LEGENDS OF TOMORROW von ProSieben ins tiefste Nachtprogramm verschoben

Pro7Nach den enttäuschenden Einschaltquoten hat ProSieben offiziell bekannt gegeben, dass die Serie "LEGENDS OF TOMORROW" auf einen späteren Sendeplatz verschoben werde.

So läuft die Superhelden-Serie künftig nicht mehr um 22.10 Uhr, sondern erst um Mitternacht im Anschluss an "GOTHAM".  Elf weitere Episoden der ersten Staffel stehen noch aus.

Ob damit eine höhere Sehbeteiligung erreicht wird, mag zu bezweifeln sein. Denn dies hat bei der Verschiebung der Horror-Serie "THE STRAIN" nicht geklappt.


Vier Wochen lang hielt ProSieben durch. Doch schon der Start von "LEGENDS OF TOMORROW"  verlief am 30. August nicht nach Plan. Lediglich 980.000 Zuschauer schalteten ein, in der werberelevanten Zielgruppe kamen nur enttäuschende 7,6 Prozent Marktanteil zu Stande.

In den Folgewochen stellte sich keine Besserung ein. Denn die vierte Folge  schauten nur noch 630.000 Zuschauer, so dass der Marktanteil der Serie auf schwache 5,7 Prozent herabsackte.

Als Ersatz nimmt ProSieben - wie könnte es auch anders sein - mal wieder Wiederholungen der Sitcom "Two and a Half Men" ins Programm.

Bild: Logo PRO7 aus der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.