Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die Bryan-Wallace-Filme: Eine Einführung

Die Bryan Edgar Wallace FilmeEine Einführung

1960 startete der Filmproduzent Arthur Brauner mit DIE 1000 AUGEN DES DR. MABUSE seine MABUSE-Reihe, die 1961 und 1962 mit den beiden Filmen IM STAHLNETZ DES DR. MABUSE und DIE UNSICHTBAREN KRALLEN DES DR. MABUSE mit Lex Barker erfolgreich fortgesetzt werden konnte. Die Edgar Wallace-Verfilmungen der Rialto hatten durch die Kinohits DER FROSCH MIT DER MASKE, DIE BANDE DES SCHRECKENSDIE TOTEN AUGEN VON LONDON und DAS GEHEIMNIS DER GELBEN NARZISSEN Anfang der 1960er Jahre eine Krimi-Welle in den westdeutschen Kinos ausgelöst.


DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN KOFFERDer Produzent Arthur Brauner wollte auf diese erfolgreiche Kinowelle mit aufspringen. Daraufhin trat Brauner bezeichnenderweise in Kontakt zu BRYAN EDGAR WALLACE  (1904-1971), dem Sohn des Kriminalschriftstellers Edgar Wallace (1875-1932), und sicherte sich die Verfilmungsrechte für dessen Romanvorlagen sowie das Recht, den Namen Bryan Edgar Wallace auch für frei erfundene Filmstoffe verwenden zu dürfen.

Für den ersten Film der Reihe verwendete Brauner den Bryan-Wallace-Roman DEATH PACKS A SUITCASE, der 1962 unter dem Titel DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN KOFFER (mit Joachim Hansen, Hans Reiser und Senta Berger)  in den westdeutschen Kinos startete.

DER WÜRGER VON SCHLOSS BLACKMOORDer Film lief so erfolgreich an den Kinokassen, dass Arthur Brauner die Reihe mit den Krimi-Streifen DER WÜRGER VON SCHLOSS BLACKMOOR (mit Harry Riebauer, Hans Reiser und Karin Dor, 1963), DER HENKER VON LONDON (mit Hansjörg Felmy und Maria Perschy, 1963) und DAS PHANTOM VON SOHO (mit Dieter Borsche und Barbara Rütting,1964) fortsetzte.

Mitte der 1960er Jahre machte sich langsam aber sicher eine Sättigung des westdeutschen Kinopublikums durch die Vielzahl der Kriminalverfilmungen in den Kinos breit, was zur Folge hatte, dass DAS UNGEHEUER VON LONDON-CITY (mit Hansjörg Felmy und Marianne Koch, 1964) als erste Bryan Wallace-Verfilmung an den Kinokassen floppte.

Nach dem zweiten Flop DAS SIEBENTE OPFER (1964), dem sechsten Film der Bryan-Wallace-Reihe, wurde die Krimireihe 1964 eingestellt.

1964 stellte Brauner auch seine MABUSE-Reihe ein, da der Film DIE TODESSTRAHLEN DES DR. MABUSE ebenfalls an den Kinokassen gefloppt war.

Ab 1970 wurden in Italien mit DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN HANDSCHUHE (1970), DIE NEUNSCHWÄNZIGE KATZE (1971), DER TODESRÄCHER VON SOHO (1972) und DAS GEHEIMNIS DES GELBEN GRABES vier Kriminalfilme gedreht, die in Deutschland als Teil der Bryan-Wallace-Filmreihe vermarktet wurden, die aber mit der Brauner-Filmreihe aus den 1960er Jahren nichts zu tun haben.


Die weiteren Artikel
1962: Das Geheimnis der schwarzen Koffer
1963: Der Würger von Schloss Blackmoor
1963: Der Henker von London
1964: Das Phantom von Soho
1964: Das Ungeheuer von London-City
1964: Das siebente Opfer (2018)


Regisseure
Harald Reinl

Schauspieler
Dieter Borsche
Heinz Engelmann
Hansjörg Felmy
Joachim Hansen
Chris Howland
Hans Reiser
Harry Riebauer
Dietmer Schönherr (2018)
Peter Vogel


Schauspielerinnen
Senta Berger (2018)
Karin Dor
Marianne Koch
Maria Perschy (2018)
Barbara Rütting (2018)
Ann Smyrner




© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.