Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den Anfängen: Die Werwolf-Insel (Teil 1)

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den AnfängenBand 89
Die Werwolf-Insel (Teil 1)
von Jason Dark (Helmut Rellergerd)

Ein Werwolf tötet zwei Verbrecher, die ein Liebespärchen überfallen wollen. Doch das ist nicht die einzige Sichtung von Werwölfen in London.

Zwei Fischer wurden im Hafen von einem Schnellboot der Army fast gerammt, an dessen Steuer ein Werwolf gestanden hat.

Die Werwolf-InselDa in der Nähe der Themsemündung eine Insel existiert, die ein Ausbildungscamp der Armee beherbergt, wird Oberinspektor John Sinclair von seinem Chef dorthin geschickt, um als Soldat der Sache nachzugehen.

Um dem Geisterjäger Rückendeckung zu geben, wird Bill Connolly ebenfalls dorthin geschickt, der als Reporter und Journalist eine gute Tarnung aufzuweisen hat. Doch Bill bekommt Probleme mit dem Chef von Army Island, denn Commander Bruce Stafford will nicht, dass der Reporter auf der Insel herumschnüffelt.

Unterdessen bekommt John Sinclair im Auftrag des Commanders eine Sonderbehandlung, die von First Lieutenant Roderick van Cleef und Sergeant Rapp ausgeführt wird.

Bill Conolly, der zusammen mit Susan Howard, der Sekretärin des Commanders, nach John sehen will, kann seinen Freund vor einen Angriff von Wölfen retten, indem er eines der vier Tiere erschießt.

Doch auf der Rückfahrt mit dem Jeep greifen die Wölfe erneut an, wobei Bill und John gelingt, auch die restlichen drei Tier zu töten.

Doch John Sinclair kommt selbst nach der Sonderbehandlung und dem Angriff der Wölfe nicht zur Ruhe. Denn nachdem er sich Frisch gemacht hat, wird er von seinem Kameraden Buck Hiller angegriffen, der sich als Werwolf entpuppt.

Nachdem der Oberinspektor Hiller überwältigt hat und ihn mit dem Kreuz in Schach hält, erzählt der Soldat dem Geisterjäger, dass er und fünf weitere Kameraden von First Lieutenant Roderick van Cleef durch eine Flüssigkeit, die sie trinken mussten, in Werwölfe verwandelt wurden.

Als Sergeant Rapp im Auftrag des Werwolfs van Cleef mit zwei weiteren Soldaten auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse. Ihnen gelingt es, den Geisterjäger zu überwältigen, und ihm sein Kreuz anzunehmen, dass Rapp an sich nimmt.

Währenddessen gelingt es Bill Connolly den Commander nach einem längeren Gespräch auf seine Seite zu ziehen, so dass Stafford den Alarm ausruft. Doch es ist bereits zu spät. Van Cleef kann mit Rapp und vier seiner Leuten sowie der gefangen Susan Howard von der Insel fliehen.

Dabei lässt er John Sinclair gefangen zurück, der von zwei von Werwölfen im Auftrag von Van Cleef getötet werden soll...  

  • Erschienen am 17. März 1980
  • Preis: 1,40 DM
  • Titelbild: Esteban Maroto
  • Ein Roman mit Bill Connolly
  • Besonderheit: Der erste Werwolf-Zweiteiler der Serie 

Mit "DIE WERWOLF-INSEL" präsentiert der Autor Helmut Rellergerd den ersten Teil des ersten Werwolf-Zweiteilers der Serie "JOHN SINCLAIR".

Rellergerd gelingt es durch seine solide Schreibweise und durch einige überraschende Wendungen innerhalb der Handung, dass der Roman bis zum Ende seine Spannung halten kann, so dass keine Langeweile aufkommt.

Zudem hat sich der Autor mit dem Armeeausbildungscamp auf einer Insel in der Nähe der Themsemündung auch einen ungewöhnlichen Handlungsort für seinen Horror-Roman bzw. Werwolf-Roman gewählt, der ebenfalls innerhalb der Handlung für Abwechslung sorgt.  

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.