Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den Anfängen: "Flieh, wenn der Würger kommt" und "Die Bestie aus dem Geistersumpf"

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den AnfängenJohn Sinclair Bde. 164 und 165
Ein »Würger« und eine »Bestie «

Flieh, wenn der Würger kommt von Jason Dark (Helmut Rellergerd)
Während O. P. Osborne mit dem Gefangenen Erwin Wozny, genannt "Der Würger", in seinem Büro ein Gespräch führt, schlägt sich der  Mörder von fünf Frauen vor den Augen des Zuchthausdirektor seine rechte Hand ab und ersetzt sie durch die rechte Hand von Destero, die von John Sinclair abgehackt wurde, bevor es dem Geisterjäger gelang, den Dämonenhenker zu vernichten.

Flieh, wenn der Würger kommt

Mit Hilfe seiner neuen Hand gelingt es Wozny nicht nur Osborne zu erwürgen, sondern auch aus dem Gefängnis zu fliehen.
Die Flucht Woznys ruft den Geisterjäger John Sinclair auf den Plan, auch weil Wozny ständig über Asmodina und Destero gefaselt hat.

Während sich der Würger auf einen Rachefeldzug befindet, dem die Staatsanwältin Dr. Marion Savallo zum Opfer fällt, warnt John Sinclair Bill und Sheila vor Wozny, da er nicht ohne Grund annimmt, dass der Würger im Auftrag von Asmodina handelt, und die Mitglieder des Sinclair-Teams töten soll.

Nachdem John und Suko erfahren haben, dass die Staatsanwältin ermordet wurde, fahren sie nach der Besichtigung des Tatortes sofort zu den Conollys, wo es ihnen gelingt, Bill das Leben zu retten.
Doch Wozny gelingt die Flucht und kann zudem Desteros Schwert in seinen Besitz bringen.

Nach seiner Flucht wird der Frauenmörder zu einem Friedhof in London gerufen, wo er auf Befehl von Asmodina, Diana Dickson, sein letztes Opfer wieder ausgraben soll, die eine Hexe und Anhängerin der Teufelstochter war.
Nachdem Diana Dickson von Asmodina wieder zum Leben erweckt wurde, begeben sich Wozny und die Untote zu Dianas ehemaligen Hexenzirkel.

Während sich der Würger mit Diana und dem Hexenzirkel verbündet, um mit ihnen zusammen das Sinclair-Team zu vernichten, bekommt aber auch John Sinclair unerwartet Unterstützung. Myxin und Kara tauchen überraschend bei ihm auf...

  • Erschienen am 24. August 1981
  • Preis: 1,50 DM
  • Titelbild:  Vicente Ballestar
  • Ein Roman mit Myxin und Kara

Der Autor Helmut Rellergerd ist immer für einige Überraschungen gut. Denn selbst nachdem der Geisterjäger den Dämonenhenker im JS-Roman # 154 vernichtet hat, scheint die Ära von Destero anscheinend immer noch nicht ganz beendet zu sein.

Denn in "FLIEH, WENN DER WÜRGER KOMMT" taucht Destoros rechte Hand wieder auf, die ihm John Sinclair abgeschlagen hat, und geht eine schwarzmagische Verbindung mit dem Frauenmörder und Würger Erwin Wozny ein.

Insgesamt präsentiert der Autor Helmut Rellergerd mit "FLIEH, WENN DER WÜRGER KOMMT" einen abwechslungsreich gestalteten Sinclair-Roman, der seine Spannung ohne Unterbrechungen bis zum Ende halten kann.
Mal schauen, ob mit der Vernichtung von Desteros rechter Hand, das Kapitel "Dämonenhenker" nun endgültig abgeschlossen ist.

Ein kleiner Patzer enthält der JS-Roman allerdings. Wie kann es sein, dass auf den Hälsen der erwürgten Opfer, der Abdruck des Ringes von Destero mit dem Gesicht von Asmodina zu sehen ist?
Normalerweise könnte auf den Hälsen der Opfer nur der Abdruck der Ringschiene zu erkennen sein. Es sei denn, der Frauenmörder trägt den Ring verkehrt herum, so dass die Ringschiene nach oben weißt. Was aber auch dem Titelbild des Romans zu widersprechen scheint.  

Die Bestie aus dem GeistersumpfDie Bestie aus dem Geistersumpf von Jason Dark (Helmut Rellergerd)
Kommissar Will Mallmann ist zusammen mit der Geologin und Ökologin Dr. Dagmar Diefenthal unterwegs zum Geistermoor, wo Giftmüll entdeckt wurde.
Auf den Weg dorthin erscheint ihnen der Geist von Pfarrer Osenberg, der vor 300 Jahren im Moor gestorben ist. Er warnt sie, das Geistermoor nicht zu betreten, da es verflucht sei.

Doch Will und Dagmar wollen nicht auf den Geist hören, zumal der Kommissar die Stelle mit dem Giftmüll überprüfen will.
Als sie die Stelle erreichen, werden sie von Insekten und Tieren angegriffen, die mutiert sind Als der Kommissar eine der angreifenden Riesenkröten mit einer Silberkugel erschießt, löst sich diese in Asche auf.

Nach dem Vorfall verständigt Will Mallmann den Geisterjäger John Sinclair in London, der sich sofort nach Deutschland aufmacht, um sich um den mysteriösen Fall zu kümmern.

Zusammen mit Will Mallmann sowie Professor Erwin Diefenthal und dessen Tochter Dr. Dagmar Diefenthal fährt John Sinclair zum Geistermoor.
Dort taucht erneut der Geist von Pfarrer Osenberg auf, der die Warnung ausspricht, das Geistermoor nicht zu betreten, da die dort lebenden Erdgeister in Ruhe gelassen werden wollen und sehr erzürnt über den dort hinterlassenen Giftmüll sind.

Die Situation eskaliert, als die beiden gesuchten Umweltsünder Matthias Bast und Michael Haas erneut Giftmüll in das Moor kippen...

  • Erschienen am 31. August 1981
  • Preis: 1,50 DM
  • Titelbild: Vicente Ballestar
  • Ein Roman mit Will Mallmann

Mit "DIE BESTIE AUS DEM GEISTERSUMPF" präsentiert der Autor Helmut Rellergerd mal eine etwas anders gestrickte Horrorgeschichte, in der es zu Beginn um Giftmüll geht.
Doch durch den Geist von Pfarrer Osenberg, den mutierten Insekten und Tieren im Moor sowie den Erdgeistern und den auftauchenden Moorleichen, wird aus der Umweltgeschichte schnell ein Fall für John Sinclair, der alle Hände voll zu tun hat, das Unheil, was sich zusammenbraut, abzuwenden.

Insgesamt bietet der Sinclair-Romans "DIE BESTIE AUS DEM GEISTERSUMPF" aus der Feder von Helmut Rellergerd gute Unterhaltung, die durch ihre Thematik für Abwechslung in der Serie "Geisterjäger John Sinclair" sorgt.  


Zur Einleitung - Zur Übersicht


© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 VM 2018-09-08 13:40
Bild ist von Ballestar.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.