Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die TV - Strassenfeger: DAS MESSER

StraßenfegerTeil 10:
WIE EIN BLITZ & DAS MESSER

Während die Dreiteiler des ZDFs,  „Der Tod läuft hinterher“, „BABECK“ und „11 UHR 20“, alle zu Quotenhits im Fernsehen geworden waren und wurden, drehte der WDR 1969 an Originalschauplätzen in England unter der Regie von Rolf von Sydow den neuen Durbridge – Dreiteiler „WIE EIN BLITZ“. „WIE EIN BLITZ“ war der erste Durbridge-Krimi, der von der ARD in Farbe gedreht wurde. Die Schauspielerin Eva Pflug war in dem Dreiteiler in ihrer dritten und der Schauspieler Albert Lieven in seiner vierten Rolle im Rahmen der Durbridge – Reihe zu sehen.



Erstausstrahlung
Teil 1: Donnerstag, 09.04.1970
Teil 2: Samstag, 11.04.1970
Teil 3: Sonntag, 12.04.1970

Der Angestellter Mark Paxton (Peter Eschberg) und seine Frau Diana Stuart (Ingmar Zeisberg) ermorden den gut betuchten Immobilienhai Gordon Stuart (Albert Lieven) in einer abgeschiedenen Villa.
Doch irgendetwas läuft schief. Mark möchte auf Nummer sicher gehen und noch in derselben Nacht die Leiche beseitigen. Ihn trifft fast der Schlag, als dessen Leiche spurlos verschwindet.
Dafür erhält Diana Stuart zur gleichen Zeit einen Telefonanruf: es ist ihr Mann, Gordon Stuart.
Er teilt ihr mit, dass man am nächsten Tag im Steinbruch eine Leiche finden werde und befiehlt ihr, diese Leiche als die Seinige zu identifizieren.


Regie: Rolf von Sydow
Eine Sendung des WDR
Musik: Sam Spence

Besetzung
Diana Stewart - Ingmar Zeisberg
Gordon Stewart - Albert Lieven
Mark Paxton - Peter Eschberg
Ned Parker - Paul Hubschmid
Inspektor Clay - Horst Bollmann
Emely Brown - Eva Pflug
Walter Brown - Karl Heinz Vosgerau
Kitty Tracey - Gisela Trowe
Diana Valesco - Christine Kaufmann
Mrs. Hopkins - Grete Wurm
Sergeant Fuller - Fred Maire
Rechtsanwalt Mills - Herbert Tiede

Das MesserVom 30.11.1971 bis zum 04.12.1971 flimmerte mit „DAS MESSER“ der nächste Durbridge über die bundesdeutschen Fernsehbildschirme.

Spielende Kinder entdecken eine Leiche in einem idyllischen Waliser Ort. Es ist Mildred Beaty. Doch es fehlt sowohl ein Motiv als auch ein Täter, der in Frage kommt.
Anhaltspunkt für den mysteriösen Mord könnte einzig ihre Arbeit für den Secret Service in Hongkong sein.
Hardy Krüger in DAS MESSERSo sind es George Baker (Charles Regnier), der Chef des dortigen Secret Service, sein Mitarbeiter Colonel Green (Alexander Kerst) und der forsche Agent und Einzelgänger Jim Ellis (Hardy Krüger), die nach den Hintergründen des Mordes forschen.

„Rolf von Sydows packender TV-Dreiteiler, zu dem die Gruppe «The Can» den Titelsong beisteuerte, war 1971 ein wahrer Straßenfeger.
Die gesamte deutsche TV-Prominenz gibt sich ein Stelldichein: Hardy Krüger, René Deltgen, Charles Regnier, Sonja Ziemann, Eva Renzi, Heinz Schubert, Klaus Löwitsch, Herbert Fuchs u. a.“ (1)
Erstausstrahlung
Teil 1: Dienstag, 30.11.1971
Teil 2: Donnerstag, 02.12.1971
Teil 3: Samstag, 04.12.1971

Auch dieser Dreiteiler wurde durch seine spannende Handlung und seine Starbesetzung (allen voran Hardy Krüger, Charles Regnier und Sonja Ziemann) zum TV –Quotenhit.

„Obwohl diese Durbridge-Verfilmung bereits Ermüdungserscheinungen zeigte, "fegte" sie 1971 erneut die Straßen leer. Um, wie beim "Halstuch" passiert, ein vorzeitiges Bekanntwerden des Täters zu vermeiden, drehte Rolf von Sydow verschiedene Schluss-Szenen.
Zum Erfolg wurde nicht nur der Film: Die deutsche Psychodelic-Rockgruppe "Can" landete mit dem Titelsong "Spoon" einen Megahit.“  (2)


Regie Rolf von Sydow

Besetzung
Jim Ellis - Hardy Krüger
George Baker - Charles Regnier
Colonel Green - Alexander Kerst
Philip Cooper - René Deltgen
Dr. Hall Peter - Mosbacher
Mrs. Corby - Sonja Ziemann
Julie Andrew - Eva Renzi
John Miller - Hans-Jürgen Diedrich
Mary Jones - Karin Hübner
Tom Clifford - Kurt Beck
Inspektor Hill - Klaus Barner
Inspektor Bird - Heinz Schubert
Frank Batman - Klaus Löwitsch

 


(1) Cinema Online
(2) Cinema Online

 

© 2008 by Ingo Löchel

Bilder: Archiv des Autors

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.