Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den Anfängen: "Die Werwolf-Sippe" und "Lupinas Todfeind"

Geisterjäger John Sinclair - Wehret den AnfängenJohn Sinclair Bde. 173 und 174
Eine »Sippe« und ein »Todfeind«

Die Werwolf-Sippe (Teil 1) von Jason Dark (Helmut Rellergerd)
Nachdem er einen Anruf von seinem Freund Bill erhalten hat, fährt John Sinclair zusammen mit Jane Collins zu den Conollys.

Dort erzählt ihnen Vivian Rutland, eine Nachbarin von Bill und Sheila, über die seltsamen Briefe, die sie von ihrer Tochter Sue erhalten hat

Die Werwolf-Sippe (Teil 1)

In diesen Briefen aus einem französischen Internat in Graveline  schrieb sie nicht nur über den neuen Lehrer Marcel Vendri, sondern auch von Spaziergängen bei Vollmond. Im Brief ist zudem die Rede von einem Werwolf und Lupina, der Königin der Wölfe.

Als er den Namen Lupina fällt, beschließt der Geisterjäger nach Frankreich zu fahren, um dem Internat einen Besuch abzustatten. Dabei begleiten ihn sowohl Suko als auch die Privatdetektivin Jane Collins.

Währen der Überfahrt mit der Fähre kommt es zu einem Zwischenfalle mit zwei Wölfen, die sich aus ihren Käfig befreien konnten, und eine Mutter mit ihrem Sohn angreifen. John Sinclair gelingt es Clara Gibson und ihre Sohn zu retten und einen der Wölfe zu erschießen.
Als er den anderen Wolf verfolgt, lernt er Silva kennen, die Mitinhaberin des Wanderzirkus Al Astor ist, zu dem auch die beiden Wölfe gehören.

Währenddessen versucht Sue Marcel den Lehrer Vasely zu töten, weil sie denkt, dass Jovenka seine neue Freundin ist. Doch Jovenka ist Marcels Schwestern, was Sue allerdings nicht glaubt.

Während sich John Sinclair als 'Kollege' bei Roland Foucert, den Direktor des Internats vorstellt, wird die völlig zerfetzte Leiche von Sue Rutland im nahegelegen Wald entdeckt.

Vom Direktor erfährt der Geisterjäger, dass in der Gegend Werwölfe gelebt haben. Denn vor drei Tagen hat man die Werwölfin Jurina Vasely (die Großmutter von Marcel und Jovenka) mit einer silbernen Axt die Kopf abgeschlagen.
Ein junger Mann und eine junge Frau, die ebenfalls Werwölfe waren, konnten allerdings fliehen.

Während seiner Nachforschungen im Internat, stößt er auf Jovenka, die einen Mann getötet hat, dessen Leiche John Sinclair entdeckt.

Als er die junge Frau zur Rede stellen will, taucht nicht nur ihr Bruder Marcel, sondern auch Lupina unverhofft auf...

  • Erschienen am 26. Oktober 1981
  • Preis: 1,60 DM
  • Titelbild: Vicente Ballestar
  • Ein Roman mit Lupina 

Lupinas Todfeind (Teil 2)

Lupinas Todfeind (Teil 2) von Jason Dark (Helmut Rellergerd)
Während John Sinclair von Lupina niedergeschlagen wird, haben auch Suko und Jane mit den Wellen zu kämpfen.
Denn nachdem sie Silva verfolgt haben, werden sie angegriffen, nachdem sie die Frau und Al Astor bei einem Rauschgiftgeschäft mit Roland Foucert, dem Direktor des Internats, überrascht haben.

Während Suko in die Gewalt der Gangster zurückbleibt, kann sich Jane ihren Weg freikämpfen und fährt nach Graveline, um Hilfe zu holen.
Da die Polizei sich immer noch am Tatort von Sues Leiche befindet, findet die Privatdetektivin schließlich in Pfarrer George Frambon ihre Unterstützung, der zusammen mit Jane zum Internat fährt.

Als sie das Gebäude durchsuchen, finden sie nicht nur die Leiche des Handwerkers, den Juvenka Vasely ermordet hat, sondern auch John Sinclair Kreuz, dass er auf Befehl Lupinas zurücklassen musste.

Währenddessen können sich Suko und auch John Sinclair befreien, die gemeinsam gegen die Werwölfe vorgehen.
Lupina ist dagegen abgelenkt, da sie gegen die Werwölfin Silva kämpfen muss, die ihre Position nicht anerkennen will...

  • Erschienen am 2. November 1981
  • Preis: 1,60 DM
  • Titelbild: Sebastia Boado
  • Ein Roman mit Lupina

Mit den beiden Romanen "DIE WERWOLF-SIPPE" und "LUPINAS TODFEIND" präsentiert der Autor Helmut Rellergerd einen netten Werwolf-Zweiteiler, der zwar unterhaltsam geschrieben ist, aber leider keine großen Überraschungen zu bieten hat.

Hinzu kommt, dass auch beide Sinclair-Romane etwas langatmig wirken und mit diversen Klischees zu kämpfen haben, was sich leider kontraproduktiv auf die Geschichte auswirkt. Wie zum Beispiel der 'böse' Direktor des Internats, der sich als Krimineller und Rauschgifthändler entpuppt, usw. usf.

Aber auch der Titel des Sinclair-Romans "LUPINAS TODFEIND" wirkt etwas verwirrend, der eigentlich "LUPINAS TODFEINDIN" hätte heißen müssen. Denn nicht ein männlicher Werwolf, sondern die Werwölfin Silva kämpft gegen Lupina, um zu sehen, wer die Stärkere ist, da sie deren Position nicht anerkennt.  

Zur Einleitung - Zur Übersicht


© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Postman 2018-10-19 16:52
Früher sagte man nur "Liebe Kollegen" und meinte alle; heute muss es gestelzt "Liebe Kolleginnen und Kollegen" heißen (und es gibt vielleicht auch bald weitere Bezeichnungen für die Gendertypen) und weil Frauen ja "gleichberechtigt" sind muss man sie lt. Etikette aber immer noch zuerst benennen ;-)

Ob nun "Todfeindin" oder "Todfeind"... jede Lektüre ist eben auch ein Kind seiner Zeit.

Damals hatten Unwetter auch noch von den oft männlichen Meoteorologen weibliche Namen aus Respekt im Vergleich zur oft starken Frauenwelt bekommen... das haben nur manche Emanzen nie begriffen...
Zitieren
#2 Cartwing 2018-10-19 21:07
Meine Schwiegermutter kann meine Todfeindin sein oder auch mein Todfeind...
Ich denke mal beides ist zulässig
Zitieren
#3 VM 2018-10-20 13:07
"Todfeind" ist hier grammatisch ein Generisches Maskulinum. Es zeigt an, dass aus der Gruppe sämtlicher Feinde Lupinas (m/w/*) ausgewählt wurde.
Zitieren
#4 Andreas Decker 2018-10-20 14:08
Das war die Zeit, in der ich die Serie nur noch sporadisch verfolgt habe, bis ich dann schließlich endgültig ausstieg. Ich fand diese Superschurken mit den Comicnamen nur noch albern, Lupina stand da ganz vorn.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok