Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

PARADOX

Tv-seriePARADOX

Nach einer Reihe von spektakulären Sonneneruptionen übermittelt ein Forschungssatellit mysteriöse Bilder aus dem Weltall.

Sie zeigen eine Katastrophe, die in genau 18 Stunden stattfinden wird.

Die Bilder sind jedoch nur fragmentarisch. Trotzdem sind die Anzeichen einer großen Katastrophe zu erkennen: eine eingestürzte Eisenbahnbrücke und ein totes Mädchen.


Astrophysiker Dr. Christian King (Emun Elliott) wendet sich an Detective Inspector Rebecca Flint (Tamzin Outhwaite), die mit ihrem Team bestehend aus  Detective Sergeant Ben Holt (Mark Bonnar) und Detective Constable Callum Gada (Chike Okonkwo) die Ermittlungen aufnimmt.
Als nach und nach die Ereignisse auf den Bildern eintreten, wird klar, dass die Aufnahmen eine Kette von Ereignissen zeigen, die niemand vorhersehen oder gar planen kann. Doch den Polizisten bleibt nur sehr wenig Zeit, um die Katastrophe noch zu verhindern.

So beginnt mit „ERKENNTNIS“ die erste Folge der fünfteiligen Serie „PARADOX“, in der die drei Polizisten Flint, Hold und Gada alles versuchen, um die Katastrophe zu verhindern, obwohl sie es Anfangs für einen schlechten Scherz halten. Doch sie scheitern, was vielleicht auch letztendlich daran liegt, dass es Kompetenz- und Glaubensschwierigkeiten bezüglich des Wahrheitsgehaltes der Bilder gibt und ihnen Dr. King nicht alles erzählt, was seine Vorgesetzten auch mit allen Mitteln zu verhindern wissen.

Nachdem das Team um Inspektor Flint in „ERKENNTNIS“ die Katastrophe nicht verhindern konnte, geht es jedoch mit der mysteriösen Übertragung weiter. Denn zum Ende der Folge werden wieder Bilder übermittelt, die auf eine weitere Katastrophe hindeuten.
Und so kämpfen die drei Beamten auch in „WAHRHEIT“, „EWIGKEIT“, „ENTSCHEIDUNG“ und „BESTIMMUNG“,
den vier weiteren Folgen der Serie,  gegen die Zeit. Und es gelingt ihnen sogar, einige Katastrophen zu verhindern, auch wenn ihnen nach wie vor immer noch wichtige Informationen vorenthalten werden.

Doch wer oder was steckt hinter der mysteriösen Übermittlung der Bilder? Diese Frage wird wohl nie beantwortet werden, denn die BBC hat verlautbaren lassen die Serie nicht fortzuführen, was durchaus seine Gründe hat.
Denn das ganze Geheimnis um die mysteriöse Übertragung der Bilder bleibt nicht nur sehr verworren, sondern nervt mit der Zeit auch.
Aber auch gegenüber den anderen BBC-Serien und Mini-Serien wie „PRIMEVAL“, „JEKYLL“ oder „HUSTLE“ bleibt „PARADOX“ doch etwas arg Handlungsarm und leider qualitativ hinter seinen Vorgängern. Da können auch die durchaus guten Darsteller nichts dran ändern.

Und nach dem Ende von „BESTIMMUNG“, der vermutlich letzten Folge von „PARADOX“, bleibt die große Frage im Raum stehen, was die Macher überhaupt mit der Serie zu bezwecken gedachten. Mich hat sie jedenfalls in keiner Weise vom Hocker gehauen.

„PARADOX“ lief ab dem 1. September 2010 in RTL II. Nun liegt die Serie als DVD-Box vor. Anzumerken ist jedoch, dass die Serie für das Ausland um 8 Minuten pro Folge gekürzt wurde. Aus welchen Gründen auch immer.

Paradox
PARADOX

UK 2009

DARSTELLER
Tamzin Outhwaite als Detective Inspector Rebecca Flint
Emun Elliott als  Dr. Christian King
Mark Bonnar als Detective Sergeant Ben Holt
Chiké Okonkwo als Detective Constable Callum Gada

Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Englisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Polyband & Toppic Video/WVG
Spieldauer: 250 Minuten
Extras: Interviews und Making of


http://www.polyband.de

Kommentare  

#1 c.r.hays 2010-12-13 02:40
Leider kürzt die BBC viele ihrer Serien für die Auslandsauswertung. Zum Beispiel auch bei 'Torchwood' und 'Life on Mars'.
Aber bei 'Paradox' war dies nicht schade, denn die Serie war fürchterlich langweilig. Ich habe mir tatsächlich alle 5 Folgen 'angetan' und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß jemand für eine Fortsetzung Geld verschwendet...
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok