Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DIE ABENTEURER - Die Heftromanserie: Teil 2

Die Abenteurer DIE ABENTEURER
Teil 2

BAND 3 – DIE UNSICHTBARE MACHT
von Hubert H. Simon (Hubert Haensel)
Nachdem Tom und Gudrun tagelang auf offener See getrieben sind, werden sie von der SEA QUEEN, einem Frachter mit einer ziemlich zwielichtigen und gefährlichen Besatzung gerettet. Während der Fahrt wird der Matrose Madhav von Kars Maschine der ‚zeitlosen Ortsversetzung‘ entführt und mit einem Parasiten infiziert.
Doch der Mann erweist sich als immun und kann fliehen.

Tom und Gudrun müssen unterdessen nach Problemen mit der Besatzung der SEA QUEEN die goldene Maske zurücklassen und werden auf einer Insel ausgesetzt, die glücklicherweise bewohnt ist.

Die unsichtbare MachtDoch Professor Karney, der sich nun Kar nennt, kann die beiden Wissenschaftler ausfindig machen. Der Kristall, der sich noch immer in Toms Besitz befindet, kann sie jedoch warnen, so dass die beiden Abenteurer nicht von der ‚zeitlosen Ortsversetzung‘ erfasst werden können. Die beiden Wissenschaftler können sich nach Indien durchschlagen und entgehen dort knapp einem Anschlag von Suzy Duvall, der mehr als hundert Menschen das Leben kostet.

Währenddessen erreicht ein Mann namens PIERRE LEROY den Flughafen von Madras, der viertgrößten Stadt von Indien. Er begibt sich mit dem Bus in das südlich von Madras gelegene Dorf Mamallapuram, wo er den dortigen Strandtempel besucht, um dort die bronzene Shiva-Statue eingehender zu untersuchen und Proben zu nehmen.

Unterdessen begegnen Tom und Gudrun in Madras dem Archäologen Wilm van der Oochten, der mit Tom befreundet ist. Ericsen erzählt ihm von dem Kristall, dem Auge der Göttin Khom. Oochten schlägt den beiden Wissenschaftlern vor, nach Schottland zu reisen, um sich dort mit der A. I. M., dem Analytischen Institut für Mysterien, in Kontakt zu treten. Während einer Zugfahrt werden Tom und Gudrun überfallen und der Kristall gestohlen. Doch Pierre Leroy, der sich ebenfalls im Zug befindet, kann den Dieben den Kristall wieder abnehmen.

Nachdem Tom und Gudrun mit dem Flugzeug in Frankfurt am Main angekommen sind, werden sie überraschenderweise von einem Mann namens CONNOR, ein Mitglied der A. I. M., erwartet. Connor bringt sie mit einem Hubschrauber, in dem sich auch Ian Sutherland, der Gründer der A. I. M. befindet, nach Schottland.
Auf Oake Dun, dem Sitz der A. I. M., werden Tom und Gudrun bereits von Pierre Leroy, ebenfalls einem Mitglied der A. I. M., erwartet, der den beiden überraschten Wissenschaftlern den gestohlenen Kristall überreicht.

Besonderheiten:
  • Mythen, Fakten und Legenden, Teil 3: Rekonstruktion einer Katastrophe
  • Erster Auftritt von Pierre Leroy, Connor und Ian Sutherland

Das Erbe von StonehengeBAND 4 – DAS ERBE VON STONEHENGE

von Frank Thys
Tom und Gudrun werden ‚probeweise‘ in das Team der A.I.M. aufgenommen, einer Gruppe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, mysteriöse Ereignisse zu erforschen und die letzten Rätsel der Erde aufzuspüren.

Ian Sutherland bittet die beiden Wissenschaftler, einige Piktogramme zu untersuchen, die in den Feldern in der Umgebung von Oake Dun aufgetaucht sind. Kar, der Tom und den Kristall mit seiner Maschine ausfindig gemacht hat, setzt seine ‚zeitlose Ortsversetzung‘ ein. Dabei kommt es aber zu einer Raum-Zeit-Verschiebung und Tom und Gudrun finden sich für kurze Zeit in der Vergangenheit wieder, wo sie dem Druiden Ghorlwin eine goldene Sichel entwenden können, ein Artefakt aus den Tagen von Atlantis. Tom und Gudrun gelangen wieder in die Gegenwart zurück, verlieren dabei aber die goldene Sichel, so dass das Artefakt durch den Einsatz der ‚zeitlosen Ortsversetzung‘ in die Hände Kars fällt.

Währenddessen schickt Kar mit Wang-Li und Akido Toshari zwei Killer nach Oak Dun. Bei der Besteigung der Mauer stürzt Wang-Li jedoch zu Tode. Der Japaner Akido gelangt bis ins Innere der Burg, wo er aber von Connor und Pierre Leroy überwältigt werden kann. Doch bevor Toshari in Gefangenschaft gerät, löst der Parasit im Körper des Japaners die Selbstentzündung aus und vom Killer bleibt nur noch Asche übrig.

Besonderheiten:
  • Mythen, Fakten und Legenden, Teil 4: Stonehenge – eine uralte Sternwarte?

Fazit: Auch „DIE UNSICHTBARE MACHT“, der dritte Roman aus der Serie „DIE ABENTEURER“ ist wieder sehr spannend geschrieben. Hubert Haensel versteht es, die Leser bestens zu unterhalten. Die Einführung von PIERRE LEROY ist ein weiterer Pluspunkt des Romans, in dem es zudem ordentlich zur Sache geht, und die A.I.M. und deren Mitglieder ihren ersten Auftritt haben.

In „DAS ERBE VON STONEHENGE“ gibt der Autor FRANK THYS sein ABENTEURER-Debüt. Auch dieser Roman ist spannend geschrieben. Besonders der Kampf zwischen Connor und Pierre Leroy auf der einen und den beiden Killern Karneys auf der anderen Seite, kommt sehr gut rüber.
Was aber etwas stört, ist die Handlung um die Kornkreise und der Erwerb der goldenen Sichel. Man muss sich bei diesem Handlungsstrang schon fragen, was das Ganze überhaupt soll. Vielleicht hätte man sich da doch etwas anderes ausdenken und einfallen lassen sollen. Mal sehen, welche 'wichtige' Rolle die Sichel noch im Verlauf der Serie spielen wird. Oder ob die ganze Handlung um die Sichel nicht doch nur als eine Art Lückenfüller gedient hat.

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.