Outcast - Free-TV-Premiere 10-teilige Horror-Serie, USA 2015, Staffel 1

ZDFneoNeue Horror-Serie über Dämonen, Exorzismus und traumatische Erinnerungen eines Mannes, der seit seiner Kindheit von bösen Mächten getrieben ist.   Ab dem 31.01.17 auf ZDF-Neo.

„From Dusk Till Dawn“, „Poltergeist“ oder „Freitag der 13.“ – der Horror hat viele Gesichter und findet sein Publikum, wie mehrere Programmschwerpunkte mit Genreklassikern in ZDFneo gezeigt haben. Die Vielfalt des Genres sowie die Art, darin Geschichten zu erzählen, sprengen immer wieder Grenzen und lassen der Fantasie oft freien Lauf. Neben Filmen sind in den letzten Jahren auch Horror-Serien aus der Nische in den Fokus des Mainstreams  gerückt:


Vor allem die Zombie-Serie „The Walking Dead“ begeistert Zuschauer weltweit, beschäftigt Medien und heizt Austausch und Diskussionen im Netz an.

„Dämonen, weiß ich, wird man schwerlich los“ – dessen war sich schon Goethes Faust bewusst. Knapp 200 Jahre später ist das Problem scheinbar noch ähnlich aktuell: Kyle Barnes (Patrick Fugit: „Almost Famous“, „Gone Girl“) wird seit Kindheitstagen immer wieder von Dämonen heimgesucht. Mit Hilfe von Reverend Anderson (Philip Glenister: „Ashes to Ashes“, „Mad Dogs“) versucht Kyle als junger Erwachsener schließlich, Antworten auf die Fragen zu finden, die ihn seit Jahren quälen. Er will herausfinden, was hinter den übernatürlichen Geschehnissen in seinem Umfeld steckt, um endlich ein Leben in Frieden führen zu können. Gemeinsam mit Reverend Anderson kämpft Kyle in der US-Kleinstadt Rome gegen Dämonen und versucht, die Menschen von den dunklen Mächten zu befreien.
 

Dämonen, Besessenheit und Exorzismus: „Outcast“ ist die TV-Adaption des gleichnamigen Comics von Robert Kirkman, dem Schöpfer von „The Walking Dead“. Eine zweite Staffel wurde bereits vor Start der ersten bestellt. Kirkman hat das Drehbuch für den Piloten geschrieben, während Adam Wingard für die Pilotepisode auf dem Regiestuhl Platz nahm. Er fungiert neben David Alpert (ebenfalls „The Walking Dead“) auch als Executive Producer. Für die Musik ist der Grammy-, Golden Globe- und Oscar-prämierte Komponist sowie Elektro-Musiker Atticus Ross verantwortlich (u.a. „The Social Network“, „Gone Girl“ und „The Girl with the Dragon Tattoo“).

ZDFneo geht mit dem Horror in Serie und sendet direkt im Anschluss an „Outcast“ die Mystery-Serie „Wayward Pines“ in Doppelfolgen. funk, das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, bietet die Folgen nach der jeweiligen Ausstrahlung online an. (1)

  • Regie: Howard Deutch, Adam Wingard, Julius Ramsay, u.a.
  • Buch: Robert Kirkmann, Jeff Vlaming, Chris Black
  • Kamera: David Tattersall, Evans Brown
  • Schnitt: Louis Cioffi, Vikash Patel, Alan Cody, Paul Trejo, Henk Van Eeghen
  • Musik: Atticus Ross, Leopold Ross, Claudia Sarne
  • Szenenbild: James Edward Ferrell Jr., Luci Wilson
  • Kostüm: Ane Crabtree, Emmie Homes
  • Produktion: Fox International
  • Produzent: David Alpert, Chris Black, Robert Kirkman, Sue Naegle, Sharon Tal Yguado
  • Länge 10 x ca.42min
  • Redaktion: Claus Wunn
  • Kyle Barnes - Patrick Fugit
  • Reverend Anderson - Philip Gleniste
  • Megan Holter - Wrenn Schmidt
  • Mark Holter - David Denman
  • Chief Giles - Reg E. Cathey
  • Sidney - Brent Spiner

Folge 1: Dämonen der Vergangenheit
Dienstag, 31.01.2017, 22:30 Uhr
Kyle Barnes war sein ganzes Leben von scheinbar besessenen Menschen umgeben. In Rome lebt er alleine und abgeschiedenen im verwahrlosten Haus seiner Mutter. Durch Zufall erfährt er im Supermarkt von dem Jungen Joshua, der von Reverend Anderson exorziert wird. Als er sich entschließt, den Reverend bei dem Exorzismus zu unterstützen, holt ihn seine traumatische Vergangenheit wieder ein.
Den Dämon, von dem Joshua besessen ist, scheint Kyle zu kennen. Das veranlasst ihn, sich dem Bösen zu stellen, bevor es weiterhin sein Leben zerstört. Die Beziehung zu seiner Familie hat in der Vergangenheit stark unter Kyles‘ Schicksal leiden müssen. Das Böse ist nicht zuletzt der Grund dafür, dass er nicht bei seiner Familie leben kann.
 
Folge 2: Gefallene Seelen
Dienstag, 07.02.2017, 22:30 Uhr
Trotz Kyles‘ traumatischer Familiengeschichte entscheidet er sich, die Pflege seiner Mutter selbst zu übernehmen. In seiner Kindheit hatte sie ähnliche Gewaltausbrüche wie Joshua.
Reverend Anderson setzt die Gemeinde darüber in Kenntnis, dass dunkle Mächte ihr Unwesen treiben. Megan besucht in Kyles‘ Auftrag dessen Familie, um seiner Tochter ein Geburtstagsgeschenk zu überreichen. Während ihres Aufenthaltes bei Amber und Allison wird Megan bewusst, wie sehr ihr Adoptivbruder darunter leiden muss, seine Familie nicht mehr sehen zu können. Chief Giles ist damit beschäftigt, einen merkwürdigen Fall in den Wäldern vor Rome zu untersuchen.
 
Folge 3: Diese besondere Macht
Dienstag, 14.02.2017, 22:30 Uhr
Ein ungewöhnlicher Fall von Besessenheit stellt Kyle und Reverend Anderson vor große Herausforderungen. Der Besessene scheint auf keine der üblichen Methoden zu reagieren.
Mark Holter untersucht den verlassenen Wohnwagen, den er mit seinem Kollegen im Wald entdeckt hat. Megan hingegen ist mit den Nerven am Ende, denn in Rome taucht eine Person aus ihrer Vergangenheit auf, von der sie hoffte, ihr nie wieder zu begegnen.
 
Folge 4: Tausend Scherben
Dienstag, 21.02.2017, 22:30 Uhr
Ein Unbekannter namens Sidney stellt sich Kyle vor. Was Kyle nicht weiß: Sidney kennt seine Mutter. Zur selben Zeit schöpft Chief Giles einen schwerwiegenden Verdacht gegen einen seiner Freunde.
Reverend Anderson und Kyle sind mit einem neuen Fall beschäftigt. Zudem droht ein Geheimnis aus Megans Vergangenheit aufgedeckt zu werden, obwohl sie mit allen Mitteln versucht,  das zu verhindern.
 
Folge 5: Das schwarze Gift
Dienstag, 28.02.2017, 22:30 Uhr
Kyle sorgt sich um die Sicherheit seiner Familie. Trotz der Unterlassungsklage besucht er seine Ex-Frau und seine Tochter. Das hat weitreichende Folgen.
Reverend Anderson setzt sich mit Personen in Verbindung, an denen er bereits Exorzismen durchgeführt hat. Er muss feststellen, dass seine Methoden nicht immer wirksam waren. Zudem sucht der mysteriöse Sidney eine Bekannte des Reverend auf. Kyles‘ Ex-Frau Allison gesteht sich ein, dass sie sich nicht mehr an den Tag erinnern kann, der ihr Leben für immer veränderte.
 
Folge 6: Die Warnung
Dienstag, 07.03.2017, 22:30 Uhr
Da sich Kyle von ihm abgewandt hat, versucht Reverend Anderson einen Exorzismus alleine durchzuführen. Die neue Bekannte des Reverend, Patricia MacCready, ist von seinem Alleingang nicht überzeugt.
Kyle versucht sein Leben den Gepflogenheiten in Rome anzupassen. Ein nächtlicher Angriff zeigt ihm jedoch, dass er sich den dunklen Mächten stellen muss. Chief Giles zweifelt immer stärker an der Loyalität eines langjährigen Freundes. Der mysteriöse und zugleich angsteinflößende Sidney stattet dem Reverend einen unerwünschten Besuch ab.
 
Folge 7: Der Teufel
Dienstag, 14.03.2017, 22:30 Uhr
Aufruhr am Gedenktag: Der traumatisierte Reverend zeigt der Gemeinde, wozu der mysteriöse Sidney fähig ist. Er hält ihn für das Böse in Person.
Zur selben Zeit bittet Chief Giles Kyle um Hilfe. Er soll für ihn herausfinden, ob sein Freund Lenny von Dämonen besessen ist. Allison hingegen erinnert sich nach und nach, was damals zwischen ihr und Kyle wirklich vorgefallen ist. Die Vergangenheit lässt Megan nicht los. Als ihr alter Bekannter Donny sie vor ein Ultimatum stellt, realisiert sie, wie stark ihr Geheimnis ihre Ehe belastet.
 
Folge 8: Letzte Zeiten
Dienstag, 21.03.2017, 22:30 Uhr
Chief Giles nimmt den mysteriösen Sidney fest. Als Kyle davon erfährt, dass Sidney seine Mutter im Krankenhaus besucht hat, beschließt er, ihn zur Rede zu stellen.
Kyle findet mehr darüber heraus, was mit besessenen Menschen passiert. Auch Chief Giles erfährt von seinem Freund Lenny endlich die Wahrheit über den Wohnwagen im Wald. Reverend Anderson beschließt, das Böse aktiv zu bekämpfen. Er fühlt sich  dazu verpflichtet, einen Exorzismus bei einer langjährigen Freundin durchzuführen. Ein Problemkind der Stadt freundet sich mit Sidney an.
 
Folge 9: Die falsche Seite
Dienstag, 28.03.2017, 22:30 Uhr
Mark unterstützt Kyle bei der Suche nach Allison. Reverend Anderson hat Probleme mit der Kirchengemeinde, die ihn seines Amtes entheben will. Seine Bemühungen, dies zu verhindern, enden jedoch in einer großen Auseinandersetzung. Ausgerechnet Sindey hat es geschafft, den Kirchenrat für sich zu gewinnen. Mark und Megan nähern sich währenddessen wieder an, doch dann passiert etwas Schreckliches.
 
Folge 10: Wie Kinder ohne Licht
Dienstag, 04.04.2017, 22:30 Uhr
Durch die schreckliche Tat, die Megan begangen hat, bekommt Kyle einen Eindruck davon, wozu Dämonen fähig sind. Obwohl Megan eine Mörderin ist, setzt Kyle sein Leben aufs Spiel, um sie und seine Familie zu schützen. Megan verliert jegliche Kontrolle über ihren Körper. Davon geschockt, beschließt Reverend Anderson, zu extremen Mitteln zu greifen. Er will Rome endgültig vom Bösen befreien. Kyle und Amber beschließen, die Stadt zu verlassen, um ein neues Leben anzufangen.

Rollenprofile:
Kyle Barnes
Kyle Barnes lebt getrennt von seiner Frau Allison und seiner Tochter Amber, weil es in der Vergangenheit zu häuslicher Gewalt gekommen war. Deshalb verweigert Allison Kyle jeglichen Kontakt. Führer war Kyle oft von scheinbar besessenen Menschen umgeben, deshalb wurde er schon früh mit Gewaltausbrüchen und Aggression konfrontiert. Vor allem seine Mutter, deren Verhalten durch den Einfluss dunkler Mächte unberechenbar war, ist verantwortlich für seine schwere Kindheit. Nach den schlimmen Vorfällen zwischen ihm und seiner Frau entscheidet sich Kyle für die Isolation und kehrt in seinen Heimatort Rome zurück. Hier hofft Kyle, sein gescheitertes Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Reverend Anderson überzeugt Kyle, ihm bei der Ausführung von Exorzismen zu unterstützen. Die beiden sind entschlossen, das Böse im Dorf zu bekämpfen. Nach und nach stellt sich heraus, dass Kyle eine besondere Gabe hat, von der er bisher noch nichts wusste.

Reverend Anderson
Reverend Anderson ist ein Geistlicher aus der Kleinstadt Rome, der seine Hauptaufgabe darin sieht, das Böse zu bekämpfen. Er fühlt sich als von Gott dazu berufen, besessene Seelen vom Einfluss des Bösen zu befreien. Zudem glaubt er, dass der Krieg zwischen Himmel und Hölle nur mit göttlichen Kräften entschieden werden kann. Reverend Anderson ist zwar engagiert, doch er gerät an seine Grenzen. Als sich ihm Kyle Barnes anschließt, hofft er, Rome für immer vom Bösen befreien zu können. Obwohl er eine strenge Werteorientierung vertritt, ist Reverend Anderson von weltlichen Dingen nicht abgeneigt: Er trifft regelmäßig seine Freunde zu einer Pokerrunde, in der sie viel Alkohol trinken. Zu seinen engen Freunden zählt auch Chief Giles.

Megan Holter
Megan ist Kyles‘ Adoptivschwester. Sie ist mit Mark Holter verheiratet und gemeinsam haben sie eine Tochter. Da sie gemeinsam aufgewachsen sind, hat Megan ein gutes Verhältnis zu ihrem Adoptivbruder und kümmert sich liebevoll um ihn, da sie seine schwere Vergangenheit kennt. Nach außen ist Megan eine glückliche Ehefrau und Mutter. Sie arbeitet als Schulpsychologin und glaubt nicht daran, dass Menschen von dunklen Mächten beeinflusst werden können.
In ihrer Ehe mit Mark läuft es nicht so gut, weil sich die beiden zusehends auseinander leben. Aber Megan überspielt das gekonnt. Auch wenn Megan in der Öffentlichkeit ihre lebensfrohe und selbstsichere Seite zeigt, hat sie eine ähnlich schwere Vergangenheit wie Kyle. Auch sie hat  einige Geheimnisse, die sie nie preisgegeben hat, um ihre Familie und sich selbst zu schützen.

Mark Holter
Mark Holter ist Megans Ehemann. Er ist Polizist in der Kleinstadt Rome. Er bekommt Probleme, als er Rache an einer Person übt, die seiner Frau in der Vergangenheit Schaden zugefügt hat. Mark hat seit dem Vorfall zwischen Kyle und Allison kein gutes Verhältnis zu seinem Schwager. Er hält Kyle für schuldig und verachtet ihn. Außerdem kann er nicht nachvollziehen, dass Megan und ihr Adoptivbruder ein so gutes Verhältnis haben.

Chief Giles
Chief Giles ist ein gesetzestreuer Polizeichef aus Rome, dessen umgängliche und ruhige Art der Grund dafür sind, warum er in der Gemeinde hoch angesehen ist. Als guter Freund von Reverend Anderson ist er zwar gläubig, zweifelt jedoch an der Effektivität der Exorzismen, die der Reverend durchführt. Seinen Freunden gegenüber ist Giles stets loyal. Vor allem findet er Gefallen an den regelmäßigen Pokerrunden. Die Ereignisse in Rome versucht er objektiv zu betrachten, da er selbst nicht von der Existenz dämonischer Kräfte überzeugt ist. Anders als Mark Holter weiß er jedoch, dass die Grenzen zwischen dem Wahrnehmbaren und der Realität  verschwimmen können.

Bild: Logo ZDFneo, ZDFneo

(1)= ZDF-Neo - Redakteur Claus Wunn

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.