Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

ANTHONY MINGHELLA - Ein Nachruf

Anthony Minghella (1954 - 2008)ANTHONY MINGHELLA
(1954 – 2008)

Anthony Minghella wurde am  6. Januar 1954 auf der Isle of Wight, Großbritannien, geboren.

Er besuchte die “Sandown Grammar School” und das “St John's College in Portsmouth. Nach seinem Studium an der „University of Hull“ arbeitete er dort als Literaturdozent, bevor er 1981 eine erfolgreiche Karriere als Dramatiker und Hörspielautor begann, die ihn später zum Fernsehen führte, wo er an Serien und Fernsehfilmen mitwirkte.


1984 wurde er für seine Theaterstücke "A Little Drowning", "Love Bites" und "Two Planks and A Passion" von den Londoner Theaterkritikern zum vielversprechendsten Dramatiker des Jahres gewählt.

Zwei Jahre später wurde sein Stück "Made in Bangkok" als bestes Stück des Jahres ausgezeichnet.

Anthony Minghella (1954 - 2008)1985 gab Minghella in den beiden TV – Serien „WHAT IF IT’S RAINING“ und „GRANGE HILL“ sein Debüt als Drehbuchautor.
Es folgten Arbeiten für Serien wie „BOON“ (1986), „SMITH AND JONES IN SMALL DOSES“ oder für „INSPECTOR MORSE“.

Eine Begegnung mit dem „Muppets“-Erfinder Henson brachte ihn als Autor zur „Jim Henson Hour“, und sein Manuskript „Living with Dinosaurs“ wurde 1989 fürs Fernsehen inszeniert.

1990 gab er mit „TRULY MADLY DEEPLY“ (Wie verrückt und aus tiefstem Herzen) sein Regie – Debüt.

Die Übersetzerin Nina liebt ihren Mann Jamie abgöttisch. Zwar ist Jamie schon seit zwei Jahren tot, doch für Nina immer noch allgegenwärtig.
So verliert die junge Frau mehr und mehr den Kontakt zur Realität, und eines Tages geschieht ein Wunder: Jamie ist wirklich wieder da, zurückgekehrt aus dem Reich der Toten.
Nina ist überglücklich, aber dann bekommt sie zu spüren, dass das Leben mit Jamie und seinen neuen Freunden aus der anderen Welt auch seine Schattenseiten hat.

„Der englische Dramatiker Anthony Minghella, 1954 als Sohn italienischer Eltern geboren, wurde 1986 mit seinem Bühnenstück "Made in Bangkok" schlagartig bekannt. Außerdem erhielten seine Hörspiele "Eingehängt" und "Zigaretten und Schokolade" mehrere Preise.
Sein Filmdebüt ist eine gut gespielte, ideenreiche Variante des "Orpheus und Eurydike"-Themas und gleichzeitig eine wehmütige Liebesgeschichte, die mit leisem Humor von Abschiedsschmerz und Neubeginn erzählt.“ (1)

Plakat: Der englische Patient (The English Patient)1996 gelang Minghella mit seinem dritte Film „THE ENGLISH PATIENT“ (Der Englische Patient) der internationale Durchbruch.
Der Film erhielt neun Oscars darunter auch einen Oscar für Minghella als „Bester Regisseur“.

Während in Italien der Zweite Weltkrieg tobt, pflegt eine junge Krankenschwester einen totkranken, bis zur Unkenntlichkeit entstellten Mann. Der erzählt Episoden seines abenteuerlichen Lebens und von seiner großen, tragischen Liebe...

Mike Minghella und sein Oskar„Mit neun Oscars ausgezeichnetes, opulentes Melodram mit einer exzellenten Fotografie. Der Film beinhaltet alles, was großes Erzählkino haben sollte: eine Story um Liebe, Verrat und Eifersucht, eine wunderbare Naturkulisse und exzellente Darsteller.“ (2)
Nach “DER ENGLISCHE PATIENT”  folgten die Filme „THE TALENTED MR. RIPLEY” (Der talentierte Mr. Ripley (1999)

Der talentierte Tom Ripley träumt von einem luxuriösen Leben. Deshalb ermordet er seinen Freund und nimmt dessen Identität an.
Fortan führt Ripley ein sorgenfreies Dasein, bis der scheinbar "perfekte Mord" doch noch ans Tageslicht kommt...

Plakat zu "Der talentierte Mr. Ripley" (The Talented Mr. Ripley)„Remake des René-Clement-Klassikers "Nur die Sonne war Zeuge": Die Vorlage ist der Auftakt der Ripley-Romane von Patricia Highsmith, die ihre Akteure geschickt zu gesellschaftlich tabuisierten Überlegungen und Handlungen führt und dabei ihre Psychen durchleuchtet.” (3)


,PLAY” (2000) und  “COLD MOUNTAIN” (Unterwegs nach Cold Mountain, 2003)

Im abgelegenen Dorf Cold Mountain entwickelt sich zwischen der hübschen Ada und dem stillen Inman eine starke Liebe. Doch als der amerikanische Bürgerkrieg losbricht, zieht auch Inman auf Seiten der Konföderierten in den Kampf. Zu spät erkennt er seinen Fehler.
Oft schwer verwundet und vom ewigen Kämpfen völlig zermürbt, kennt er bald nur noch ein Ziel: nach Hause zu seiner Ada. Doch als Deserteur muss er ständig auf der Hut sein. Währenddessen versucht Ada in der Heimat als Farmerin dem Hungertod zu entgehen...

Plakat "Unterwegs nach Cold Mountain" (Cold Mountain)„Wären nicht ein paar wirklich starke Szenen (etwa das Farmerehepaar, dass die geliebten, desertierten Söhne vor dem Zugriff von Deserteur-Jägern schützen will), einige tolle Bilder und die teilweise guten Darsteller, man könnte diese verkitschte Filmadaption von Charles Fraziers Bestseller getrost vergessen.
Anthony Minghella inszenierte die Geschichte über weite Strecken derart schmalzig, dass es fast schon von der Leinwand tropft. Hinzu kommen dämliche Kitschbilder und unlogische Handlungsstränge.“ (4)

2005 gab Minghella in der Inszenierung von Puccinis „Madame Butterfly“ an der  “English National Opera” in London sein Opern – Debüt.
Es folgten Arbeiten an der “ Lithuanian National Opera and Ballet Theatre” in Vilnius im März 2006 und an der “Metropolitan Opera” in New York City im September 2006.

2008 stellte er mit “THE NO.1 LADIES DETECTIVE AGENCY“ seinen nächsten Film fertig und begann mit der Regiearbeit an dem Episodenflm “NEW YORK, I LOVE YOU”.

Anthony Minghella verstarb am 18. März 2008 im Alter von 54 Jahren in einem Londoner Krankenhaus nach einer Tumor-Operation am Hals, als plötzlich Komplikationen und starke Blutungen auftraten.

“Er war einer der ganz großen, und jeder, der gerne Geschichten erzählt, wird feststellen, dass er noch so viel zu sagen hatte. Es handelt sich um einen unglaublich traurigen Moment. Er war ein großartiger Mensch und ein großartiger Freund.“ (5)

Mike Minghella (1954 - 2008)Mingehella war mit der Choreographin und Schauspielerin Carolyn Choa verheiratet. Sein Sohn Max ist Schauspieler, deine Tochter Hannah arbeitet als Produktions-Assistentin.

“Ich bin zutiefst schockiert und traurig über Anthonys frühzeitigen Tod. Ich habe mit ihm in drei Filmen zusammengearbeitet (Der talentierte Mr. Ripley, Unterwegs nach Cold Mountain sowie und Breaking & Entering - Einbruch und Diebstahl, Anmerkung des Autors). Dabei habe ich ihn nicht nur als Kollegen, sondern auch als Freund schätzen gelernt.“ (6)


(1) Prisma Online
(2) Prisma Online
(3) Prisma Online
(4) Prisma Online
(5) Kevin Spacey
(6) Jude Law

2008 by Ingo Löchel

Bilder: Archiv des Autors

 

FILMOGRAPHIE

Als Regisseur

1. Truly Madly Deeply/ Wie verrückt und aus tiefstem Herzen (1990)
2. Mr. Wonderful (1993)
3. The English Patient / Der Englische Patient (1996)
4. Talented Mr. Ripley/ Der talentierte Mr. Ripley (1999)
5. Play (2000)
6. Cold Mountain / Unterwegs nach Cold Mountain (2003)
7. Breaking and Entering/ Breaking & Entering - Einbruch und Diebstahl (2006)
8. The No. 1 Ladies Detective Agency (2008)
9. New York, I Love You (2008)


Als Drehbuchautor

 Filme

1. Living with Dinosaurs (1989) (TV)
2. Truly Madly Deeply/ Wie verrückt und aus tiefstem Herzen (1990)
3. The English Patient/ Der englische Patient (1996)
4. The Talented Mr. Ripley/ Der talentierte Mr. Ripley (1999)
5. Cold Mountain / Unterwegs nach Cold Mountain (2003)
6. Breaking and Entering/ Breaking & Entering - Einbruch und Diebstahl (2006)
7. The No. 1 Ladies Detective Agency (2008)
8. New York, I Love You (2008)
9. The Ninth Life of Louis Drax (2008)


Fernsehen

1. What If It's Raining (1985) TV-Serie  (unbekannte Anzahl Folgen)
2. Grange Hill (8 Folgen, 1985)
3. Boon (1 Folge, 1986)
4. The Storyteller" (1988) TV-Serie (unbekannte Anzahl Folgen)
5. Smith and Jones in Small Doses (1 Folge)
6. The Storyteller: Greek Myths" (1990) (mini)
7. Inspector Morse (3 Folgen, 1987-1990)

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok