Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die 2000er - Die Schauspieler: Hugh Jackman

Hugh Jackman

Hugh Jackman wurde am 12. Oktober 1968 in Sydney, New South Wales, Australien, geboren.

1976  verließ die Mutter Grace McNeil  die Familie, als Hugh Jackman acht Jahre alt war, und ging nach der Scheidung in ihre Heimat England zurück.

Der Vater Christopher John Jackman blieb mit den fünf Kindern  in Australien.

"Ich war der Kleinste. Meine Eltern waren Ende der sechziger Jahre aus England nach Australien ausgewandert im Rahmen eines Besiedlungsprojekts, um die Einwohnerzahl in Australien erhöhen.
Meine Mutter aber zog nach England zurück, da war ich acht. Diesen Verlust habe ich lange nicht verwunden. Ich fühlte mich so ohnmächtig, so hilflos.
Wenn ich vor der Schule nach Hause kam, wartete ich vor der Tür, bis meine Geschwister eintrafen, weil ich mich nicht in das leere Haus traute.
Und natürlich schlug dieser Schmerz irgendwann um. Es dauerte Jahre, bis der Schmerz und die Verlustängste schließlich nachließen.“ (1)

Hugh JackmanDurch den Verlust seiner Mutter wurde Jackman ein agressives Kind und prügelte sich sehr oft auf dem Schulhof. Seine Wut und die Ängste kompensierte er schließlich mit Rugby.

"Mit zwölf, dreizehn war ich auf alles wütend, latent ständig aggressiv. Meine verletzten Gefühle, dazu die Hormone...
Damals habe ich Rugby gespielt, ein rauer Sport, da konnte ich mich austoben. Um Dampf abzulassen, haben wir viel Blödsinn gemacht. Wir schlugen beispielsweise den Kopf  solange gegen die Metalltüren von unseren Sportschränken, bis da eine Delle war. Wer kann länger, wer ist verrückter?  Als ich das erste Mal Wolverine spielte, kamen diese alten Zeiten wieder hoch, die Rage, die Raserei." (2)

Hugh Jackman besuchte die" Pymble Public School" und ging später auf die "Knox Grammar School" in Sydney, wo er in einer Schulaufführung von "MY FAIR LADY" auftrat.

Nach einem kurzen Abstecher auf die "Uppingham School" in England, kehrte Jackman nach Australien zurück, wo er an der "University of Technology" in Sydney Kommunikationswissenschaften studierte, um seinen Berufswunsch Reporter zu werden, zu verwirklichen. Während seines Studiums, das er 1991 mit einem Bachelor of Arts abschloss, besuchte er diverse Schauspielkurse.

"Ich habe schon immer sehr gerne geschauspielert. Als Kind in Schulaufführungen, als Jugendlicher in Amateurtheatern. Nicht auszudenken, wenn ich tatsächlich mein ursprüngliches Berufsziel verwirklicht hätte: Journalist..." (3)

Nach dem Studium entschied sich Jackman jedoch dafür, Schauspieler zu werden, und begann eine Schauspielausbildung an der "Western Australian Academy of Performing Arts" (WAAPA), die er 1994 beendete.

1994 gab Hugh Jackman in "WIN, LOSE AND DRAW", einer Folge der Serie "LAW OF THE LAND", sein TV-Debüt als Schauspieler.

Ein Jahr danach mimte er den KEVIN JONES in "CORRELLI". Während der Dreharbeiten zu dieser TV-Serie lernte er seine spätere Frau Deborra-Lee Furness kennen, die er am 11. April 1996 heiratete. 2000 adoptierten das Paar Sohn Oscar, 2005 Tochter Ava.

"Meine Frau ist viel cooler als ich, auf jedem Kontinent! Als ich sie kennenlernte, spielte sie die Hauptrolle in einer Fernsehserie. Sie war die Gefängnispsychologin, ich ein blöder Häftling. Das war meine allererste Rolle! Ich war vollkommen eingeschüchtert von Deborra, dem Star.
Ich stand von der ersten Sekunde an auf sie, traute mich aber nicht, sie anzusprechen. Ich habe wochenlang kein Wort zu ihr gesagt. Sie sollte mich keinesfalls für einen liebesbedürftigen Welpen halten, der japsend an ihr hochspringt. Ich tat cool.
Und eines Tages stellt sie sich vor mich hin und sagt: Hab ich Ihnen was getan? Sie gehen mir aus dem Weg. Ich stammelte: Weil ich verknallt bin in Sie! Darauf sie: Oh, gut, ich bin auch verknallt in Sie." (4)

Danach hatte Jackman Gastauftritte in den beiden TV-Serien "BLUE HEELERS" (1995) und "HALIFAX" (1998). Zudem mimte er den DUNCAN JONES in fünf Folgen von "SNOWY RIVER: THE McGREGOR SAGA".

1998 spielte Hugh Jackman die Hauptrolle im West-End-Stück "OKLAHOMA!" am "Royal National Theatre" in London. Die Rolle brachte ihm eine "Oliver Award"-Nominierung ein.

Ein Jahr später gab Hugh Jackman in "TRUCKER MIT HERZ" sein Filmdebüt. Es folgen die Rollen in "ERSKINEVILLE KINGS" (1999) sowie in dem Fernsehfilm "OKLAHOMA!" (1999), basierend auf dem gleichnamigen Londoner West-End-Stück.

Hugh Jackman2000 gelang dem Schauspieler mit der Rolle des WOLVERINE in der Comicverfilmung "X-MEN" der Durchbruch als Schauspieler.

Den Wolverine mimte Jackman auch in den beiden Fortsetzungen "X-MEN 2" (2003) und "X-MEN: DER LETZTE WIDERSTAND" (2006) sowie in den Marvel-Verfilmungen "X-MEN ORIGINS: WOLVERINE" (2009), "X-MEN: ERSTE ENTSCHEIDUNG" (2011), "WOLVERINE: WEG DES KRIEGERS" (2013), "X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT" (2014) und in "X-MEN: APOCYLYPSE" (2016).

2017 wird Hugh Jackman in dem Film "LOGAN" erneut als Wolverine auf der Kinoleinwand zu sehen sein.

"Es ist ja kein Geheimnis, dass mich meine Wolverine-Rolle in den „X-Men“-Filmen populär gemacht hat. Vorher hatte ich so gut wie kein eigenes Profil, war eigentlich - vor allem in den Augen der Hollywood-Studio-Bosse - ein Nobody.
Ich werde Wolverine ewig dafür dankbar sein. Obwohl ihn zu spielen ein ultraharter Knochenjob ist. Für diese Rolle habe ich mir die verrückteste Figur antrainiert, die ich je im Leben hatte. Und das mit immerhin 45!" (5)

2002 kehrte Jackman auf die Bühne zurück und spielte den BILLY BIGELOW im Musikcal "CAROUSEL". Zwei Jahre später gewann er einen "Tony Awar" und einen " Drama Desk Award" für seine Rolle des PETER ALLEN in dem Musical-Hit "THE BOY FROM OZ" (2003-2004).
Zudem war er in den Broadway-Stücken "A STEADY RAIN" (2009) und "THE RIVER" (2014) sowie in der Broadway-Show "HUGH JACKMAN: BACK ON BROADWAY" (2011) zu sehen.

Hugh Jackman2005 gründete Jackman zusammen mit seiner Frau Deborra-Lee Furness und seinem langjährigen Assistenten  John Palermo die Produktionsfirma SEED PRODUCTIONS, dessen erstes Projekt "VIVA LAUGHLIN" (2007) war.

Neben seiner Rolle als WOLVERINE, war Jackman u. a. in den Filmen "VAN HELSING" (2004), "PRESTIGE - DIE MEISTER DER MAGIE" (2006), "AUSTRALIA" (2008), "REAL STEEL - STAHLHARTE GEGNER" (2011), "LES MISERABLES" (2012), "CHAPPIE" (2015) und "PAN" zu sehen.

"Als ich in Levi Millers Alter war - das ist der Junge, der unseren Peter Pan spielt, ein Landsmann übrigens aus Brisbane -, dachte ich, wenn ich erst mal groß bin, habe ich alle Freiheiten der Welt und kann machen, was ich will!
Aber wir alle wissen, was passiert, wenn man erwachsen wird: Ja, man erlangt Rechte und Freiheiten, aber man muss eben auch die Miete bezahlen und Verantwortung übernehmen und vergisst, was man sich als Kind alles vorgenommen hat. Man verliert die Zuversicht, verlernt das Staunen.
Mir gefällt, dass unser Film aus der Perspektive eines Elfjährigen erzählt ist, bei dem dieser furiose Optimismus noch intakt ist. Die Botschaft lautet: Es würde uns allen besser gehen, wenn wir uns ein Stück unserer Kindheitshoffnungen zurückerobern." (6)

2012 wurde Hugh Jackman für die Rolle des JEAN VALJEAN in "LES MISERABLES" in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller - Komödie oder Musical" mit dem GOLDEN GLOBE ausgezeichnet. Hinzu kam eine Oscar-Nominierung.

Hugh JackmanEin Jahr später musste sich Jackman erstmals wegen Hautkrebs behandeln lassen. Bis heute musste er sich sechs Mal einer Operation unterziehen, um u. a. ein Basalzellkarzinom an der Nase entfernen zu lassen.
Mitte 2015 brachte Jackman seiner Hautkrebs-Erfahrung eine eigene Sonnencreme-Linie auf den Markt.

Nach "EDDIE THE EAGLE: ALLES IST MÖGLICH" und nach der Comicverfilmung "LOGAN" (2017), steht Hugh Jackman derzeit für den Film "THE GREATEST SHOWMAN" vor der Kamera.

"Natürlich fällt es mir jetzt mit Mitte 40 immer schwerer. Und mir ist auch klar, dass Wolverine mich überleben wird. Eines Tages werde ich ans Telefon gehen, und man wird mir in dürren Worten mitteilen, dass ich zu alt für die Rolle bin. Das ist der Lauf der Welt. Aber, was soll’s - für eine Midlife-Crisis bin ich noch viel zu jung." (7)

Filmographie
1. Trucker mit Herz (1999)
2. Erskineville Kings (1999)
3. Oklahoma! (1999) (TV)
4. X-Men (2000)
5. Männerzirkus (2001)
6. Passwort: Swordfish (2001)
7. Kate & Leopold (2001)
8. X-Men 2 (2003)
9. Van Helsing (2004)
10. X-Men: Der letzte Widerstand (2006)
11. Scoop - Der Knüller (2006)
12. The Fountain (2006)
13. Prestige - Die Meister der Magie (2006)
14. Deception (2008)
15. Australia (2008)
16. X-Men Origins: Wolverine (2009)
17. X-Men: Erste Entscheidung (2011)
18. Der Seidenfächer (2011)
19. Alles in Butter (2011)
20. Real Steel - Stahlharte Gegner (2011)
21. Les Misérables (2012)
22. Movie 43 (2013)
23. Wolverine: Weg des Kriegers (2013)
24. Prisoners (2013)
25. X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (2014)
26. Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal (2014)
27. Ich und Earl und das Mädchen (2015)
28. Chappie (2015)
29. Pan (2015)
30. Eddie the Eagle: Alles ist möglich (2016)
31. X-Men: Apocalypse (2016)
32. Logan: The Wolverine (2017)
33. The Greatest Showman (2017)

TV-Serien
1. Law of the Land (1 Folge, 1994)
2. Correlli (als Kevin Jones, 10 Folgen, 1995)
3. Blue Heelers (1 Folge, 1995)
4. Snowy River: The McGregor Saga (als Duncan Jones, 5 Folgen, 1996)
5. Halifax (1 Folge, 1998)
6. Viva Laughlin (1 Folge, 2007)

(1) Hugh Jackman
(2) Hugh Jackman
(3) Hugh Jackman
(4) Hugh Jackman
(5) Hugh Jackman
(6) Hugh Jackman
(7) Hugh Jackman

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok