Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die dunkle Stadt des Wahnsinn - »Gotham« (Staffel 4)

Gotham Die dunkle Stadt des Wahnsinn
»Gotham« (Staffel 4)

Wer bisher die ersten drei Staffeln der Serie GOTHAM mit verfolgt hatte, dem dürften Namen wie James Gordon, Bruce Wayne, Alfred Pennyworth, Selina Kyle, Oswald Cobblepot, Edward Nygma, Barbara Kean oder Jerome Valeska und auch Carmine Falcone durchaus locker von der Zunge kommen. Dabei handelt es sich hier wie gesagt um nur einige wenige Namen, mit denen die Serie GOTHAM aufwarten kann und in der die Geschichte um die Entstehung von Batman in einem eigenen Universum aufgegriffen wird.

Gotham (Staffel 4)Und Nein, es geht in der Serie nicht in der Hauptseite um den Dark Knight, den man schlicht auch als Batman kennt. Denn dieser junge Mann, der einmal Batman werden will und es wohl auch in der finalen fünften Staffel der Serie GOTHAM wohl auch werden wird, spielt hier nicht die entscheidende Hauptrolle.

Und was Hauptrollen angeht, da gibt es in GOTHAM schließlich viele. An der Spitze steht dabei James Gordon vom GCPD, den der Bürgermeister der Stadt auch in der vierten Staffel der Serie zum Captain der Polizei von Gotham berufen wird, da dieser scheinbar der Meinung ist, das Harvey Bullock diese Aufgabe nicht zufriedenstellend im GCPD ausfüllt.

Nur weiß auch Gordon, dass der Bürgermeister korrupt bis ins Mark ist und das diese Entscheidung wohl niemals im Sinne von Oswald Cobblepot (der Pinguin) sein dürfte, der Gotham fest in seiner Hand hat. Schließlich ist es Copplepot, der ganz offiziell Lizenzen für "legale" Verbrechen verkauft, wobei es ihm sogar damit gelingt, als Wohltäter in Erscheinung zu treten, denn damit senkt er sogar die eigentliche Verbrechensrate der Millionenstadt beträchtlich.

Dieses System des legalisierten Verbrechens hat jedoch auch ihre Schattenseiten. Wollen sich doch nicht alle Verbrecher diesem System wirklich unterordnen, welches recht ähnlich funktioniert, wie eine Schutzgelderpressung. Und daher taucht auch bald ein anderer Verbrecher mit einer Schweinemaske auf, der sich selbst Professor Pyg nennt. Und der mordet auf recht grausame wie fantasievolle Weise Polizisten des GCPD, die ebenfalls als korrupte Polizisten auf der Gehaltsliste von Copplepot stehen (ich sage da nur mal "Pasteten aus menschlichen Innereien"). Ein recht undurchsichtiges Spiel spielt hierbei aber auch Sofia Falcone, die hübsche Tochter des alten Mafia-Boss Carmine Falcone.

Gotham (Staffel 4)Den hat Gordon nämlich im warmen Süden aufgesucht, um ihn um Hilfe im Kampf gegen Copplepot zu ersuchen, was dieser jedoch abschlägt. Dafür kam Gordon Sofia um einiges näher und die schien sich in Gordon sogar verliebt zu haben und ist ihm recht bald nach Gotham gefolgt. Da Copplepot die Gefahr nur zu gut kennt, die von einer Falcone für ihn ausgeht, ist dieser in höchste Alarmbereitschaft versetzt. Doch Sofia beginnt sogleich auch Oswald Copplepot zu umgarnen, um ihn in Sicherheit zu wiegen.

James Gordon fühlt sich indessen in Sofias Nähe wie auch in seiner eigenen Haut nicht mehr wirlich wohl. Denn einerseits weiß er bereits, dass bei seiner Beförderung Sofia ihre Finger im Spiel hatte und das Vertrauen etwas ist, was man bei ihr mit äußerster Vorsicht walten lassen sollte. Wie gefährlich Sofia Falcone jedoch wirklich ist, weiß nicht einmal ihr eigener Vater wirklich einzuschätzen.

Man sieht also, dass das Karussell der Hauptrollen sich in der Serie sehr fleißig dreht und auch die bösartigen Gesellen hierbei nicht ausschließt (wie etwa Oswald Copplepot).

Der junge Bruce Wayne tötet indessen mit einem recht besonderen Dolch Ra's al Ghul, der wiederum seinen eigenen Tod durch Bruce Wayne geplant hat. Die Frage dürfte allerdings im Raum stehen, ob ein Mann, der Jahrhunderte überlebte und über magische Fähigkeiten verfügt, so einfach für immer zu beseitigen ist. Man ahnt es schon, dass es hier noch ein Hintertürchen gibt und man mit Ra's al Ghul auch weiterhin rechnen muss.

Bruce Wayne indessen kommt mit seiner gesamten Situation nicht mehr wirklich klar, seit durch seine Hand (scheinbar) ein Leben vernichtet wurde, selbst wenn es sich hierbei eben um Ra's al Ghul handelt. So dreht der Junge erst einmal völlig ab, was auch zu einem gewichtigen Zerwürfnis mit Alfred Pennyworth führt, der ja nicht nur sein Butler und Vormund ist, sondern auch seinen wichtigsten Mentor darstellt.

Auch Edward Nygma (der Riddler) kann aus dem Eisblock entfliehen, in dem Copplepot ihn gefangen hielt. Langsam nimmt sich dabei Leslie Thompkins seiner an, die er bei den Unterprivilegierten in den Ghettos der Narrows vorfindet, wo man sie nur "Doc" nennt. Dabei hat auch Nygma so seine Probleme, denn nachdem er aus dem Eisblock aufgetaut ist, in den ihn Victor Fries eingefroren hatte, scheint er einen beträchtlichen Teil seiner Intelligenz verloren zu haben. Dies stellt sich jedoch bald als eine Persönlichkeitsspaltung heraus, wobei seine verschlagene, böse Seite alles daran setzt, wieder zu dem zu werden, was er einmal war - der gefährliche Riddler. Andererseits hat er sich allerdings auch in Leslie verliebt, was ebenfalls für Probleme sorgen dürfte.

Gotham (Staffel 4)Gotham - ein komplexes und wahnsinniges kleines Universum:
Das, was sich schon als Inhalt der gesamten vierten Staffel oben zu präsentieren scheint, ist eigentlich gesehen nur etwas mehr als der Einstieg in die vierte Staffel der Serie GOTHAM. Ich kratze da also noch eher an der Oberfläche.

Denn weiterhin mischen noch Barbara Kean mit, die magische Kräfte seitens Ra's al Ghul abbekommen hat, wie auch die ebenso gefährliche, allerdings nicht so irre Tabitha Galavan und Selina Kyle als weibliches Ganovengespann wieder ordentlich mit.

Und auch der eigentlich getötete Mafiosi Butch taucht wieder unter den Lebenden auf. Da sein Körper sterbend im Sumpf in gefährliches Giftmüll gefallen ist, welches ihn nicht nur trotz fehlendem Herzschlag am Leben hält, sondern ihn auch in ein wahres Monster verwandelt. Fällt es ihm doch nun recht leicht, anderen Menschen die Arme auszureißen wie Fliegenbeine. Was ihm jedoch fehlt ist die Erinnerung. So weiß er nichts über Copplepot, der sich nach Nygma seiner annimmt, als auch über Tabitha, in die er unsterblich verliebt war.

Aber auch Ivy Pepper macht eine weitere Verwandlung durch und mutiert nun zur mörderischen Herrin der Pflanzen und deren grausamen Giften. Dabei fällt ihr auch eine Flasche mit Lazarus-Wasser von Ra's al Ghul in die Finger, was bei ihr natürlich zu einer tödlichen Waffe wird. Und auch andere Schurken werden in der vierten Staffel ihre Auftritte haben. Zu nennen wäre hier als Besispiel etwa Scarecrow, The Dentist, Tetch (der diabolische Mann mit dem Hut) oder eben Jerome Valeska, bei dem zuerst die Fans einhellig davon ausgingen das er den jungen Joker darstellt. Doch betrachtet man seine Auftritte aus den letzten drei Staffeln der Serie GOTHAM, so sollte auffallen, dass man Jerome nie als "Joker" bezeichnete. Dabei passen einige Elemente sogar recht gut. In den Comics hatte man ja dem Joker die Gesichtshaut abgezogen, die er später aber wieder chirurgisch verpflanzt bekam. Gleiches passierte hier auch Jerome. Und auch die gesamten Verhaltensweisen samt seinen zum Teil durch Verletzungen entstellten Gesichtszüge ließen eigentlich bisher nur den Schluss zu, das Jerome und der Joker aus den Comics identisch seien. Doch Vorsicht, denn die Serie GOTHAM ist ein für sich eigenes kleines Universum mit völlig anderen Regeln. Und in der vierten Staffel taucht nun sogar mit Jeremiah noch ein Zwillingsbruder von Jerome auf.

Gotham (Staffel 4)Das Geheimnis um den Joker in der Serie Gotham:
Wer sich ausgiebig auch mit den Informationen rund um die Serie GOTHAM beschäftigt hatte, der wurde hinsichtlich bereits zur vierten Staffel belehrt, das Jerome nicht der spätere Joker ist, mit dem Batman noch recht oft eine Menge Ärger haben wird. Jerome ist zwar völlig irre und grundweg böse, doch für den Joker fehlt ihm noch die nötige Intelligenz. Und diese Intelligenz bringt sein Zwillingsbruder Jeremiah mit.

Dabei hatte jeder Fan, so wie auch ich, fest damit gerechnet, dass es Jerome Valeska ist, bei dem wir die Geburtsstunde des Jokers in den vergangenen Staffeln der Serie GOTHAM erleben, auch wenn man es bisher tunlichst unterlassen hatte, ihn auch als Joker in der Serie zu betiteln. Lustiger Weise liefert in der vierten Staffel Jerome sogar selbst in einer kurzen Szenen in der Irrenanstalt von Arkham einen entsprechenden Hinweis, indem er Oswald Copplepot die entsprechende Spielkarte, dem "Joker", auf den Tisch wirft.

Auch nimmt Cameron Monaghan als Jerome Valeska spätestens ab dem Ausbruch aus Arkham in der vierten Staffel wieder eine entsprechende, wahnsinnige wie bösartige Rolle ein. Jerome wäre also durchaus eine plausible Backstory für die spätere, finstere Nemesis von Batman gewesen. Doch bereits seit der Aussage von David Mazouz, dem Darsteller von Bruce Wayne, wusste man eigentlich, dass in diesem Punkt die entsprechende Entwicklung auch des Jokers in der Serie GOTHAM eine völlig andere, weil neue ist.

"Er ist nicht der Joker - das ist alles was ich dazu sagen werde. Er ist definitiv die Inspiration für den Joker und die Weise, in der der Joker in der Serie eingeführt wird, ist eines der brilliantesten Dinge, die Gotham je gemacht hat."

(Zitat seitens David Mazouz aus MOVIEPILOT)

Gotham (Staffel 4)Auch Cameron Monaghan hatte wohl diese Aussage seitens Mazouz im Internet bestätigt. Dieser Tweet ist jedoch nicht lange danach wieder gelöscht worden. Was Monaghan hier geäußert haben soll, kann man aber ebenfalls bei MOVIEPILOT nachlesen. Monaghan bestätigte hierbei wohl die Abwandlung der eigentlich bekannten Themen hinsichtlich des Mythos um die Entstehung des Jokers, wobei man aber durchaus dem eigentlichen Geist der Serie und der Comics  treu geblieben sei.

Sei es drum, denn auch mit entsprechenden kleinen wie größeren Abwandlungen in Sachen Joker kann ich durchaus recht gut leben, wenn sie zur Serie GOTHAM passen und sich perfekt in die Serie einfügen.

Cameron Monaghan spielt in der vierten Staffel auch durch die Verkörperung von Jeremiah Valeska, der hier, um seine Identität zu wahren, zuerst unter dem Namen Xander Wild auftritt, eine entsprechende Doppelrolle. Jeremiah ist hierbei eher ein genialer Erfinder, der sich jedoch aus panischer Angst vor seinem wahnsinnigen Zwillingsbruder Jerome in einer bunkerartigen Anlage versteckt. Und Jerome wiederum verfolgt aus Rache den Plan, Jeremiah und die Einwohner von Gotham mittels eines Gases in den Wahnsinn zu treiben. Jerome ist also folglich nicht die junge Version des Jokers, sondern erschafft durch seine Handlungen erst den eigentlich ikonischen Bösewicht dieses recht eigenwilligen, aber auch sehr spannenden DC-Universums innerhalb der Serie GOTHAM.

Wie kaltherzig und grausam, allerdings auch verrückt und verschlagen der zukünftige "echte" Joker sein wird, kann man in der vierten Staffel von GOTHAM ebenfalls bereits erleben. Doch da werde ich nun nichts zu spoilern, denn das muss man schlicht gesagt wirklich erlebt, bzw. gesehen haben.

Gotham (Staffel 4)Meine Serienkritik:
Auf die vierte Staffel von GOTHAM hatte man, wenn man sie auf BD oder DVD der Gesamtserie hinzufügen wollte, lange Zeit warten müssen. Und da ich mit dem Bezahlfernsehen auch nicht wirklich warm werde, musste ich folglich eben auf diese Staffel auf BD recht lange warten, um sie mir geradezu suchtartig endlich ansehen zu können. Enttäuscht wurde ich auch dieses mal nicht im geringsten.

Die Serie kreiert hier eine durchweg recht eigenwillige Sichtweise auf die vielen Schurken und wenigen Helden innerhalb Gothams vor der eigentlichen Zeit von Batman. Denn letzterer will erst zu dem dunklen Helden werden, den man aus den Comics (aber auch Realverfilmungen und Animationsfilmen und Serien) seit vielen Jahrzehnten her kennen dürfte. Dabei muss ich durchaus gestehen, dass mich David Mazous in der für ihn angelegten Rolle des jungen Bruce Wayne mitunter schon etwas nervt. Aber dies bringt sein Butler und Vormund Alfred Pennyworth mit seiner genialen Art irgendwie wieder bei mir in die richtigen Bahnen.

Ansonsten sprüht die Serie bisher in allen Staffeln vor äußerst spannenden wie abgedrehten Einfällen, dass jede Episode eine wahre Freude ist. Zeit also für mich, mich wieder etwas in Geduld zu üben, da auch die finale (weil letzte) Staffel der Serie GOTHAM wohl als BD bzw. DVD wieder einige Zeit auf sich warten lassen wird. Spätestens dann wird sich aber wohl auch der Kreis in Sachen Joker und Batman entgültig schließen.

Und selbst wenn mich die in dieser Form angelegte Figur des jungen Bruce Wayne eigentlich mitunter nervt, kann ich dies hier kaum als einen wirklich negativen Kritikpunkt anführen, da es wohl eher meiner rein persönlichen Sichtweise entspringt. Die einzelnen Charaktere sind ansonsten wirklich wieder perfekt ausgearbeitet worden, fügen sich in das Gesamtbild sauber ein und erschaffen das Bild einer düsteren Millionenmetropole, über die stets der drohende Wahnsinn schwebt. Egal ob es nun Schurken wie Oswald Copplepot oder Edward Nygma, Jerome Valeska oder Barbara Kean sind, oder die Helden wie James Gordon, Harvey Bullock oder Selina Kyle und Leslie Thompkins, die ebenfalls mit der Zeit ihre dunklen Seiten ausgebaut haben. Diese Serie lässt daher einfach den Fan nicht kalt.

Der Gewaltfaktor ist dabei mitunter durchaus ebenfalls recht ansprechend hoch und wäre vor noch nicht allzu langer Zeit wohl erst mit einer Altersfreigabe ab 18 Jahren durchgegangen. Dies und die oftmals recht skurrilen Figuren und Handlungsebenen, die auch aus einem Alptraum entsprungen sein könnten und trotzdem hier innerhalb der Serie einen gewissen Realitätsstatus einfordern, machen die Serie eigentlich zu einem Highlight nicht nur für frühere Fans der Comics um den "Dark Knight" mit Namen Batman, sondern auch für die, die endlich auch mal von den ausgetretenen Pfaden so mancher US-Krimi-Serien weg wollen, um neues, weil völlig anderes zu erleben.

Meine Empfehlung ist hier natürlich wieder eindeutig, so das man sich auch die vierte Staffel eigentlich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Wer die Serie GOTHAM jedoch noch nicht kennen sollte, der sollte mit der ersten Staffel beginnen, denn die einzelnen Staffeln bauen sauber aufeinander auf und fängt man erst mit der vierten Staffel an, fehlen einem daher nämlich leider eine Menge wichtiger Hintergrundinformationen zu den zahlreichen Charakteren. Meine Bewertung zur vierten Staffel von GOTHAM fällt daher auch nicht unbedingt überraschend mit ganzen fünf von insgesamt fünf Pasteten aus Menschenfleisch (einen schönen Gruß übrigens an dieser Stelle von Professor Pyg) wieder als Höchstbewertung auf oberstem Niveau aus.

Gotham (Staffel 4)Gotham
Staffel 4
mit Ben McKenzie, Morena Baccarin, David Mazouz, Sean Pertwee, Robin Lord Taylor, Camren Bicondova, Donal Logue, Erin Richards, Cory Michael Smith, Alexander Siddig, Jessica Lucas, John Doman, Drew Powell, Crystal Reed, Anthony Carrigan, Cameron Monaghan, Nathan Darrow u.a.
Regie: Rob Bailey, Danny Cannon, Louis Shaw Milito u.a.
Drehbuch: Bruno Heller, Tze Chun, Seth Boston u.a.
Produktion: Danny Cennon, Annabelle K. Frost, John Stephens u.a.
Musik: David E. Russo, Graeme Revell
Genre: Action/Fantasy
DVD/FSK: 16 Jahre
Laufzeit: 22 Episoden mit je 44 Minuten auf vier Discs (BD)
Extras: Die Geburt von Solomon Grundy, nicht verwendete Szenen, Präsentstion auf der Comic-Con San Diego 2017 u.m.
Vertrieb: Warner Bros. Home Entertainment
USA (Staffel 1 bis 4) 2014 - 2019

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.