John Garth als Ehrengast beim Tolkien Thing 2014 auf Burg Breuberg

1Uns erreichte folgende Nachricht:

John Garth, Autor der von der Kritik bejubelten Biografie Tolkien und der Erste Weltkrieg, wird auf dem Tolkien Thing vom 18.-20. Juli 2014 auf Burg Breuberg Ehrengast sein.

Im Vereinigten Königreich bereits erschienen im Jahr 2003, entstand Tolkien and the Great War, ins Deutsche übersetzt von Birgit Herden und DTG Gründungsvorsitzendem Marcel Aubron-Bülles, aus der Kombination zweier Dinge, erzählte Garth in einem Interview mit der DTG:


„der genauen Untersuchung des Buchs der verschollenen Geschichten für ein Projekt über die Geschichte der erfundenen Sprachen und dem Lesen einiger Bücher, die zur Zeit des Ersten Weltkriegs spielen […].

Einige von Tolkiens frühesten Mittelerde-Gedichten wurden in Militärtrainingscamps geschrieben und ‚Der Fall von Gondolin‘ wurde im Krankenhaus, direkt nach der Schlacht an der Somme, geschrieben. Ich musste einfach mehr darüber herausfinden.“ Garth wird beim Tolkien Thing über seine Forschung sprechen und natürlich Bücher signieren.

Die Besucher des Tolkien Things können sich dieses Jahr auf viele weitere Programmpunkte freuen, so z.B. auf Vorträge über Drachen, die Erzählstruktur im Herrn der Ringe, die Vergangenheit der Hobbits, einen Vergleich des Hobbit-Buchs und –Films und Tolkiens Reisen. In den Workshops geht es unter anderem um Pfeifenkraut, das Brauen von Met, Handpuppen, Tänze aus Mittelerde, Vorstandsarbeit, Badeöle und Stickereien.

Ausstellende Künstler sind dieses Jahr die deutsche Fantasy-Illustratorin Anke Eißmann und der schottische Maler Jay Johnstone. Außerdem gibt es Live-Musik von Verus Viator und Faelend und beim Tolkienshop von René van Rossenberg gibt es diverse Schätze zu entdecken.

Unsere internationale Gastgesellschaft ist in diesem Jahr keine Geringere als die Mutter aller Tolkiengesellschaften, die britische Tolkien Society, die ihre Arbeit beim Thing vorstellen wird.

Bild: John Garth

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok