Unterwelt – The World Beyond: Dreharbeiten für das neue Filmprojekt von Ralf Kemper starten im April

Unterwelt – The World BeyondNach Filmen wie der Horrorkomödie „Damned on Earth“ und „Toxic Lullaby“, der in 2010 im Rahmen des New York international Film and Video Festival den Award für den besten internationalen Horror Film erhielt, meldet sich der Kasseler Regisseur Ralf Kemper mit einem neuen Filmprojekt zurück:  „Unterwelt – The World Beyond“.
 
In Kooperation mit der Schauspielschule Kassel, hat es sich der engagierte und vielseitige Filmemacher Ralf Kemper zum Ziel gesetzt, Motive des klassischen Horrorfilms mit einer äußerst vielschichtigen, gesellschaftskritischen Handlung zu verbinden.


Wie bereits vorangegangene Projekte des Regisseurs bietet auch dieser Film darüber hinaus Schülerinnen und Schülern sowie Absolventen der Schauspielschule Kassel die Möglichkeit, sich in den gesamten Entstehungsprozess des Films einzubringen, und so ihre Erfahrungen vor und hinter der Kamera zu vertiefen.

Gerrit Reinecke, Mitgründer der Schauspielschule Kassel, sagt:

„Die Ausbildung an der Schauspielschule Kassel ist bewusst überwiegend theaterorientiert angelegt. Ergänzend und um Praxis vor der Kamera zu ermöglichen, unterstützen wir die Zusammenarbeit beispielsweise mit Studenten der Filmklasse der Kunsthochschule Kassel sowie Filmachern und Regisseuren wie Ralf Kemper“.

Auf diese Weise entstanden im Laufe der Jahre etliche Produktionen unter Mitwirkung der Schauspielschule, die sich nicht hinter größeren Produktionen verstecken müssen.
 
Gedreht wird von April bis Mai in Bunkern und Felsenkellern unter Kassel. Das gruselige Ambiente dient erfahrenen Schauspielern wie Prahsant Prabhakar Jaiswal (Stromberg-Der Film) und Absolventen und Schülern der Schauspielschule Kassel als Kulisse für ein Nerven aufreibenden Independent Film, der nicht unbedingt mit hohem Budget, dafür jedoch mit einem hochmotivierten Team und erfahrenem Regisseur aufwarten kann.
 
Ein kurzer Einblick in die Handlung des Films bietet einen ersten Vorgeschmack auf eine durchaus spannende Story.

„Nach Abschluss eines Fotoshootings für Gothic-Mode in einem alten Bunker, stellt das Foto-Team fest, dass der Eingangsschlüssel verloren gegangen ist. Verzweifelt und von der Außenwelt abgeschnitten, versuchen drei junge Models gemeinsam mit der Crew einen Ausweg zu finden. Hierbei stoßen sie immer tiefer in das Labyrinth vor, bis Wahnsinn und Hoffnungslosigkeit um sich greifen. Nicht allen gelingt es, einen Ausgang zu finden und einer von ihnen steht eine schreckliche Entdeckung bevor...“

- und Fans dieses Genres sicherlich einige aufreibende, beklemmende und spannungsgeladene Minuten.

Bild: Plakat Unterwelt – The World Beyond, Spontitotalfilm

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.