Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

'Vergessene' Krimi- und Thrillerautoren: Leopold Horace Ognall

›Vergessene‹ Krimi- und ThrillerautorenLeopold Horace Ognall

Leopold Horace Ognall wurde am 20. Juni 1908 in Montreal, Québec, Kanada, geboren. Als er 13 Jahre alt war, zog seine Familie nach Lanarkshire, Schottland, wo er die "Rutherglen Academy" besuchte.

Bis Ende der 1930er Jahre arbeitete Ognall als Ingenieur und im Versandhandel. Danach war er als Journalist für verschiedene Zeitungen in Glasgow, Leeds und Manchester tätig.

›Vergessene‹ Krimi- und Thrillerautoren1932 heiratete er Cecilia Jacobsen, mit der er drei Kinder zusammen hatte. Tochter Margaret und die beiden Söhne Harry und Michael.

1951 gab Leopold Horace Ognall unter dem Pseudonym HARTLEY HOWARD mit "THE LAST APPOINTMENT" (Deutscher Titel: "ECKE BROADWAY - 14. STRASSE") sein Debüt als Kriminalschriftsteller, in dem der Privatdetektiv GLENN BOWMAN das Licht der Literaturwelt erblickte.

Ein Jahr später folgte unter dem Pseudonym HARRY CARMICHAEL mit "DEATH LEAVES A DIARY" (1952) der erste Roman mit dem Versicherungsdetektiv JOHN PIPER und dem Reporter QUINN.
Ognalls zweites Pseudonym setzt sich aus dem Vornamen seiner Ehefrau und seiner Kinder zusammen.

Bis zu seinem Tod, setzte Ognall seine beiden Krimiserien mit Glen Bowman sowie mit John Piper & Quinn fort.
Hinzu kamen diverse Einzelromane in den 1960er Jahren sowie mit "DEPARTEMENT K" (1964) und "THE EYE OF THE HURRICANE" zwei Romane mit dem Protagonisten PHILIP SCOTT.

Ognalls Roman "DEPARTEMENT K" wurde 1968 unter dem Titel "ASSIGNMENT K" (Deutscher Titel: Geheimauftrag K") mit Stephen Boyd als Philip Scott verfilmt.

Leopold Horace Ognall verstarb am 12. April 1979

›Vergessene‹ Krimi- und ThrillerautorenBibliographie

Good-bye, Malta!"

 

Glenn Bowman (als Hartley Howard)
1. The Last Appointment (Ecke Broadway - 14. Straße, 1951)
2. The Last Deception (Die letzte Täuschung, 1951)
3. Death of Cecilia (Cäcilias Tod/Bleivergiftung, 1952)
4. The Last Vanity (Die letzte Eitelkeit/Schleichendes Gift, 1952)
5. Bowman Strikes Again (Fahrkarte ins Jenseits, 1953)
6. The Other Side of the Door (Jenseits der Tür. Goldmann, 1953)
7. Bowman at a Venture (Zwei Tickets nach Mexiko, 1954)
8. Bowman on Broadway (Bowman auf dem Broadway/Fünf Stunden Todesangst, 1954)
9. No Target for Bowman (Dame mit Krawatte, 1955)
10. Sleep for the Wicked (Schlaf für die Verdammten, 1955)
11. The Bowman Touch (September im Regen, 1956)
12. A Hearse for Cinderella (Schuhgröße 3, 1956)
13. Key to the Morgue (Schlüssel zum Grab, 1957)
14. The Long Night (Die längste Nacht, 1957)
15. The Big Snatch (Der große Fischzug, 1958)
16. Sleep, My Pretty One (Geheime Mission/ Keine kleine Nachtmusik, 1958)
17. The Armitage Secret (1959)
18. Deadline (Einmal fängt jeder an, 1959)
19. Extortion (Erste Hilfe bei Mord, 1960)
20. Fall Guy (Der Teufel sorgt für die Seinen, 1960)
21. I'm No Hero 1961 (Ich bin kein Held)
22. Time Bomb (Gegen die Uhr, 1961)
23. Count-Down 1962 (Einer kam zu spät)
24. Portrait of a Beautiful Harlot (Die ihre Haut zu Markte tragen, 1966)
25. Routine Investigation (Selig, die die Schnauze halten, 1967)
26. The Secret of Simon Cornell (Good-bye, Malta!", 1969)
27. Cry on My Shoulder (1970)
28. Room 37 (Hotel mit Sterbezimmer, 1970)
29. Million Dollar Snapshot (1971)
30. Murder One (Keine Zeit für Gnade, 1971)
31. Epitaph for Joanna (Nachruf auf Joanna, 1972)
32. Nice Day for a Funeral (Netter Tag für ein Begräbnis, 1972)
33. Highway to Murder (Scharfe Kurven, 1973)
34. Dead Drunk (Mord à gogo, 1974)
35. Treble Cross (Der Dreier-Bluff, 1975)
36. Payoff (Nackt, mit heiler Haut, 1976)
37. One-Way Ticket (One-Way Ticket, 1978)
38. The Sealed Envelope (Der Abschiedsbrief, 1979)

John Piper & Quinn (als Harry Carmichael)
1. Death Leaves a Diary (1952)
2. The Vanishing Trick (1952)
3. Deadly Night-Cap (1953)
4. School for Murder (1953)
5. Why Kill Johnny? (1954)
6. Death Counts Three/The Screaming Rabbit (Der Tod zählt bis drei, 1954)
7. Money for Murder (Falscher Glanz und echte Steine, 1955)
8. Noose for a Lady (1955)
9. The Dead of Night (1956)
10. Justice Enough (Ende der Flitterwochen, 1956)
11. Emergency Exit (Notausstieg, 1957)
12. Put Out That Star/Into Thin Air (Gefahr für Madeleine, 1957)
13. James Knowland: Deceased (1958)
14. A Question of Time (1958)
15. ...Or Be He Dead (1959)
16. Stranglehold/Marked Man (Nach dem Schock,1959)
17. Requiem for Charles/The Late Unlamented (Mehr Schatten als Licht, 1960)
18. The Seeds of Hate (1960)
19. Alibi (1961
20. Confession (1961)
21. The Link (Affäre Dr. H., 1962)
22. Of Unsound Mind (1962)
23. Vendetta (1963)
24. Flashback (Frau im Labyrinth, 1964)
25. Safe Secret (Safe-Geheimnisse, 1964)
26. Post Mortem (1965)
27. Suicide Clause (Bitter wie Strychnin, 1966)
28. The Condemned (1967)
29. Murder by Proxy (1967)
30. A Slightly Bitter Taste (Etwas bitter im Geschmack, 1968)
31. Death Trap (Das Verfahren ist eingestellt, 1970)
32. Remote Control (Das ferngelenkte Alibi, 1970)
33. Most Deadly Hate ((Köder mit Haken, 1971)
34. The Quiet Woman (Der zweite Fehler, 1971)
35. Naked to the Grave (1972)
36. Candles for the Dead (1973)
37. Too Late for Tears (Die Tränen kommen zu spät, 1973)
38. The Motive (Mit tödlicher Konsequenz , 1974)
39. False Evidence (1976)
40. A Grave for Two (Ein Grab für zwei, 1977)
41. Life Cycle (Mord kennt keine Schweigepflicht, 1978)

Philip Scott (als Hartley Howard)
1. Department K. (1964)
2. The Eye of the Hurricane (1968)

Sonstige Romane
1. A Question of Time (1958)
2. Confession (1961)
3. Double Finesse (1962) (als by Hartley Howard)
4. The Stretton Case (1963) (als by Hartley Howard)
5. Out of the Fire (1965) (als by Hartley Howard)
6. Counterfeit (1966) (als by Hartley Howard)
7. The Condemned (1967)


© by Ingo Löchel


Zur Einleitung - Zur Übersicht

 

 

Kommentare  

#1 Max 2020-01-20 11:28
Ein paar Anmerkungen/Ergänzungen:

Glenn Bowman
#24, 25, 26, 27: Das sind keine Bowman-Romane … und deshalb stehen die ja auch weiter unten unter "Sonstige Romane" #3, 4, 5 und 6. Oben müssen sie also raus, der Rest rückt (nach Nummern) auf.

(noch) #30: "Das Geheimnis des S.C." war der Titel einer angekündigten Übersetzung bei den Mitternachtsbüchern (#496, 1970). Den gibt es aber mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht. Die DNB hat ihn nicht, und niemand, den ich kenne, hat dieses Buch je gesehen. Der Grund dafür dürften Rechte-Probleme sein. Der Roman ist nämlich im selben Jahr (1970) bei Ognalls Hausverlag Goldmann erschienen:
#4004 - "Good-bye, Malta!" (auch als Krimi-HC #753).

(noch) #31: "Weine an meiner Schulter", Goldmann #4193 (1972) / zuvor 1970 als HC "Goldmann-Kriminalromane der Chefauswahl"

(noch) #33: "Sicher wie das Grab", Goldmann #4115 (1971) (auch als Krimi-HC #809)

John Piper & Quinn
#02: "Wo steckt Gerard Allen?", AM-Auswahl #229 (1965)

#06: auch als "Einer unter uns …" - bereits 1956 im Leihbuch (Ravena) mit einem gekürzten ND im Heftroman (!): Erdball #740 (1960)

#08: "Lady in der Schlinge", Blau-Gelb Krimi #41 (1960)

#11: auch als "Notausgang", Blau-Gelb Krimi #31 (1959)

#25: auch als "Todsicheres Geheimnis", AM-Auswahl #224 (1965)

#32: richtig: "... ferngelenkte …"

#35: "Tod in flagranti", Goldmann #4344 (1974) (auch Krimi-HC #923)

#36: "Geburtstagstorte mit Nachgeschmack", Goldmann #4354 (1974) (auch Krimi-HC #929)

#39: "Gefälschte Indizien", Goldmann #4611 (1976) (auch Krimi-HC #1058)

Sonstige Romane
#02: "Liebe, Mord und falsche Zeugen", Goldmann #4847 (1980)

#05: "Acht doppelte Whisky", Goldmann #2146 (1965)

#07: "Geflohen aus Dartmoor", Goldmann #4012 (1970) (auch Krimi-HC #757)

#08: das ist Piper-Quinn #30, hier also falsch
Zitieren
#2 Max 2020-01-20 21:02
Noch eine Bemerkung, die nicht nur hier, sondern auch an anderer Stelle von Bedeutung ist:

Die gelistete Reihenfolge der Serien (Bowman, Piper-Quinn) ist mit Vorsicht zu genießen. Natürlich ist es klar, dass nur eine chronologische Sortierung sinnvoll ist, insbesondere in Fällen, bei denen in späteren Romanen auf frühere Bezug genommen wird oder der Hauptprotagonist oder auch Nebenfiguren eine Entwicklung durchmachen.

Das ist auch zu einem großen Teil einfach, weil man einen Roman aus 1977 natürlich nach einem aus 1976 einordnet.

Nur: was macht man mit beispielsweise zwei Titeln aus 1970 oder 1971? In den Listen oben (und auch in der Wikipedia und überall sonst, wo man voneinander abschreibt und wo man online nachschauen kann) stehen interessanterweise Titel innerhalb desselben Jahres immer in alphabetischer Reihenfolge (unter Außerachtlassung von bestimmten und unbestimmten Artikeln). Immer … außer in Fällen aus jüngerer Vergangenheit, in denen die ISBN oder ein Datum bei Amazon weiterhilft.

Man muss keine Wahrscheinlichkeitsberechnung anstellen, um zu der Erkenntnis zu kommen, dass dies nicht richtig sein kann. Wenn ein Buch im Frühjahr und ein anderes im Herbst eines Jahres herauskommt, kann dabei unmöglich in ausnahmslos allen Fällen die alphabetische Reihenfolge eingehalten werden.

Nur: wie bekommt man - nach 50 Jahren - heraus, was richtig ist? Ich rede hier nicht von den absoluten Big Names, die auskömmlich erforscht sind … da ist das kein Problem, und wer heutzutage die Nero-Wolfe-Romane verwürfelt, war zu faul, Google anzuwerfen. Aber jenseits von Rex Stout, Ellery Queen, Erle Stanley Gardner und anderen dieses Kalibers?

Mir ist nur eine einzige Quelle bekannt, die diese Jahres-Alphabetisierung nicht mitmacht: John M. Reilly, "Twentieth Century Crime and Mystery Writers"

Ich scheue mich aber, ohne Gegenbestätigung aus einer zweiten Quelle herzugehen und die obige Reihenfolge, die auch sonst (Wikipedia & Co) so zu finden ist, umzustellen. Dazu müsste man sehr viel mehr Rechercheaufwand auch in obskuren Quellen (z.B. Catalogue of Copyrights etc.) betreiben … und das ist mehr, als ich in den meisten Fällen aufzubringen bereit bin.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.