Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DIE ABENTEURER - Die Heftromanserie: Teil 9

Die Abenteurer DIE ABENTEURER
Teil 9

BAND 17 – DIE STADT DER SKELETTE
von Hubert H. Simon (Hubert Haensel)
Gudrun wurde von Männern der beiden Chinesen Shang und Wenzao entführt, die mit Pierre Leroy im Hotel von Lintong Kontakt aufnehmen. Sie schlagen dem verdutzen Franzosen ein ‚Geschäft‘ vor, über das er überhaupt nichts weiß. Doch der Franzose muss zustimmen, weil die Verbrecher sonst Gudrun töten.



Unterdessen stößt Tom Ericsen auf der Suche nach der Anthropologin auf Michail Platenkow, der Pierre zum Verwechseln ähnlich sieht, und seiner Partnerin Tatjana, die ein ‚Geschäft‘ mit einem gewissen Pi-Yu abschließen wollen.

Die Stadt der SkeletteDieses ‚Geschäft‘ wollten Shang und Wenzao verhindern und haben statt Tatjana aus Versehen Gudrun entführt. So muss sich der Archäologe unfreiwillig mit den beiden verbünden, die zusammen mit Pi-Yu in die Grabkammer des ersten Kaisers von China eindringen wollen.

Pierre trifft währenddessen auf Mei Quin, die Zwillingsschwester von Lin, die ihm hilft, Gudrun aus den Händen von Shang und Wenzao zu befreien.

Tom, Pi-Yu sowie die beiden Russen Michail und Tatjana dringen in das Grab des ersten Kaisers ein, dicht gefolgt von Pierre, Gudrun und der Chinesin Mei Quin.

Im Inneren der Grabkammer kommt es schließlich zum Showdown zwischen den beiden Russen und Pi-Yu auf der einen und den Abenteurern und Mei Quin auf der anderen Seite, die Pierre & Co. für sich entscheiden können.

Am Ziel angekommen fertigen die Abenteurer Skizzen an, die ihnen helfen sollen, die Kanäle des Modells in Bolivien korrekt einzustellen.

Besonderheiten:
  • Mythen, Fakten und Legenden, Teil 17: Spekulative Vergangenheiten

Im Reich der Göttin GhomBAND 18 – IM REICH DER GÖTTIN KHOM
von Robert de Vries
Mit den Skizzen, die Tom, Gudrun und Pierre im Grab des ersten Kaisers von China gemacht haben, gelingt es den Abenteurern durch das Umleiten der quecksilberähnlichen Flüssigkeit, das Tor zu öffnen.

Tom macht sich als Erster auf, durch das durchlässig gewordene Tor zu treten, um die Lage dahinter zu sondieren. Während Tom die atlantische Station betritt, beginnt das Stadtmodell (aus welchen Gründen auch immer) zu brennen, wodurch das ‚Tor nach Atlantis‘ undurchlässig wird und Tom nun dahinter gefangen ist.

Unterdessen dringt Kar mit einigen Söldnern trotz heftiger Gegenwehr von Connor durch das erste Tor in den Stollen zu Tor zwei ein. Bei dem weiteren Schusswechsel zwischen den Abenteurern und Kars Söldnern wird die Gebetsmühle zerstört. Dadurch schließt sich das zweite Tor. Damit sind Connor, Gudrun, Valerie sowie Pierre eingeschlossen.

In der atlantischen Station trifft Tom Ericsen unterdessen auf Gwadain, der im Tiefschlaf die Zeit überdauert hat, um eine Dienerkreatur der Feinde der Atlanter zu bewachen, den ZERSTÖRER, die diese im Großen Krieg eingesetzt haben.

Gwadain hat die Möglichkeit, für kurze Zeit das Tor zu öffnen, um mit Tom zusammen hindurchzugehen. Doch da bemerkt der Atlanter, dass der ZERSTÖRER ebenfalls erwacht ist. Um das mörderische Wesen bekämpfen zu können, müssen sie die STIMME DES TODES holen, die einzige Waffe, die gegen das Wesen wirksam ist. Doch die beiden Männer haben Pech. Die Waffe wurde zerstört und nun macht der ZERSTÖRER Jagd auf die beiden Männern. Während der Flucht hat Tom eine Art ‚Vision‘, in der ein Zwerg Tom den richtigen Weg weist.

Gwadain gelingt es noch, kurz das Tor zu öffnen, damit Tom fliehen kann. Er selbst bleibt in der Station, um die Selbstzerstörung der atlantischen Anlage einzuleiten, wird aber danach von dem ZERSTÖRER getötet.

Tom gelangt zu seinen Freunden. Während das Wesen alles zerstört, was ihm im Wege steht, macht er damit auch den Abenteurern den Weg frei, denen es vor der Zerstörung der Anlage gelingt, zu fliehen.

Besonderheiten:
  • Mythen, Fakten und Legenden, Teil 18: Platons Atlantis-Überlieferung

Fazit: Die Handlung von „DIE STADT DER SKELETTE“ wirkt durch das Auftauchen des ‚Doppelgängers‘ von Pierre Leroy sowie der Zwillingsschwester von Lin nicht nur etwas arg überzogen, sondern auch etwas zu weit hergeholt. Das eigentliche ‚Abenteuer‘ um die Grabkammer des ersten Kaisers von China wird dagegen im letzten Drittel des Romans viel zu schnell abgefertigt.
Alles in allem ist „Die Stadt der Skelette“ kein sehr überzeugender Abenteurer-Roman, der durch die Handlung mit der Entführung Gudruns und deren Befreiung und dem ganzen Drumherum doch arg künstlich aufgebauscht wurde. 

Dagegen kommt „IM REICH DER GÖTTIN KHOM“ wieder etwas mehr Spannung auf, die Robert de Vries durch das Auftauchen von Kar, den man als Leser schon vermisst hat, geschickt einzusetzen weiß. Auch das Auftauchen von Gwadain sorgt für weitere Spannung im Roman. Dass der Atlanter leider stirbt, ist zwar schade, ist aber aufgrund des Auftauchens des Zerstörers durchaus logisch. Schließlich sollen in der Serie ja noch nicht alle Geheimnisse um Atlantis & Co. entschlüsselt werden. Doch wer ist dieser Zwerg, der Tom den Weg weist?

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.