Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Film Noir - Die Schauspielerinnen : JOAN BENNETT

Die Schwarze SerieJOAN BENNETT
(1910-1990)

Joan Bennett wurde am 27. Februar 1910 als Tochter des Schauspielerehepaare Richard  Bennett und Adrienne Morrison in Palisades, New Jersey, USA, geboren. Ihre beiden Schwestern waren die Schauspielerin Constance Bennett und die Tänzerin Barbara Bennett.

1916 gab sie in dem Stummfilm „THE VALLEY OF DECISION“ ihr Filmdebüt.

Joan Bennett

Es folgten die Filme „THE ETERNAL CITY“ (1923), „POWER“ (Das schwache Geschlecht, 1928) und „THE DIVINE LADY“ (Die ungekrönte Königin, 1929) bis sie 1929 in „BULLDOG DRUMMOND“ ihre erste größere Rolle erhielt. Noch im selben Jahr bekam sie in „DISRAELI“ ihre erste Hauptrolle.

Am 15. September 1926 heiratete John Marion Fox, von dem sie sich aber im August 1928 bereits wieder scheiden ließ. Das Paar hatte eine Tochter (Diana Fox) zusammen.

Von 1930 bis 1932 war sie bei der Twentieth Century Fox unter Vertrag und drehte Filme wie “PUTTIN’ ON THE RITZ” (1930), „HUSH MONEY“ (1931), „CARELESS LADY“ (1932), “WILD GIRL” oder “ARIZONA TO BROADWAY”
(1932).Am 12. März 1932 heiratete sie Gene Markey von dem sie sich am 3. Juni 1937 wieder scheiden ließ. Das Paar hatte eine Tochter, Melinda Markey, zusammen.

1933 drehte Joan Bennett für RKO an der Seite von  Katherine Hepburn “LITTLE WOMEN” (Vier Schwestern)

Durch diesen Film wurde der Produzent Walter Wanger auf sie aufmerksam, der ihre weitere Karriere managte. Der Regisseur überredete sie, ihr blondes Haar in Brünett umzufärben, dass zu ihrem Markenzeichen wurde.

Mit neuer Haarfarbe trat sie zum ersten Mal 1938 in dem Film „TRADE WINDS“ auf und behielt diesen Look (inklusive Mittelscheitel) bis zum Ende ihrer Laufbahn bei.

1939 gehörte Joan Bennett zu den engsten Anwärterinnen für die Rolle der „Scarlett O'Hara“ in „Gone With The Wind“. Nur von ihr und Paulette Goddard wurden überhaupt Farbaufnahmen gemacht. Am Ende bekam Vivien Leigh die Rolle.

Am 12. 1940  Januar heiratete sie Walter Wanger, mit dem sie zwei  Töchter, Shelley und Stephanie Wanger, zusammen hatte.  Das Paar ließ sich im September 1965 wieder scheiden.

1941 drehte sie mit „MANHUNT“ (Menschenjagd) ihren ersten Film noir unter der Regie von Fritz Lang.

Es folgten die Film Noir „THE WOMAN IN THE WINDOW“ (Gefährliche Begegnung, 1944) und “SCARLET STREET” (Straße der Versuchung, 1945) ebenfalls unter der Regie von Fritz Lang mit denen die Schauspielerin zur Femme Fatale der Schwarzen und zu einer der führenden Stars Hollywoods avancierte.

Joan BennettDanach drehte Joan Bennett Filme wie  “THE MACOMBER AFFAIR” (Affäre Macomber, 1947), “SECRET BEYOND THE DOOR” (Das Tor ins Verderben, 1948) oder „THE RECKLESS MOMENT“ (Schweigegeld für Liebesbriefe, 1949).

Zwei weitere Highlights ihrer Karriere war ihre Rolle an der Seite von Spencer Tracy in den beiden Filme „FATHER OF THE BRIDE“ (Der Vater der Braut, 1950)

Das glückliche Vorstadt-Familienleben von Rechtsanwalt Stanley Banks gerät in heillose Aufregung, als seine geliebte Tochter Kay ihm mitteilt, dass sie bald einen gewissen Buckley heiraten will. Denn gerade an seiner Tochter hängt er besonders. In seinen Augen ist sie noch viel zu jung für die Ehe. Als er jedoch den Bräutigam kennenlernt, willigt Stanley schließlich ein. Doch damit fangen die Probleme erst richtig an…

„Der Film avancierte seinerzeit zu einer der erfolgreichsten Komödien des Jahres, kein Wunder also, dass MGM mit Minnelli und identischer Besetzung im Jahr darauf mit "Ein Geschenk des Himmels" eine Fortsetzung drehte. Ein Remake von "Vater der Braut" entstand 1991 unter der Regie von Charles Shyer mit Steve Martin in der Tracy-Rolle, Diane Keaton schlüpfte in die Rolle von Joan Bennett.“ (1)

 und „FATHER’S LITTLE DIVIDENT“ (Ein Geschenk des Himmels, 1951).

1951 gab Bennett in “PEGGY”, einer Folge der Serie “NASH AIFLYTE THEATRE”, ihr TV – Debüt.

Als ihr Ehemann Walter Wangler 1951 ihren Liebhaber, ihren Agenten Jennings Lang, niederschoss, zerstörte der Skandal ihre Karriere in Hollywood.

Nach dieser Affäre war sie nur noch sporadisch auf der Kinoleinwand zu sehen und drehte u. a. „WE’RE NO ANGEL“ (Wir sind keine Engel, 1955), „THERE’S ALWAYS TOMORROW“ „DESIRE IN THE DUST“ (Begierde im Staub, 1960) oder „HOUSE OF DARK SHADOWS“ (Das Schloss der Vampire, 1970) (Es gibt immer ein Morgen, 1956),

In den 1950er Jahren war sie vorwiegend für Fernsehen tätig und hatte Gastauftritte in Serien wie „GENERAL ELECTRIC THEATER“ (1954), „CLIMAY!“ (1955), „PLAYHOUSE 90“ (1957), „PURSUIT“ (1958) oder „TOO YOUNG TO GO STEADY“ (1959).

Joan BennettVon 1966 – 1971 war Joan Bennett als Elizabeth Collins Stoddard in 387 Folgen der Serie „DARKS SHADOWS“ zu sehen, in der die Lebenden in Kontakt mit allen Formen von Untoten treten, für die sie 1968 mit dem „EMMY“ nominiert wurde. Die Serie war sehr populär und war stilbildend für ein ganzes Genre.

1977 drehte die Schauspielerin mit „SUSPIRA“ (Suspiria - In den Krallen des Bösen) ihren letzten Kinofilm.

Am 14. Februar 1978 heiratete sie mit David Wilde ihren vierten und letzten Ehemann, mit dem sie bis zu ihrem Tode zusammenlebte.

1982 war sie in dem TV – Film “DIVORCE WARS – A LOVE STORY” in ihrer letzten Rolle zu sehen.

Joan Bennett  verstarb am 7. Dezember 1990 in Scarsdale, New York.


(1) Prisma Online

FILMOGRAPHIE
01. The Valley of Decision (1916)
02. The Eternal City (1923)
03. Power/ Das schwache Geschlecht (1928)
04. The Divine Lady/ Die ungekrönte Königin (1929)
05. Bulldog Drummond / Bulldog Drummond (1929)
06. Three Live Ghosts (1929)
07. Disraeli (1929)
08. The Mississippi Gambler (1929)
09. Puttin' on the Ritz (1930)
10. Crazy That Way (1930)
11. Moby Dick (1930)
12. Maybe It's Love (1930)
13. Scotland Yard (1930)
14. Many a Slip (1931)
15. Doctors' Wives (1931)
16. Hush Money (1931)
17. She Wanted a Millionaire (1932)
18. Careless Lady (1932)
19. The Trial of Vivienne Ware (1932)
20. Week Ends Only (1932)
21. Wild Girl (1932)
22. Me and My Gal (1932)
23. Arizona to Broadway (1933)
24. Little Women / Vier Schwestern (1933)
25. The Pursuit of Happiness (1934)
26. The Man Who Reclaimed His Head (1934)
27. Private Worlds/ Oberarzt Dr. Monet (1935)
28. Mississippi (1935)
29. Two for Tonight (1935)
30. She Couldn't Take It / Die Lady und der Gangster (1935)
31. The Man Who Broke the Bank at Monte Carlo / Der Mann, der die Bank von Monte Carlo sprengte (1935)
32. Big Brown Eyes / Große braune Augen (1936)
33. Thirteen Hours by Air (1936)
34. Two in a Crowd (1936)
35. Wedding Present (1936)
36. Vogues of 1938 (1937)
37. I Met My Love Again (1938)
38. The Texans / Über die Grenze entkommen (1938)
39. Artists and Models Abroad (1938)
40. Trade Winds (1938)
41. The Man in the Iron Mask / Der Mann mit der eisernen Maske (1939)
42. The Housekeeper's Daughter / Kriminalreporter (1939)
43. Green Hell / Die grüne Hölle (1940)
44. The House Across the Bay (1940)
45. The Man I Married (1940)
46. The Son of Monte Cristo / Die Stunde der Vergeltung (1940)
47. She Knew All the Answers (1941)
48. Man Hunt / Menschenjagd (1941)
49. Wild Geese Calling (1941)
50. Confirm or Deny (1941)
51. The Wife Takes a Flyer (1942)
52. Twin Beds (1942)
53. Girl Trouble (1942)
54. Margin for Error (1943)
55. The Woman in the Window / Gefährliche Begegnung (1944)
56. Nob Hill (1945)
57. Scarlet Street / Straße der Versuchung (1945)
58. Colonel Effingham's Raid (1946)
59. The Macomber Affair / Affäre Macomber (1947)
60. The Woman on the Beach / Die Frau am Strand (1947)
61. Secret Beyond the Door/ Das Tor ins Verderben (1948)
62. Hollow Triumph/ Der Mann mit der Narbe (1948)
63. The Reckless Moment / Schweigegeld für Liebesbriefe (1949)
64. Father of the Bride / Der Vater der Braut (1950)
65. For Heaven's Sake (1950)
66. The Guy Who Came Back (1951)
67. Father's Little Dividend / Ein Geschenk des Himmels (1951)
68. Highway Dragnet / Die Autofalle von Las Vegas (1954)
69. We're No Angels / Wir sind keine Engel (1955)
70. There's Always Tomorrow / Es gibt immer ein Morgen (1956)
71. Navy Wife (1956)
72. Desire in the Dust/ Begierde im Staub (1960)
73. House of Dark Shadows/ Das Schloss der Vampire (1970)
74. Gidget Gets Married (1972) (TV)
75. The Eyes of Charles Sand (1972) (TV)
76. Suspiria/ Suspiria - In den Krallen des Bösen (1977)
77. Suddenly, Love (1978) (TV)
78. This House Possessed / Das Haus der tausend Augen (1981) (TV)
79. Divorce Wars: A Love Story / Scheidungskriege (1982) (TV)

FERNSEHEN
01. Nash Airflyte Theatre (1 Folge, 1951)
02. Your Show of Shows (1 Folge, 1951)
03. Danger (1 Folge, 1951)
04. Somerset Maugham TV Theatre (2 Folgen, 1951)
05. General Electric Theater (1 Folge, 1954)
06. The Best of Broadway (1 Folge, 1954)
07. Climax!(1 Folge, 1955)
08. The Ford Television Theatre (2 Folgen, 1955/1956)
09. Playhouse 90 (1 Folge, 1957)
10. The DuPont Show of the Month (1 Folge, 1957)
11. Pursuit (1 Folge, 1958)
12. Too Young to Go Steady - TV-Serie (1959)
13. Mr. Broadway (1 Folge, 1964)
14. Burke's Law/ Amos Burke (1 Folge, 1965)
15. The Governor & J.J.(1 Folge, 1970)
16. Rug/Love and the Second Time (1971) TV Folge
17. Love, American Style (1 Folge, 1971)
18. Dark Shadows (als Elizabeth Collins Stoddard, 386 Folgen, 1966-1971)
19. Dr. Simon Locke (1 Folge, 1972)

 

© 2008 by Ingo Löchel
Bilder: Archiv des Autors

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok