Splitter Verlag auf dem Comic-Salon Erlangen 2012

Erlangen2012Vom 7. bis zum 10. Juni 2012 ist wieder soweit, der Comic-Salon in Erlangen findet statt.

Und auch der Splitter Verlag ist wieder mit von der Partie.

Messethemen des Verlages sind in diesem Jahr u.a.: Neue deutsche Comiczeichner(innen), Zombies und eComics.

Hier eine Übersicht über die eingeladenen Künstler, Signiertermine und Aktionen:

 

  • Alex Alice (»Siegfried«)
    Der Künstler der grandiosen Nibelungen-Umsetzung »Siegfried« wird von Donnerstag bis Samstag Abend seinen deutschen Fans Rede und Antwort stehen und mitgebrachte oder direkt in Erlangen gekaufte Alben mit seiner Signatur veredeln.
  • Sophian Cholet (»Zombies«)
    Der Zeichner unserer erfolgreichen Untoten-Serie »Zombies« wird ab Freitag zugegen sein und ebenfalls bis Sonntag mit blutroter Tinte und leichenblasser Miene Wink so manches Album signieren.
  • Benoît Sokal (»Kraa«)
    In die Reihe der ausländischen Gäste reiht sich ab Donnerstag nachmittag mit Sokal
    noch ein echtes Schwergewicht unter den Comickünstlern
  • Kai Meyer (»Das Wolkenvolk«, »Frostfeuer«)
    Gerade frisch mit dem französischen »Prix Imaginales 2012« für seine »Wolkenvolk«-Reihe ausgezeichnet, wird der Fantasy-Autor am Wochenende an unserem Stand anzutreffen sein.
  • Laura Zuccheri (»Die gläsernen Schwerter«)
    Sie hat in »Die gläsernen Schwerter« eine wunderbare fantastische Welt zum Leben erweckt, deren Eindrücke die Leser noch lange nach der Lektüre begleiten. Sie ist ab Samstag am Splitter-Stand.

Weitere Informationen unter

Bild: Logo des Comic Salons Erlangen 2012, Comic-salon.de

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok