Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die 2000er - Die Schauspieler: Anthony Mackie

Die 2000erAnthony Mackie

Anthony Mackie wurde am  23. September 1979 in New Orleans, Louisiana, USA, geboren.Mackie besuchte  die "Warren Easton Sr. High School"  und das "New Orleans Center for Creative Arts (NOCCA)". 1997 machte er seinen Abschluss in Schauspiel an der  "North Carolina School of the Arts" (NCSA).

Von 1997 bis 2001 war Mackie zudem Mitglied der "Group 30" der Juilliard School's Drama Division, wo er eine weiteren Abschluss machte.

Anthony Mackie2001 gab Anthony Mackie in dem Off-Broadway-Stück "UP AGAINST THE WIND", das am "New York Theatre Workshop" inszeniert wurde, sein Debüt als Bühnenschauspieler.
Ein Jahr später folgte mit dem Stück "MA RAINEY'S BLACK BOTTOM" sein Broadway-Debüt, indem er an der Seite von Whoopi Goldberg Sylvester, den stotternden Neffen der Titelfigur spielte, sowie mit "8 MILE" sein Filmdebüt.

Nach einer weiteren Filmrolle in "HOLLWOOD COPS", bekam Mackie in "BROTHER TO BROTHER" (2004) seine erste Hauptrolle, für die für den "Independent Spirit Award" und für den "Gotham Award" nominiert wurde.

Durch seine Darstellung in "8 MILE", indem sich Mackie als Rapper Papa Doc ein denkwürdiges Rap-Duell mit Eminem lieferte,  wurde der Regisseur Spike Lee auf den Schauspieler aufmerksam, der Mackie 2004 Hauptrollen in "SUCKER FREE CITY", einem Drama über Street Gangs, sowie in "SHE HATE ME" gab, in dem Mackie als arbeitsloser Harvard-Absolvent gegen gutes Honorar lesbische Frauen mit Kinderwunsch schwängert.

Im gleichen Jahr gehörte Mackie auch zu den prominenten Ensemble von Clint Eastwoods Drama "MILLION DOLLAR BABY" (2004). Zudem war er in Jonathan Demmes Politthriller "DER MANCHURIAN KANDIDAT" (2004) zu sehen, in dem der Schauspieler zusammen mit Denzel Washington, Liev Schreiber und Meryl Streep vor der Kamera stand.

Danach sah man Mackie unter anderem in "HAVEN" (2004), "HEAVEN'S FALL" (2006), "SIE WAREN HELDEN" (2006) und in "FREEDOMLAND" (2006).

Anthony Mackie2008 landete Anthony Mackie mit Kathryn Bigelows Kriegsdrama "TÖDLICHES KOMMANDO - THE HURT LOCKER" einen seiner bisher größten Erfolge. Für seine Darstellung des Sergeant JT Sanborn wurde er für diverse Preise nominiert. Darunter für den "Independent Spirit Award", den "Online Film Critics Society Award" und für den "Screen Actors Guild Award". Danch entwickelte sich Mackie zu einen der gefragtesten Charakterdarsteller in Hollywood.

2014 wurde er durch seine Rolle des Sam Wilson / Falcon in der Marvelverfilmung "THE RETURN OF THE FIRST AVENGER" auch international bekannt. 

Die Rolle des Falcon spielte Mackie auch in Comicverfilmungen "THE AVENGERS 2: AGE OF ULTRON" (2015), "ANT-MAN" (2015), "THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR" (2016) sowie in "THE AVENGERS: INFINITY WAR" (2018).

Am 17. Dezember 2014 heiratete er seine Freundin Sheletta Chapital, mit der er drei Kinder zusammen hat.

Nachdem der Schauspieler die beiden Filme "THE HATE U GIVE" und "IO" abgedreht hat, wird Mackie demnächst für die Filme "THE BLUE MAURITIUS", "AGAINST ALL ENEMIES" und "SIGNAL HIII" vor der Kamera stehen.

Neben seiner Filmarbeit blieb Anthony Mackie aber auch stets dem Theater verbunden und glänzte zuletzt 2010 am Broadway in einer Inszenierung von Martin McDonaghs Komödie "A BEHANDING IN SPOKANE".

Anthony MackieZudem stand er in einigen Hauptrollen auf der Bühne. So unter anderem in Regina Kings moderner Neuinszenierung von Anton Tschechows Klassiker "DIE MÖWE"“, in Stephen Belbers Drama "McREELE", das die Roundabout Theatre Company zur Aufführung brachte, sowie in einer Neuinszenierung von Charles Fullers mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnetem Drama "A SOLDIER'S PLAY".

Darin übernahm er die Rolle, die Denzel Washington 1984 in Norman Jewisons Verfilmung des Stücks bekannt gemacht hatte.  

2008 gehörte er auch zum Ensemble der Programmreihe „August Wilson’s 20th Century“ am Kennedy Center in Washington, in deren Verlauf Lesungen der zehn Theaterstücke Wilsons abgehalten wurden, die das Leben der Afro-Amerikaner im 20. Jahrhundert in zehn Dekaden beschreiben.  

Filmographie
1. 8 Mile (2002)
2. Hollywood Homicide/Hollywood Cops (2003)
3. Brother to Brother (2004)
4. The Manchurian Candidate/Der Manchurian Kandidat (2004)
5. She Hate Me (2004)
6. Haven (2004)
7. Sucker Free City (2004) (TV)
8. Million Dollar Baby (2004)
9. The Man/Cool & Fool - Mein Partner mit der großen Schnauze (2005)
10. Half Nelson (2006)
11. Freedomland (2006)
12. Heavens Fall (2006)
13. Crossover (2006)
14. We Are Marshall/Sie waren Helden (2006)
15. Ascension Day (2007)
16. American Violet (2008)
17. The Hurt Locker/Tödliches Kommando - The Hurt Locker (2008)
18. Eagle Eye - Außer Kontrolle (2008)
19. Notorious B.I.G. (2009)
20. Desert Flower/Wüstenblume (2009)
21. Night Catches Us (2010)
22. Louis (2010)
23. The Adjustment Bureau/Der Plan (2011)
24. Real Steel - Stahlharte Gegner (2011)
25. 10 Years/10 Jahre - Zauber eines Wiedersehens (2011)
26. What's Your Number?/Der perfekte Ex (2011)
27. Man on a Ledge/Ein riskanter Plan (2012)
28. Abraham Lincoln: Vampire Hunter/Abraham Lincoln Vampirjäger (2012)
29. Gangster Squad (2013)
30. Repentance: Tag der Reue (2013)
31. The Inevitable Defeat of Mister & Pete (2013)
32. Pain & Gain (2013)
33. The Fifth Estate/Inside WikiLeaks - Die fünfte Gewalt (2013)
34. Runner Runner (2013)
35. Captain America: The Winter Soldier/The Return of the First Avenger (2014)
36. Black or White (2014)
37. Shelter (2014)
38. Playing It Cool (2014)
39. Avengers: Age of Ultron/The Avengers 2: Age of Ultron (2015)
40. Ant-Man (2015)
41. Our Brand Is Crisis/Die Wahlkämpferin (2015)
42. Love the Coopers/Alle Jahre wieder - Weihnachten mit den Coopers (2015)
43. The Night Before/Die Highligen drei Könige (2015)
44. Triple 9 (2016)
45. Captain America: Civil War/The First Avenger: Civil War (2016)
46. All the Way/Der lange Weg (2016) (TV)
47. Detroit (2017)
48. Wetlands (2017)
49. Avengers: Infinity War/The Avengers: Infinity War (2018)
50. The Hate U Give (2018)
51. Io (2018)
52. Against All Enemies (2018)
53. Signal HIII (2018)
54. The Blue Mauritius (2019)

TV-Serien
1. As If (1 Folge, 2002)
2. Law & Order: Criminal Intent/Criminal Intent - Verbrechen im Visier (1 Folge, 2003)

Broadway-Stücke
1. Ma Rainey's Black Bottom (2003)
2. Drowning Crow (2004)
3. A Behanding in Spokane (2010)

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok