Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Sleepy Hollow - Folge 5: Die verlorene Kolonie

Sleepy HollowSleepy Hollow
Folge 5: Die verlorene Kolonie

Ichabod und Abbie werden zu einem neuen Fall gerufen: Ein Junge mit geschwärzten Adern streift durch Sleepy Hollow und bricht plötzlich zusammen. Bevor er unter Quarantäne gestellt wird, sagt er die Worte „euel perne“.  Ichabod Crane, der das Mittelenglisch beherrscht, eine frühe Form der heutigen englischen Sprache, die während des Mittelalters gesprochen wurde, übersetzt die beiden Wörter mit „böses Mädchen“.

Sleepy HollowAls Crane den Jungen Thomas im Krankenhaus befragt, berichtet dieser, dass er aus Roanoke stammt, der ersten Kolonie in Amerika, die im 16. Jahrhundert auf mysteriöse Weise in North Carolina verschwand.

Er vermutet, dass die Siedler der verlorene Kolonie in die Nähe von Sleepy Hollow umgesiedelt sind. So machen sich Crane und Abbie Mills auf die Suche nach Roanoke und werden schließlich fündig.

Von dem Bürgermeister des Ortes erfahren sie, dass der Reiter der Pestilenz den Ort Roanoke verfluchte, der alle Einwohner mit einer Seuche infizierte.
Unter den ersten Opfern befand sich auch Virginia Dare, deren Geist nach ihrem Tod erschien, und die Bewohner von Roanoke an einen anderen Ort brachte, wo der Geist der jungen Frau den Ausbruch der Seuche verhindern konnte, und die Bewohner vor dem Reiter schützen konnte.

Crane und Abbie müssen Thomas zurückbringen, damit die Seuche sich nicht weiter in Sleepy Hollow ausbreiten kann.

Sleepy HollowAls sich auch Crane ansteckt, müssen sie alles auf eine Karte setzen. Zusammen mit Thomas fliehen Abbie und Crane aus dem Krankenaus, um den Jungen zurück nach  Roanoke bringen...

Nach vier interessanten Folgen, haben wir es mit der Episode "DIE VERLORENE KOLONIE" mit einer nur durchschnittliche Folge aus der Serie "SLEEPY HOLLOW" zu tun, deren Richtung nie so ganz klar wird, und deren Szenario nicht sehr überzeugend wirkt.

Zumal man sich sowieso die Fragen stellen muss, was das ganze überhaupt mit der verlorenen Kolonie soll.
Auch der Schluss von "DIE VERLORENE KOLONIE" wirkt weder sehr stimmig, noch sehr glaubwürdig, und wirft mehr Fragen auf, als die Handlung der Folge beantworten kann.

Waren nun alle Einwohner von Roanoke Geister? Und wenn ja, wie gelangten sie in die Welt der Menschen?

Und wie schaffte es der Reiter der Pestilenz den Jungen Thomas so zu beeinflussen, dass er Roanoke verließ?

Fragen über Fragen, die aber nicht die einzigen sind, die man sich nach dem Ende der Folge "DIE VERLORENE KOLONIE" stellt. 

Sleepy HollowSleepy Hollow
Folge 5: Die verlorene Kolonie (John Doe)
USA 2013

Regie: Ernest Dickerson

Darsteller
Tom Mison als Ichabod Crane
Nicole Beharie als Lt. Abbie Mills
Orlando Jones als Captain Frank Irving
Katia Winter als Katrina Crane
Nicholas Gonzalez als Detective Luke Morales
Charles Malik Whitfield als Parsons
D.J. Mifflin als Moloch
Michael Roark als Devon Jones  

FSK: Ab 16 Jahren
Laufzeit: 43 Minuten

Deutsche Erstausstrahlung: Am 8. Oktober 2014 auf Fox Channel
Free-TV-Erstausstrahlung: Am 29. Dezember 2014 auf ProSieben MAXX
Original-Erstausstrahlung: Am 14. Oktober 2013 auf FOX

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles