John Sinclair Classics ab 12. September im Handel

Die Nacht des HexersDie Grusel-Romanserie JOHN SINCLAIR erfährt ab dem 12. September 2017 quasi eine Auferstehung auf dem Sektor des Heftromans bei Bastei. Alle 14 Tage erscheint ab dann die Reihe JOHN SINCLAIR CLASSICS im Zeitschriftenhandel.

Begonnen wird hier mit dem ersten Abenteuer des Geisterjägers von Scotland Yard unter dem Titel "Die Nacht es Hexers", der zuerst im Juli 1973 als Band 1 in der Romanheft-Reihe GESPENSTER-KRIMI erschienen ist. Wir erinnern uns: Die ersten rund fünfzig Hefte über den GEISTERJÄGER JOHN SINCLAIR aus der Feder von Jason Dark, alias Helmut Rellergerd, erschienen zuerst als SubSerie in der Romanreihe GESPENSTER-KRIMI.

 Gleichzeitig bildete Jason Dark mit seinem John Sinclair aber damals mit dem Roman "Die Nacht des Hexers" auch den Auftakt für die Reihe GESPENSTER-KRIMI, aus der neben vielen Einzelromanen auch weitere Serien wie z.B. TONY BALLARD entstanden sind. Damals ahnte weder der Verlag, noch der Autor Helmut Rellergerd selbst, das mit dem Roman "Die Nacht des Hexers" um den englischen Geisterjäger im deutschen Horror-Genre der Grundstein für einen bis zum heutigen Tag anhaltenden Erfolg in Sachen Romanheft gelegt werden würde.

Die Serie JOHN SINCLAIR CLASSICS wird daher ab September alle 14 Tage als klassischer Heftroman zum Preis von 1,80 Euro im Handel erhältlich sein und die Serie um den Geisterjäger von Scotland Yard erneut von Anfang an starten, was durchaus für Leser und Fans interessant sein dürfte, die erst viel später zur Serie gestoßen sind, oder für Neueinsteiger, die die Abenteuer von JOHN SINCLAIR nun von Beginn an mitverfolgen können.

Bild: Cover Die Nacht des Hexers, Bastei Lübbe

Kommentare  

#1 Des Romero 2017-09-01 11:39
Allein aus nostalgischen Gründen werde ich mir die ersten Bände zulegen. Schön wäre es, wenn die Originaltexte veröffentlicht würden, aber ich fürchte, dass wir nur überarbeitete Romane zu kaufen bekommen wie auch bei den Nachauflagen zuvor.

Ungewöhnlich, fällt mir auf, ist das Symbol der registrierten Schutzmarke. Wurde "John Sinclair" erst jetzt beim Patent- und Markenamt gemeldet oder wurde das Symbol vorher trotz Registrierung nicht abgedruckt?
#2 Ganthet 2017-09-01 16:09
Bei den Hörspielen ist das Symbol auch drauf. Das dürfte aber nichts besonderes bedeuten, da John Sinclair dem Bastei verlag gehört. Vielleicht denkt man, dass das so schicker aussieht und auf eine große Marke drauf hinweist :)

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.