Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Game of Thrones - Folge 71: Die letzten Starks

Game of Thrones Season 8Game of Thrones
Folge 71: Die letzten Starks

Nachdem der Nachtkönig besiegt wurde, wird in Winterfell eine riesige Feuerbestattung für alle im Kampf Gefallenen abgehalten. Während der Siegesfeier im Saal von Winterfell, ernennt Daenerys (Emilia Clarke) Gendry (Joe Dempsie), den Bastardsohn von Robert Baratheon, zum Lord von Sturmkap, dem Stammsitz der Familie Baratheon, der danach Arya (Maisie Williams) aufsucht, die am Fest nicht teilgenommen hat, und hält um ihre Hand ab.

Game of Thrones Season 8Was Arya allerdings ablehnt.

Denn Arya Stark hat noch ein Aufgabe vor sich. Nämlich Cersei Lennister (Lena Headey) zu töten, die ganz oben auf ihrer Todesliste steht. Aus diesem Grund macht sie sich am nächsten Tag zusammen mit Sandor Clegane (Rory McCann) auf den Weg nach Königsmund.

Daenerys drängt unterdessen, mit den übriggebliebenen Truppen gegen Königsmund zu ziehen, um Cersei vom Thron zu stürzen.
Da sie beim Kampf gegen den Nachtkönig die Hälfte ihrer Armee verloren haben, liegen sie nun zahlenmäßig mit Cersei (Lena Headey) gleichauf, die ihr Heer durch die Eiserne Flotte und die Goldene Kompanie verstärken konnte.

Während Jon (Kit Harington) und Ser Davos (Liam Cunningham) mit dem Großteil der Truppen über Land nach Königsmund marschieren will, macht sich Daenerys mit ihren Schiffen und ihren beiden Drachen Drogon und Rhaegal nach Drachenstein auf.

Doch bevor Jon Winterfell mit dem Truppen verlässt, erzählt er seinen beiden 'Schwestern' Sansa (Sophie Turner) und Arya, wer er wirklich ist. Obwohl Sansa, wie ihre Schwester Arya, geschworen hat, das Geheimnis über Jons Herkunft zu bewahren, erzählt sie es Tyrian (Peter Dinklage).

Game of Thrones Season 8Zudem verabschiedet sich Jon von Tormund (Kristofer Hivju), der mit den überlebenden Wildlingen in ihre Heimat im Norden zurückkehren will, und von Sam (John Bradley) und von Gilly (Hannah Murray), die schwanger ist.

Als Daenerys kleine Flotte Drachenstein erreicht, wird sie dort bereits von der Eisernen Flotte von Euron Graufreud (Pilou Asbæk) erwartet, der mit zwei gezielten Schüssen aus seiner Balliste den Drachen Rhaegal tötet und die Schiffe von Daenerys nach und nach versenkt.
Dabei fällt Missandei (Nathalie Emmanuel) in die Hände von Euron, während sich Tyrion, Grauer Wurm (Jacob Anderson) und Lord Varys (Conleth Hill) mit einigen anderen Überlebenden an Land retten können.

Daenerys, die um jeden Preis die Welt für allemal von Tyrannen wie Cersei befreien will, stimmt danach jedoch einem letzten Treffen mit Cersei vor den Toren von Königsmund zu, auch um ihre Freundin Missandei zu retten.

Doch Cersei ist nicht bereit auf den Thron zu verzichten, und lässt Missandei, trotz eines eindringlichen Appels ihres Bruder Tyrion, weiteres unnötiges Blutvergießen zu verhindern, vor den Augen von Daenerys, Grauer Wurm und Tyrion von Gregor Clegane (Hafþór Júlíus Björnsson) köpfen...

Gerade erst wurde der Nachtkönig unter großen Opfern besiegt, und viele, darunter auch Sansa Stark und Lord Varys, sind gerade noch so mit dem Leben davon gekommen, da fängt das Intrigenspiel schon wieder an. Was nichts Gutes verspricht. Da fragt man sich schon, ob zum Beispiel Sansa nichts anderes zu tun hat. Sich zum Beispiel um den Wiederaufbau von Winterfell etc. kümmern.
Denn Sansa Stark und Lord Varys, die von der wahren Herkunft Jons erfahren haben, halten Jon für den besseren Herrscher.

Aber auch Tyrion kommen langsam Zweifel an Daenerys. Doch er hält nach wie vor loyal zu seiner Königin und warnt Lord Varys nach Ende ihres Vier-Augen-Gespräches, keine falsche Entscheidung zu fällen.
Denn wie wir uns erinnern, hat Daenerys Lord Varys einst in einem Gespräch angedroht, ihn hinrichten zu lassen, wenn er hinter ihrem Rücken gegen sie intrigiert. Wie man sich irren kann...

Game of Thrones Season 8Schon aus diesem Grund entpuppt sich die vierte Folge der achten Staffel von "GAME OF TRHONES" als düster angelegte Episode, die ihren Höhepunkt durch die unnötige und überraschende Hinrichtung von Missandei erreicht, die aber auch durch viele Abschiede geprägt ist.

Aus der Reaktion und dem Gesichtsausdruck Daenerys, die die Ermordung ihrer Freundin Missandei tatenlos mit ansehen musste, erkennt man deutlich, dass die Targaryan-Königin nun keine Gnade mehr gegen ihre Feinde walten lassen wird. Wer auch immer das neben Cersei und ihren Helfershelfern sein wird. 

Ein bisschen störend wirken in der Folge "DIE LETZTEN STARKS", die der Regisseur David Nutter wieder abwechslungsreich in Szene gesetzt hat, allerdings die darin vermehrt auftretenden Zeitsprünge.
Eben noch befanden sich Daenerys & Co. noch in Winterfell, dann auf einmal sind sie schon in Drachenstein bzw. vor den Toren von Königsmund.

Durch diese Zeitsprünge enden einige interessante Handlungsstränge abrupt und werden nicht weitergeführt. Was sehr schade ist.
So unter anderem das Gespräch zwischen Jon und seinen drei 'Geschwistern" und deren Reaktion sowie das Gespräch zwischen Sansa und Tyrian, indem Sansa Tyrion über die wahre Herkunft Jons informiert.

Game of Thrones Season 8Interessanterweise erfährt man in der Folge "DIE LETZTEN STARKS", dass Daenerys Armee während des Kampfes gegen den Nachtkönig 'nur' um die Hälfte reduziert wurde. Es haben also tatsächlich noch eine Menge Dothraki und Unbefleckte überlebt.

Was allerdings in der Episode "SCHLACHT UM WINTERFELL" noch ganz anders ausgesehen hat. Da dachte vermutlich jeder Zuschauer, dass die Reiterei der Dothraki und die Unbefleckten während der Schlacht gegen die Untoten bis auf ein paar wenige Überlebende völlig ausgelöscht wurden. Wie man sich doch irren kann...


Game of Thrones
Folge 71: Die letzten Starks (The Last of the Starks)
USA 2019

Regie: David Nutter

Darsteller
Peter Dinklage als Tyrion Lennister
Nikolaj Coster-Waldau als Jaime Lennister
Lena Headey als Cersei Lennister
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen
Kit Harington als Jon Schnee
Sophie Turner als Sansa Stark
Maisie Williams als Arya Stark
Liam Cunningham als Ser Davos
Nathalie Emmanuel als Missandei
John Bradley als Samwell Tarly
Isaac Hempstead Wright als Bran Stark
Gwendoline Christie als Brienne of Tarth
Conleth Hill als Lord Varys
Rory McCann als Sandor Clegane
Jerome Flynn als Bronn
Kristofer Hivju als Tormund
Joe Dempsie als Gendry
Jacob Anderson als Grauer Wurm
Pilou Asbæk als Euron Graufreud
Daniel Portman als Podrick Payne
Megan Parkinson als Alys Karstark
Hafþór Júlíus Björnsson als Gregor Clegane

Laufzeit: 78 Minuten

Deutsche Erstausstrahlung: Am 5. Mai 2019 auf Sky Atlantic
Original-Erstausstrahlung: Am 5. Mai 2019 auf HBO U.S.

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok