Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Western in Film und Fernsehen: Joel McCrea

Der Western in Film und FernsehenDer Western in Film und Fernsehen
Joel McCrea

1937 gab der Schauspieler Joel McCrea mit "FRISCO-EXPRESS" (Originaltitel: WELLS FARGO) sein Westernfilm-Debüt.

Joel (Albert) McCrea wurde am  5. November 1905 in South Pasadena, Kalifornien, USA, geboren. Als er neun Jahre alt war, zog er mit seiner  Familie nach Hollywood.

Joel McCrea

Dort besuchte er die “Hollywood High School”, wo er  Schauspiel studierte und in einigen Stücken auftrat.

1927 gab Joel McCrea in "DIE BLONDE KOLLEGIN" sein Film-Debüt. Danach folgten unter anderem  weitere Nebenrollen in Filmen wie "DER HERZSCHLAG DER WELT" (1927), "DEAD MAN’S CURVE" (1928) und "DER KRIMINALREPORTER VON CHIKAGO" (1928).

1929 erhielt McCrea seine erste größere Rolle in dem Film "THE JAZZ AGE", der ihm einen Vertrag mit dem Filmstudio MGM einbrachte. Danach sah man den Schauspieler in weiteren Nebenrollen in Filmen wie "UNSICHTBARE FESSELN" (1929), "DIE UNGEKRÖNTE KÖNIGIN" (1929) und "DYNAMITE" (1929).

Ein Jahr später erhielt er in "THE SILVER HORDE" (1930) seine erste Hauptrolle. Vom Co-Star Louis Wolheim bekam er für seine Rolle einige Tipps, die er beherzigte.

''He taught me more in 10 weeks than I had learned in four years of college. He used to tell me how mentally lazy I was. 'You've got to think, not act,' he'd say. 'Your face is expressive enough. When you think, I can read your thoughts. So, if you want to show you are mad, don't scowl: just think mad and you'll look mad." (1)

1930 ging Joel McCrea zur neu gegründeten RKO. Dank einer Affäre mit der Schauspielerin Constance Bennett, dem größten Star des Studios, stieg er rasch zu einem beliebten Darsteller in romantischen Liebesfilmen auf, alle mit Bennett als Partnerin.

Zwei Jahre später bekam McCrea von David O. Selznick als Belohnung dafür, dass er ihm das Surfen beizubringen versucht hatte, die Hauptrolle in dem opulenten Südseedrama "BIRD OF PARADISE" (1932).

Joel McCreaNach dieser Rolle nahm seine Karriere an Schwung zu und Joel McCrea spielte Hauptrollen in Filmen wie "DIE LETZEN VIER (1932),  "GRAF ZAROFF - GENIE DES BÖSEN" (1932) und "THE SILVER CORD" (1933).

Am 23. März 1933 heiratete er die Schauspielerin Francis Dee, mit der er bis zu ihrem Tod (20. Oktober 1990) zusammenlebte. Das Paar hatte drei Söhne zusammen.

Nach Filmen wie "DIE SPIELERIN" (1934), "OBERARZT DR. MONET" (1935), "POLIZEIBERICHT MELDET" (1935), "INFAME LÜGEN" (1936) und "NIMM, WAS DU KRIEGEN KANNST" (1936), gab Joel McCrea 1937 in "FRISCO-EXRESS" sein Westernfilm-Debüt.

Danach sah man McCrea in verschiedenen Filmgenres. In dem Westernfilm "UNION PACIFIC" (1939), im Thriller "GEHEIMAGENTEN" (1939), im Hitchcock-Film "DER AUSLANDSKORRESPONDENT" (1940), im Drama "SULLIVANS REISEN" (1941) oder in der Komödie "JEDER HILFT SICH WIE ER KANN" (1943).

Nach seiner Rolle des BUFFALO BILL in "BUFFALO BILL, DER WEISSE INDIANER" (1944) und nach dem Film "DER MANN AUS VIRGINIA" (1946), blieb Joel McCrea auch weiterhin dem Western-Genre treu. Und so war der Schauspieler  ab den 1940er Jahren fast nur noch als Westerndarsteller auf der Kinoleinwand zu sehen.

Joel McCreaSo unter anderem in den Westernfilmen "FARM DER GEHETZEN" (1947), "SÜDLICH VON ST. LOUIS" (1948), "REVOLVERLADY" (1950) und "MENSCHENJAGD IN SAN FRANCISCO" (1952)´, "DIE TEUFELSPASSAGE" (1954), "EINER GEGEN ALLE (1955), "WICHITA" (1955), "DER HELD VON TEXAS" (1956), "FLUCH DER GEWALT" (1957), "DER GROSSE FREMDE" (1957), "DIE LETZTEN DER 2. SCHWADRON" (1958) und "DUELL IN DODGE CITY" (1959).

Von 1959 bis 1960 mimte Joel McCrea zudem den MARSHAL MIKE DUNBAR in der TV-Serie "WICHITA TOWN".

1962 zog sich der Schauspieler nach dem Westernfilm "SACRAMENTO" aus dem Filmgeschäft zurück.

„Ein typischer Western-Plot - zwei betagte Revolverhelden, ein Geldtransport, rauhe Sitten und Männerfreundschaften - begeistert hier durch die frische Regie, die allesamt guten Akteure (z.B. Buchanan als besoffener Richter) und die atemberaubende Fotografie. Dies war übrigens der letzte Film von Western-Legende Randolph Scott.“ (2)

Joel McCreaDoch vier Jahre später kehrte McCrea mit der Rolle in "THE YOUNG ROUNDERS" auf die Kinoleinwand zurück. Danach folgten die beiden Westernfilme "SIOUX NATION“ (1970) und "SCHREIT, WENN WIR VERRECKEN" (1970).

1976 drehte Joel McCrea mit "MUSTANG, BÄR UND JÄGER" seinen letzten Film. Danach verabschiedete sich der Schauspieler endgültig von der Kinoleinwand.

Dank guter Investitionen war McCrea einer der wohlhabendsten Schauspieler von Hollywood, dessen Vermögen weit über 200 Millionen US-Dollar betrug.

Joel  McCrea verstarb am 20. Oktober 1990 in Woodland Hills, Kalifornien, USA.

Filmographie
1. The Fair Co-Ed/ Die blonde Kollegin (1927)
2. The Enemy/ Der Herzschlag der Welt (1927)
3. The Five O'Clock Girl (1928)
4. Dead Man's Curve (1928)
5. Freedom of the Press/ Der Kriminalreporter von Chikago (1928)
6. The Jazz Age (1929)
7. The Divine Lady/Die ungekrönte Königin (1929)
8. The Single Standard/ Unsichtbare Fesseln (1929)
9. So This Is College (1929)
10. Dynamite/ Dynamit (1929)
11. Framed (1929)
12. The Silver Horde (1930)
13. Lightnin' (1930)
14. Once a Sinner (1931)
15. Kept Husbands (1931)
16. Born to Love (1931)
17. The Common Law (1931)
18. Girls About Town (1931)
19. Business and Pleasure (1932)
20. Bird of Paradise/Luana (1932)
21. The Lost Squadron/Die letzten Vier (1932)
22. The Most Dangerous Game/Graf Zaroff - Genie des Bösen (1932)
23. The Sport Parade (1932)
24. Rockabye (1932)
25. The Silver Cord (1933)
26. Bed of Roses (1933)
27. One Man's Journey (1933)
28. Chance at Heaven (1933)
29. Gambling Lady/ Die Spielerin (1934)
30. Half a Sinner (1934)
31. The Richest Girl in the World (1934)
32. Private Worlds/ Oberarzt Dr. Monet (1935)
33. The Devil Is a Woman/ Der Teufel ist eine Frau (1935)
34. Our Little Girl (1935)
35. Woman Wanted/ Polizeibericht meldet  (1935)
36. Barbary Coast/ Küste der Gesetzlosen (1935)
37. Splendor (1935)
38. These Three/ Infame Lügen (1936)
39. Two in a Crowd (1936)
40. Adventure in Manhattan (1936)
41. Come and Get It/ Nimm, was du kriegen kannst (1936)
42. Banjo on My Knee/ Mississippi-Melodie (1936)
43. Internes Can't Take Money/ Der Arzt der Unterwelt (1937)
44. Woman Chases Man/ Virginia auf Männerfang (1937)
45. Dead End/ Sackgasse (1937)
46. Wells Fargo/ Frisco-Express (1937)
47. Three Blind Mice (1938)
48. Youth Takes a Fling (1938)
49. Union Pacific (1939)
50. They Shall Have Music/ Musik fürs Leben (1939)
51. Espionage Agent/ Geheimagenten (1939)
52. He Married His Wife (1940)
53. Primrose Path (1940)
54. Foreign Correspondent/ Der Auslandskorrespondent (1940)
55. Reaching for the Sun/ Auf Fischfang in der Großstadt (1941)
56. Sullivan's Travels/ Sullivans Reisen (1941)
57. The Great Man's Lady (1942)
58. The Palm Beach Story/ Atemlos nach Florida (1942)
59. The More the Merrier/ Jeder hilft sich wie er kann (1943)
60. Buffalo Bill/ Buffalo Bill, der weiße Indianer (1944)
61. The Great Moment (1944)
62. The Unseen/ Der Tod wohnt nebenan (1945)
63. The Virginian/ Der Mann aus Virginia (1946)
64. Ramrod/ Die Farm der Gehetzten (1947)
65. Four Faces West/ Flucht nach Nevada (1948)
66. South of St. Louis/ Konterbande (1949)
67. Colorado Territory/ Vogelfrei (1949)
68. The Outriders/ Blutiger Staub (1950)
69. Stars in My Crown (1950)
70. Saddle Tramp/ Ohne Gesetz (1950)
71. Frenchie/ Revolverlady (1950)
72. Hollywood Story/ Mord in Hollywood (1951)
73. Cattle Drive/ Der große Zug nach Santa Fe (1951)
74. The San Francisco Story/ Menschenjagd in San Francisco (1952)
75. Rough Shoot/ Schuss im Dunkel (1953)
76. Lone Hand/ Auf verlorenem Posten (1953)
77. Border River/ Die Teufelspassage (1954)
78. Black Horse Canyon/ Der blaue Mustang (1954)
79. Stranger on Horseback/ Einer gegen alle (1955)
80. Wichita (1955)
81. The First Texan/ Der Held von Texas (1956)
82. The Oklahoman/ Dakota (1957)
83. Trooper Hook/ Fluch der Gewalt (1957)
84. Gunsight Ridge/Von allen Hunden gehetzt (1957)
85. The Tall Stranger/ Der große Fremde (1957)
86. Cattle Empire/Die Rache des Texaners (1958)
87. Fort Massacre/Die Letzten der 2. Schwadron (1958)
88. The Gunfight at Dodge City/ Duell in Dodge City (1959)
89. Ride the High Country/ Sacramento (1962)
90. The Young Rounders (1966)
91. Sioux Nation (1970)
92. Cry Blood, Apache/ Schreit, wenn wir verrecken!  (1970)
93. Sioux Nation (1970)
94. Mustang Country/ Mustang, Bär und Jäger (1976)

TV-Serien
1. Wichita Town (als Marshal Mike Dunbar, 26 Folgen, 1959-1960)

(1) Joel McCrea
(2) Prisma Online

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok