der Bezeichnung „31“ teilzunehmen. Hierbei sollen sie sich nicht nur zwölf Stunden lang durch ein mit 31 Fallen gespicktes Labyrinth kämpfen, sondern müssen sich auch  mörderischen Psychopathen erwehren, die sich als Clowns verkleidet haben. Während ihre Entführer bei diesem perfiden Spiel darauf wetten, wer als nächstes stirbt, winkt für die möglichen Überlebenden die Freiheit.

Neben Malcolm McDowell, Meg Foster, Richard Brake oder Elizabeth Daily u.a. wird in diesem Film natürlich auch Sheri Moon Zombie, die Ehefrau von Regisseur und Drehbuchautor Rob Zombie wieder in einer der Hauptrollen zu sehen sein.

Der internationale Verleih erfolgt über Saban Films während der Verleih (Kinostart in Deutschland) über Tiberius Film erfolgt.

»31«
Regie und Drehbuch: Rob Zombie
Erstveröffentlichung: USA 2016
Spielzeit: Zirka 102 Minuten
Genre: Horror
Kinostart in Deutschland: 27 Oktober 2016
Altersfreigabe: Noch nicht bekannt
Verleih: Tiberius Film

Bild: 31, US-Kinoplakat

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.