Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

John Wayne - Seine Filme: The Sons of Katie Elder (Die vier Söhne der Katie Elder)

John Wayne - Seine FilmeThe Sons of Katie Elder
(Die vier Söhne der Katie Elder)

Clearwater, eine kleine Stadt in Texas. Drei Männer warten auf einen Zug. Der örtliche Sheriff Billy Wilson und sein Deputy Ben Latta warten ebenfalls. Als der Zug einfährt steigt ein dunkel gekleideter Mann aus, der sich beim Sheriff nach dem Weg zur Ranch von Morgan Hastings erkundigt.

Der aber, auf den alle warten, kommt nicht: der Revolverheld John Elder.

Ein öder Friedhof. Der Priester findet warme Worte für die Verstorbene Katie Elder. Ihre Söhne Tom. Matt und Bud stehen am offenen Grab. Die ganze Stadt ist gekommen, der beliebten Frau die letzte Ehre zu erweisen. Nur einer steht abseits, zwischen den nahen Felsen. Der älteste Sohn John Elder. Erst nachdem alle gegangen sind, tritt auch er ans Grab.

Die Söhne der Katie Elder - John Wayne, Michael Anderson, jr. Dean Martin, Earl HollimanDer Sheriff Billy Wilson kommt noch einmal zurück, spricht mit John und rät ihm nicht in die Stadt zu kommen. Er sei nicht erwünscht. Da nichts Konkretes gegen ihn vorliegt, entschließt er sich zu bleiben um seine Brüder wiederzusehen. Gemeinsam wollen sie den Nachlass regeln.

Erstaunt stellen die vier Brüder fest, das ihre Mutter in ärmlichen Verhältnissen gelebt hat. Der Vater, ein Trinker und Spieler, hat die große Ranch verspielt. Kurz darauf wurde er erschossen. Schnell stellt sich heraus, das der neue Besitzer Morgan Hastings heißt und das er sich die Stadt unter den Nagel reißen will. Der Revolverheld Curley soll ihm dabei helfen, die Söhne der Katie Elder loszuwerden, um unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen. Gleichzeitig schwärzt Hastings die Brüder überall in Clearwater an. Die Rechnung scheint auf zugehen.
Eines Tages erscheint ein Großrancher auf der Farm, auf der Katie Elder zum Schluss lebte. Er wollte der alten Dame Rinder leihen, die sie gewinnbringend verkaufen wollte. John, Tom, Matt und Bud übernehmen das Geschäft. Als sie ein paar Tage später wieder mit der Herde zurückkommen, werden sie von Hilfssheriff Ben Latta des Mordes am Sheriff Billy Wilson beschuldigt und verhaftet.

 Die Bevölkerung der kleinen Stadt ist aufgebracht. Von Morgan Hastings aufgehetzt wollen sie die Elders lynchen. Latta organisiert für den nächsten Morgen eine Überführung der Vier in die nächstgrößere Stadt Lorado. Doch der Transport ist eine Falle. Außerhalb Clearwaters kommt es zur Schießerei. Hastings hat die Männer des Wachtrupps gekauft. Zu spät erkennt Latta seinen Fehler. Er bezahlt dafür mit seinem Leben. Matt Elder wird ebenfalls erschossen. Bud Elder schwer verletzt. John und Tom können mit dem jüngsten Bruder zurück in die Stadt fliehen. Sie verschanzen sich in der Schmiede. Der Doktor kümmert sich um Bud. Der Richter, der mittlerweile den Posten des Sheriffs inne hat, will die beiden ältesten Brüder zur Aufgabe zwingen. Diese wollen sich allerdings nur dem Marshall aus Lorado ergeben. Tom Elder bringt Hastings Sohn Dave in ihre Gewalt. Als der Vater versucht seinen Sohn zu befreien, erschießt er ihn versehentlich. Doch bevor Dave stirbt, erzählt er den Brüdern die ganze Wahrheit über den Betrug an ihrem Vater, seine Ermordung und den Tod des Sheriffs. Der Richter hat alles mit angehört. John verfolgt Morgan Hastings in dessen Waffengeschäft, wo es zur Schießerei kommt, bei der das Geschäft in die Luft gesprengt wird.

In das kleine Städtchen Clearwater ist wieder Ruhe eingekehrt.

Im Februar 1965 konnten die Dreharbeiten zu The Sons of Katie Elder endlich beginnen, nachdem John Wayne den Termin nach seiner schweren Krebsoperation im September 1964 hatte verschieben müssen. Die Außenaufnahmen fanden in Mexiko statt, die sich für den Westernstar als echte Tortur herausstellten. Die dünne Luft und die noch immer nicht verkraftete Krankheit machten regelmäßige Sauerstoffbeatmungen nötig.

Der Film war die vierte Zusammenarbeit mit Regiesseur Henry Hathaway. Auch mit Dean Martin hatte er schon einmal erfolgreich in Rio Bravo gedreht.

The Sons of Katie Elder hat alles was ein klassischer Western braucht: ein Kleinstädtchen irgendwo in Texas, einen skrupellosen Geschäftemacher und ein paar Helden, die bereit sind ihm entgegen zu treten. Der Film lebt von der Darstellung der vier unterschiedlichen Brüder, die in ihre Heimat zurückkehren, die sie aber ganz anders in Erinnerung haben. Einzig der jüngste Bruder Bud hat die Veränderungen miterlebt, konnte sich ihnen aber nicht entgegenstellen. Auch das unterschiedliche Verhältnis der Stadtbewohner zur Elder- Familie macht einen Reiz des Films aus.

The Sons of Katie Elder
Die wichtigsten Rollen und ihre Darsteller:
John Elder - John Wayne
Tom Elder - Dean Martin
Matt Elder - Earl Holliman
Bud Elder - Michael Anderson jr.
Ben Latta - Jeremy Slate
Morgan Hastings - James Gregory
Dave Hastings - Dennis Hopper
Sheriff Billy Wilson - Paul Fix
Curley - George Kennedy
Mary Gordon - Martha Hyer


Regie: Henry Hathaway
Musik: Elmar Bernstein
Produktion: Hal Wallis / Paramount
Länge: 122 Minuten
Uraufführung: 1.Juli 1965

Kommentare  

#1 Feldese 2017-12-19 07:07
Einer der John-Wayne-Filme, den man immer wieder sehen kann.
Auch wegen Dean Martin: Aus diesem Film stammt seine legendäre Glasaugen-Szene, die demonstriert, wie man durch einen Trick zu Geld kommt - ohne dass sich jemand anderes wirklich als Verlierer fühlt.
Zitieren
#2 Grubert 2017-12-19 11:06
Ein 50er Jahre Western aus den 60ern, und das funktioniert ganz wunderbar. Hathaway war (meist) gut in Form wenn er Western drehte, und hier macht er einfach alles richtig um aus der nicht ungewöhnlichen Geschichte einen richtig schönen Film zu destillieren. Er wäre wohl der ideale Regisseur gewesen für den Großteil der weiteren Western die Wayne noch bis 1976 drehte, von denen doch nicht wenige unter ihren mittelmäßigen Regisseuren leiden.
Kaiei Elder aber gefällt mir heute noch so gut wie als Kind.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles