Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

CIVITAS A. D. 1200 - Das Geheimnis der Rose

CivitasCIVITAS A. D. 1200
Das Geheimnis der Rose

Das Deutsche Reich Anno Domini 1200. Der Müllerssohn Antonius findet in der Holzbachschlucht, im Westerwald, einen verletzten Fremden, der ein kostbares Schwert und einen mysteriösen Holz-Oktaeder bei sich trägt. In Rom überschlagen sich derweil die Ereignisse. Das Gegenstück einer wertvollen Reliquie wird entwendet, Bruno von Sayn, ein Gesandter des Welfen Otto IV., erhält eine rätselhafte Nachricht und alle Hinweise führen in den weit entfernten Westerwald.


Dort richten dunkle Reiter Unheil an und versetzen die Gegend in Angst und Schrecken und schrecken auch vor Mord nicht zurück.

Der Abt Hermann sucht unterdessen zusammen mit seinen zwölf Glaubensbrüdern einen Platz für den Bau eines Klosters, als ihn Antonius und der Fremde Heinrich aufsuchen …

Templer in Deutschland? Ja, der Orden der Tempelritter war auch in Deutschland mit einer Vielzahl von Niederlassungen vertreten und hatte gute Verbindungen zu diversen deutschen Adelsfamilien. Darunter auch den Grafen von Sayn, die auch im Roman angesprochen werden.

Christof Wolf gelingt es mit „CIVITAS A. D. 1200 – DAS GEHEIMNIS DER ROSE“ vorzüglich, historische mit erfundenen Begebenheiten geschickt zu verknüpfen und eine mysteriöse mittelalterliche Welt zu erschaffen, die von vielen Geheimnissen umgeben ist. Dabei gelingt es dem Autor, die Spannung langsam aufzubauen, ohne dass beim Lesen die geringste Langeweile aufkommt.

Denn man 'verschlingt' Kapitel um Kapitel, um die weiteren Abenteuer von Antonius, Heinrich, Hermann sowie dem bösen Arktos, der im Auftrag der kirchlichen Organisation ‚Die strengen Augen Gottes‘ unterwegs ist und um die spannende Reise durch die mittelalterliche Welt des Jahres 1200 nicht zu verpassen.

 

Civitas

Civitas A. D. 1200
Das Geheimnis der Rose

von Christof Wolf
560 Seiten
Paperback
17,90 EURO
ISBN: 978-3-941404-33-5

 

Acabus-verlag.de

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.