PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Die Insel der Krebse

Die Insel der KrebseDie Insel der Krebse

Der Futurologe Tourenne hat reproduktionsfähige Kleinroboter entwickelt, die auf mechanisch elektronischer Basis darwinistische Überlebenskämpfe bestreiten sollen. Die nach außen hin friedliche Organisation "Atlantis International", welche dieses Forschungsprojekt unterstützen will, steckt in Wirklichkeit jedoch mit dem Militär unter einer Decke. Für sie erscheinen die sich selbständig fortbewegenden, sich orientierenden, versorgenden und fortpflanzenden Metallmaschinen als ideale Waffen.

Die metallfressenden Ungeheuer würden sich sämtliches Metall der Gegner einverleiben und damit unschädlich machen und wären unzerstörbar.

Tourenne, die Wissenschaftsjournalistin Patricia und ihr Assistent Jim lassen sich auf einer Insel aussetzen, um die Roboter in dieser Umgebung zu beobachten. Doch irgendwann werden die krebsartigen Gebilde für sie zur Lebensbedrohung.
Ein Ring am Finger, ein Stück Metall im Mund, die Roboter sind in ihrer Gier nach Metall nicht zu stoppen.

Mit "DIE INSEL DER KREBSE" wurde am 13. Oktober 2017 beim Label Studio Hamburg Enterprises eine kleine Fernsehperle aus den 1970er Jahren auf DVD veröffentlicht, die lange nicht mehr zu sehen war, und vermutlich in den Archiven des ZDF mit den Jahrzehnten verstaubte.

Zwar sieht man dem Film sein geringes Budget an, doch nichtsdestotrotz macht es Spaß, sich den Fernsehfilm anzuschauen, was auch an der unverkrampft vorgetragenen Gesellschaftskritik und der  Kritik an Großkonzerne und Militär liegt.
Die wird nämlich nicht mit erhobenen Zeigefinger und auch nicht Oberlehrerhaft zur Schau gestellt, sondern sehr sachlich in die Handlung verarbeitet, was in der heutigen deutschen Fernsehlandschaft wohl eher undenkbar wäre.

Neben der unterhaltsamen Handlung, die etwas an die SF-Filme der 1950er Jahren erinnert, kann der Fernsehfilm "DIE INSEL DER KREBSE" auch durch seine gelungenen Dialoge  sowie  durch seine gute Besetzung in Gestalt von Gerd Baltus, Wolfgang Preiss, Nikolaus Dutsch, Hans Korte und Klaus Höhne punkten. 

Insel der Krebse
Deutschland 1975

Regie: Gerhard Schmidt
Darsteller: Gerd Baltus, Wolfgang Preiss, Nikolaus Dutsch, Hans Korte, Klaus Höhne

FSK: Ab 12 Jahren
Laufzeit: 90 Minuten

Erscheinungstermin: 13. Oktober 2017
Label: Studio Hamburg Enterprises

Studio Hamburg

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Estrangain 2017-12-02 11:05
An den Film kann ich mich noch erinnern. Toll, dass es den jetzt auf DVD gibt.

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum