Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den Anfängen: Das Leichenhaus der Lady L

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den AnfängenGespenster-Krimi # 25
Das Leichenhaus der Lady L.
von Jason Dark (Helmut Rellergerd)

Linda Carrigan, die Tochter von Sir James Carrigan, ist während ihres Aufenthaltes im Internat in der Nähe von Hillside spurlos verschwunden.

Ihr Freund Frank Gibson, der sich Sorgen macht, will herausfinden, was mit ihr geschehen ist, und verschwindet danach ebenfalls spurlos.

Das Leichenhaus der Lady L.Sir Powell schleust daraufhin Inspektor John Sinclair als Psychologielehrer in das Internat ein, da das Verschwinden der beiden jungen Leute Ähnlichkeiten zu einer alten, ungelösten Mordserie aufweist, in der eine gewisse Lady Laduga involviert war.

Das Internat war das einstige Schloss der Ladugas, dass vor Jahren zu einem Hotel umgebaut wurde, bis der Besitzer pleite ging.

John nimmt seinen alten Freund Bill Connolly mit, der ihm Rückendeckung geben soll, der sich im Gasthaus in Hillside einquartiert.

Nachdem der Inspektor am Abend im Internat angekommen ist, stattet er am nächsten Tag Konstabler Sandford in Hillside einen Besuch ab, um mit ihm über das Verschwinden von Linda und Frank zu reden.
Während des Gesprächs bekommt der Konstabler einen Anruf, dass der Hausmeister des Internats Bob Elkham verschwunden ist.

Währenddessen lernt Bill Connolly Jane Seymour kennen, eine Schülerin des Internats, die an der Geschichte des ehemaligen Schlosses der Ladugas und an dem geheimnisumwitterten Leichenhaus interessiert ist.

Zusammen mit Bill begibt sich die junge Frau dorthin, wo sie von der Vampirin Lady Laduga angegriffen wird, die Bill mit Hilfe von Feuer in die Flucht schlagen kann.

Bei der Suche nach dem verschwundenen Hausmeister, entdeckt John Sinclair in der Kapelle des Internats den Zugang zu einem Geheimgang.
Als überraschend eine Gestalt in der Kapelle auftaucht und im Geheimgang verschwindet, folgt der Inspektor ihr.
Er entdeckt die Leiche von Elkham und wird zudem mit Linda Carrigan konfrontiert, die sich in eine Blutsaugerin verwandelt hat.
Nach einem kurzen Kampf gelingt es dem Inspektor, die Vampirin zu pfählen. Doch John Sinclair  hat die Rechnung ohne Lady Laduga gemacht...

  • Erschienen am 5. März 1974
  • Preis: 1,00 DM
  • Titelbild: Vilanova
  • Besonderheit:  John Sinclairs erster Fall mit Vampiren
  • Ein Roman mit Bill Connolly

Mit dem Gespenster-Krimi "DAS LEICHENHAUS DER LADY L." hat es der Geisterjäger John Sinclair zum ersten Mal mit Vampiren zu tun, die er unter anderem pfählt, und mit einem Holzkreuz und Feuer bekämpft.

Recht abwechslungsreich und atmosphärisch dicht beschreibt Helmut Rellergerd ab der zweiten Hälfte seines Romans den Kampf des Inspektors gegen Lady Laduga und ihre Blutsauger. Wobei auch Bill Connolly nicht untätig bleibt, der sich ebenfalls gegen die Vampire zur Wehr setzen muss.

Doch bevor sich Handlung spannungsreich und abwechslungsreich entwickelt,  braucht der Roman allerdings etwas Zeit, bis er in die Gänge kommt.

Zudem ist die Handlung von "DAS LEICHENHAUS DER LADY L." zu Beginn etwas schwerfällig und nicht ganz stimmig gestaltet, so dass man auch etwas Geduld aufbringen muss, bis der Autor Helmut Rellergerd in seinem Roman die Kurve kriegt.

Zur EinleitungZur Übersicht


© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.