Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Film Noir - Die Filme: DER VIERTE MANN

Film NoirDer vierte Mann
(Kansas City Confidential)

Ex-Cop Foster heuert drei Gangster für einen ausgeklügelten Überfall auf einen Geldtransport in Kansas City an. Bei Planung und Ausführung verbergen die Beteiligten auch vor einander ihre Gesichter hinter Masken.

Da ihr Fluchtfahrzeug eine Kopie des Lasters ist, mit dem Ex-Knackie Joe Blumen ausfährt, wird der von der Polizei verhaftet und in die Mangel genommen.


Film NoirNach seiner Freilassung beschließt Joe, sich selbst einen Teil der Beute zu gönnen. Er erfährt, dass sich einer der Gangster nach Mexiko abgesetzt hat und folgt ihm dorthin.

Der Ex-Polizist Tim Foster (Preston Forester) plant den perfekten Bankraub. Um den Coup minutiös planen zu können, beobachtet er mehrere Tage um  Punkt 10:00 Uhr das Geschehen vor einer Bank in Kansas City.

Für den Bankraub heuert  Foster die drei skrupellose Verbrecher  Pete Harris (Jack Elam), Tony Romano (Lee van Cleef) und Boyd Kane (Neville Brand) an

Da alle drei Männer von der Polizei gesucht werden, ist es für Foster ein Kinderspiel ein bisschen erpresserischen Druck auszuüben, damit  Harris, Romano und Kane mitmachen.
Hinzu kommt, dass bei dem Coup eine Beute von insgesamt 1,2 Millionen Dollar rausspringt, so dass jeder der Gangster einen Anteil von  300.000 Dollar erhält, was die drei Verbrecher ebenfalls davon überzeugt, beim Bankraub mitzumachen. 

Foster wendet bei seinen Überredungskünsten einen weiteren Trick an. Keiner der Gangster kennt das Gesicht des anderen. Und auch beim Überfall muss jeder der Männer eine Maske tragen, damit keiner den anderen verpfeifen kann.

Mit der Kopie eines Lieferwagens des Blumenhändlers Joe Rolfe (John Payne), der jeden Tag um 10:00 Uhr in der Nähe Blumen ausliefert, überfallen die vier Männer die Bank.

Nach dem geglückten Coup, gerät der vorbestrafte Kriegsveteran und Blumenhändler Rolfe in den Verdacht, am Überfall beteiligt gewesen zu sein. Rolfe wird verhaftet und muss einige brutal Verhörmethoden über sich ergehen lassen.

Als einige Zeit später der Lieferwagen der Gangster gefunden wird, wird Joe wieder entlassen. Doch damit gibt sich der Mann nicht zufrieden. Um seinen ruinierten Ruf wieder herzustellen, macht sie Joe Rolfe auf die Suche nach den Bankräubern.

Die Spur führt ihn nach Mexiko, wo er einen der Gangster ausfindig macht und kurzerhand dessen Identität annimmt, um an die übrigen Gangster heranzukommen, die in einem mexikanischen Badeort die Beute aufteilen wollen.

Dort lebt auch der Ex-Polizist Tim Foster mit seiner Tochter Helen (Coleen Gray). Als die Gangster Joes wahre Identität herausfinden, spitzt sich die Situation zu ...


1952 drehte der Regisseur PHIL KARLSON den Film Noir KANSAS CITY CONFIDENTIAL, der am 28. November 1952 in den US-Kinos startete und am 29. Dezember 1953 unter dem Titel DER VIERTE MANN in die westdeutschen Lichtspielhäuser kam.

Mit dem Schauspieler JOHN PAYNE ist die Rolle des Ex-Knackis Joe Rolfe, der in Verdacht gerät, an einem Banküberfall beteiligt gewesen zu sein, gut besetzt, auch weil er den gebrochen wirkenden Held sehr gut in Szene setzen kann.

Dessen Gegenspieler sind u. a.  LEE VAN CLEEF und JACK ELAM, die in den 1950er Jahren vorwiegend als Bösewicht zu sehen waren, die in ihren Gangster-Rollen ebenfalls überzeugen können. Dagegen wirken die Darstellungen von PRESTON FOSTER als Ex-Polizist und die von COLLEEN GRAY als dessen Tochter Helen etwas blass.

Stilsicher inszeniert, obwohl der Streifen aus heutiger Sicht etwas unspektakulär in Szene gesetzt wurde, zieht DER VIERTE MANN seine Spannung vor allem aus der Frage, ob es Joe Rolfe gelingt, den Banküberfall aufzuklären und die Täter zur Strecke zu bringen oder ob er an seiner Aufgabe scheitert.

Die FSK-Freigabe des Films ab 18 Jahren ist nicht nachvollziehbar. DER VIERTE MANN hat zwar die eine oder andere brutale Stelle, so u. a. wo Joe von der Polizei verhört wird, aber das würde einer FSK-12-Freigabe nichts im Wege stehen.

Zu vermuten ist, dass das Label Chandler auch den Film DER VIERTE MANN  nicht einer erneuten bzw. neuen Prüfung bei der FSK vorgelegt hat, so dass der Film unter er alten FSK als DVD veröffentlicht wurde.

Film NoirDer vierte Mann
(Kansas City Confidential)
USA 1952

Regie: Phil Karlson

Darsteller
John Payne als Joe Rolfe
Coleen Gray als Helen Foster
Preston Foster als Tim Foster
Neville Brand als Boyd Kane
Lee Van Cleef als Tony Romano
Jack Elam als Pete Harris
Dona Drake als Teresa
Mario Siletti als Tomaso
Howard Negley als Andrews
Carleton Young als Martin
Don Orlando als Diaz
Ted Ryan als Morelli

FSK: Ab 18 Jahren
Laufzeit: 95 Minuten

Chandler Film / Im Vertrieb der Donau Film

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok