Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die 2000er - Die Schauspielerinnen: Emilia Clark

Emilia Clarke

Emilia Clarke wurde am 23. Oktober 1986 als Emilia Isabelle Euphemia Rose Clarke in London geboren.Schon als Kind wollte Clarke Schauspielerin werden. Diese Wunsch entstand, nachdem sie mit ihrer Mutter eine Theateraufführung von "Show Boat" gesehen hatte, an dem ihr Vater beteiligt war.

Mit elf bekam sie dann die Chance, eine Schauspielschule zu besuchen. Sie entscheid sich aber dagegen.

"Ich wollte schon als Kind nichts anderes, als Schauspielerin zu werden. Mit elf Jahren hatte ich dann durch meinen Vater die Chance, auf eine Schauspielschule zu gehen und als Kinderdarstellerin arbeiten zu können.
Trotzdem hatte ich das Gefühl, für diesen Schritt noch nicht bereit zu sein. Also sagte ich meinen Eltern: Ich kann das noch nicht.
Die haben sich natürlich gewundert, weil ich ihnen vorher ständig in den Ohren gelegen habe, wie sehr ich es will.
Aber sie haben gemerkt, es ist mir ernst, dass ich noch Zeit brauche. Mein Vater arbeitet ja am Theater. Ich habe mich dagegen entschieden und einen anderen Plan geschmiedet." (1)

Emilia ClarkeVon 2000 bis 2005 besuchte Emilia Clarke die St. Edward's School in Oxford, wo sie in zwei Schulaufführungen auftrat. Danach ging sie bis 2007 die Rye St Antony School. Ihr Studium am Drama Centre London, wo sie in zehn Stücken Theatererfahrung sammeln konnte,  schloss sie 2009 ab.

2009 gab sie in "EMPTY NEST", einer Folge der Serie "DOCTORS" ihr TV-Debüt als Schauspielerin. Nach ihrer Rolle in dem Fernsehfilm "TRIASSIK ATTACK" (2010), sprach sie für die Rolle der Daenerys in der TV-Serie "GAME OF THRONES", die nach mehrmaligen Vorsprechen auch schließlich bekam.

"Für die Daenerys-Rolle musste ich gleich ein paar Mal vorsprechen – und ursprünglich hatte sie sogar eine andere Schauspielerin bekommen. Die ich dann nach dem Pilotfilm – zu meinem Glück – ersetzten durfte.
Ich war vollkommen von den Socken. Das ist so eine große Chance. Ich habe vorher nicht viel gemacht, daher sind die Produzenten schon ein gewisses Risiko mit mir eingegangen.
Ich denke sie haben gesehen, wie sehr ich mich in den Charakter verliebt habe. Da war etwas an diesem Mädchen. dass ich verstand, dass ich ausdrücken konnte. Jemanden wie Daenerys spielen zu können, ist so ein Geschenk und ich will dieser tollen Figur natürlich unbedingt gerecht werden." (2)

Emilia ClarkeMit dieser Rolle, für die sie dreimal für den EMMY (2013, 2015 und 2016) nominiert wurde, gelang Emilia Clarke der Durchbruch als Schauspielerin.

2013 gab Clarke ihr Broadway-Debüt als Holly Golightly in der Bühnenadaption von Truman Capotes Roman "BREAKFAST AT TIFFANY'S".

Neben "GAME OF THRONES" sah man die Schauspielerin Emilia Clarke auch sporadisch auf der Kinoleinwand. Nach ihrer Filmrolle in "SPIKE ISLAND" (2012), übernahm sie 2015 die Rolle der Sarah Connor in dem SF-Streifen "TERMINATOR GENISYS".

"Um neben Arnold Schwarzenegger in einem Action-Reißer eine gute Figur zu machen, muss man schon in Topform sein. Also habe ich zur Vorbereitung und auch noch während des Drehs jeden Tag stundenlang im Fitness-Studio trainiert. Und nochmal trainiert.
Und dann galt es ja auch noch, die Schuhe von Linda Hamilton zu füllen, die Sarah Connor in den früheren „Terminator"-Filmen erst zu dem gemacht hat, was sie ist. Es war eine riesige Herausforderung für mich, als neue Sarah bestehen zu können." (3)

Nach ihrer Rolle in "TERMINATOR GENISYS" sah man die Schauspielerin in "EIN GANZES HALBES JAHR".

"Mein Agent schickte mir das Drehbuch noch während der Dreharbeiten zu „Terminator: Genisys". Und ich habe es regelrecht verschlungen. Schon nach ein paar Seiten wusste ich: Louisa – das bin ich! Ich musste sie einfach spielen!
Denn die Power-Frauen, die ich sonst so spiele, haben mit der Person, die ich wirklich bin, nur sehr, sehr wenig zu tun. Ihre Stärke, Dominanz und Überlegenheit improvisiere ich vor der Kamera meistens nur.
Aber Louisa – mit all ihrer Fröhlichkeit, ihrer Unschuld und ihrer Fähigkeit zu bedingungsloser Liebe – , da konnte ich bei mir aus dem Vollen schöpfen. Und wie Louisa daran reift, als sie einen querschnittsgelähmten jungen Mann pflegt, das hat mich sehr berührt.
Das Wunderschöne an „Ein ganzes halbes Jahr" ist ja, dass es nicht die übliche Liebesromanze ist, sondern viel tiefer geht. Dabei hält der Film ganz wunderbar die Balance zwischen Drama und Komödie." (4)

Emilia Clarke

Nachdem Emilia Clarke die beiden Filme "VOICE FROM FROM THE STONE" und "ABOVE SUSPICION" abgedreht hat, wird sie 2018 als Qi'Ra in dem Star Wars - Film "SOLO - A STAR WARS STORY" zu sehen sein.

Zur Zeit steht die Schauspielerin für die achte Staffel der Serie "GAME OF THRONES" vor der Kamera.

Filmographie
1. Triassic Attack (2010) (TV)
2. Spike Island (2012)
3. Dom Hemingway (2013)
4. Terminator Genisys (2015)
5. Me Before You/Ein ganzes halbes Jahr (2016)
6. Above Suspicion (2016)
7. Voice from the Stone (2016)
8. Above Suspicion (2018)
9. Solo: A Star Wars Story (2018)
10. Above Suspicion (2019)
11. Last Christmas (2019)

TV-Serien
1. Doctors (1 Folge, 2009)
2. Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer (als Daenerys Targaryen, 62 Folgen, 2011-2019)

(1) Emilia Clarke
(2) Emilia Clarke
(3) Emilia Clarke
(4) Emilia Clarke

Zur EinleitungZur Übersicht

©  by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok