PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Der Mann mit dem Fagott

Der Mann mit dem FagottDer Mann mit dem Fagott
von Udo Jürgens und Michaela Moritz

Die Jazzband des legendären Freddie Brocksieper geht von der Bühne. Ein junger Gast aus Salzburg darf ein wenig Pausenmusik spielen. Er nutzt seine Chance, spielt Blues, Jazz und Swing und singt dazu. Tosender Applaus erfüllt das Schwabinger Studio 15. Niemanden hält es auf den Stühlen, die Menschen umringen das Klavier. Es ist kurz nach Mitternacht. Udo Jürgens ist soeben 21 Jahre alt geworden, und in dieser Geburtstagsnacht beginnt eine der eindrucksvollsten Karrieren der deutschen Musikgeschichte.

Mit "DER MANN MIT DEM FAGOTT" präsentieren Udo Jürgens (der am 21. Dezember 2014 überraschend verstarb) und seine Lebensgefährtin Michaela Moritz die Geschichte von Udo Jürgens Familie, der Familie Bockelmann von 1912 bis 2003 in Romanform.

Jedes Kapitel des Buchs behandelt einen anderen Zeitraum. Gestartet wird das Buch im ersten Kapitel mit dem Jahr 1955, in Kapitel 2 erfolgt dann ein Sprung ins Jahr 1912, die sich mit Udo Jürgens Großvater Heinrich Bockelmann beschäftigt, der 1891 nach Russland auswanderte, um in Moskaus sein Glück zu suchen.
Dann geht es in Kapitel 3 zurück ins Jahr 1957. Kapitel 4 beschäftigt sich mit den Jahren 1914-1915.

In dieser Weise werden die wichtigsten Lebensstationen der Familie Bockelmann, von Udo Jürgens Großvater und Großvater, Vater und Mutter sowie seiner Geschwister von Udo Jürgens selbst beschrieben. Der Erste und Zweite Weltkrieg, die 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Jahren eingegangen.

Dieser Aufbau des Buches "DER MANN MIT DEM FAGOTT" ist nicht gerade glücklich gewählt. Bisweilen stören diese ständigen Zeitsprünge in der Handlung erheblich, besonders dann, wenn im vorigen Kapitel über die Erlebnisse Udo Jürgens in den 50er Jahren berichtet wird, und man sich im nächsten Kapitel plötzlich in den 1910er Jahren wiederfindet.

Eine chronologisch erzählte Geschichte der Familie Bockelmann wäre wohl eine bessere und vernünftigere Wahl gewesen, angefangen mit Udo Jürgens Großvater, der Ende den 19. Jahrhunderts nach Russland auswanderte, sein Leben in der Stadt Moskau, der Erste Weltkrieg, seine Flucht und der seine Familie aus Russland usw. usf.  

Der Mann mit dem Fagott
von Udo Jürgens und Michaela Moritz
eBook (epub)
ISBN: 978-3-641-02638-7
11,99 Euro

Limes

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok