Das Berliner TATORT-Team Ritter & Stark muss die Koffer packen

Tatort2014 werden die letzten beiden Tatort-'Folgen' mit den beiden Schauspielern Dominic Raacke und Boris Aljinovic alias Ritter & Stark in der ARD ausgestrahlt.

Denn da die ARD laut RBB-Programmdirektorin Claudia Nothelle plane,  neue Wege zu gehen, müssen die Schauspieler Raacke und Aljinovic 2014 die Koffer packen.

"Mit ihnen haben wir als erstes gesprochen, bevor wir uns jetzt Gedanken über ein neues Konzept machen." (1)


Domimick Raacke gab sein Tatort-Debüt als Till Ritter 1999 in der TATORT-'Folge' DAGOBERTS ENKEL, damals noch an der Seite von Schauspieler-Kollege Stefan Jürgens als Robert Hellmann. Nach sechs 'Folgen' hörte Jürgens auf und wurde 2001 von Boris Aljinovic als Felix Stark ersetzt, der mit Raacke bisher 29 Tatort-'Folgen' gedreht hat. Bis 2014 werden es dann insgesamt 31 sein.

"14 Jahre Tatort waren eine solide Konstante in meinem Leben. Ich habe interessante Menschen kennengelernt und ganz nebenbei Berlin für mich entdeckt. Ich war von ganzem Herzen Kommissar Ritter, mit allem was dazugehört. Jetzt ist Schluss damit." (2)

Wie das neue Berliner Tatort-Team aussehen wird, liegt allerdings noch völlig im Dunkeln, da das neue Konzept erst zum Jahreswechsel in Angriff genommen wird. Denn  dank der frühzeitigen Absprachen mit Raacke und Aljinovic befände sich die RBB laut der Programmdirektorin Claudia Nothelle nicht unter Zeitdruck.

(1) RBB Sprecher Justus Demmer
(2) Dominic Raacke

Bild: 'tatort'-Logo aus der Wikipedia

Kommentare  

#1 Jonas Hoffmann 2013-09-18 09:04
Die beiden waren stets solide, gehörten aber nie zu meinen Favs.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok