CAMELOT – Die neueste Version der Artus-Sage

Jamie Bower Campbell König Arthur, Merlin, Morgana & Co. scheinen wieder Hochkonjunktur zu haben. Neben der Serie „Merlin“ zeigt auch „CAMELOT“ eine etwas andere Version der Sage um König Arthur & Co.

Denn in „CAMELOT“ geht es in Bezug auf Action, Gewalt, Emotionen und Sex ziemlich zur Sache.

Dafür ist die Serie mit Schauspielern wie Joseph Fiennes, Eva Green oder James Purefoy interessant besetzt.


König Uthers (Sebastian Koch) Tochter Morgan (Eva Green) kehrt aus dem Kloster zurück.

Doch ihr Vater will sie nicht am Hof, denn  Morgan ist wie ihr Vater ein richtiges Miststück. Sie vergiftet König Uhter und will danach die Krone an sich reißen. Da macht ihr der von düsteren Visionen geplagte Zauberer Merlin (Joseph Fiennes) jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Er weiß von Uthers Sohn Arthur (Jamie Campbell Bower), der, ohne seine wahre Herkunft zu kennen, bei Bauern aufwuchs. Nun soll Arthur sich seiner Verantwortung stellen und Britannien vor dem Chaos bewahren. Doch die ehrgeizige Morgan verbündet sich mit dem Kriegsherr König Lot (James Purefoy), um ihre Macht zu sichern.

Vorläufig wird „CAMELOT“, die 10teilige Serie und neueste Version der Artus-Geschichte,  jedoch nur im Pay-TV-Sender SKY, jeweils Montags, 20:15 Uhr, zu sehen sein.

Bild: Jamie Campbell Bower aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok