Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Western in Film und Fernsehen: Julie Adams

Der Western in Film und FernsehenDer Western in Film und Fernsehen
Julie Adams

In den 1950er Jahren war Julie Adams vor allem in Western zusehen, in denen sie unter anderem mit Schauspielern wie James Stewart, Robert Ryan, Rock Hudson, Glenn Ford und Van Heflin vor der Kamera stand und mit Regisseur wie Anthony Mann, Budd Boetticher und Raoul Walsh zusammenarbeitete. Eine der wenigen Ausnahmen war zum Beispiel ihre Rolle in dem  Film "DER SCHRECKEN VOM AMAZONAS" (1954) unter der Regie von Jack Arnold.

Julie AdamsJulie Adams wurde am 17. Oktober 1926 als Betty May Adams in Waterloo, Iowa, USA, geboren. Als sie acht Jahre alt war, zog die Familie nach Blytheville in Arkansas.

Dort machte sie 1944 ihren Abschluss an der "Little Rock Central High School" in Little Rock, Arkansas. Zwei  Jahre später wurde sie zu "Miss Little Rock" gekrönt.

Seit der Schulaufführung "Hansel and Gretel" träumte Julie Adams davon, Schauspielerin zu werden. So zog sie nach Los Angeles, um ihren Traum zu verwirklichen.
Während sie dort drei Tage in der Woche als Sekretärin arbeitete und Schauspielerunterricht nahm, klapperte sie nach und nach die Film- und Fernsehstudios ab, um eine Rolle zu ergattern.

Und Julie Adams hatte schließlich Erfolg. 1949 gab sie in "THE TENOR", einer Folge der TV-Serie "YOUR SHOW TIME", ihr Debüt als Schauspielerin.

Nach ihrer ersten Filmrolle in "RED, HOT AND BLUE" (1949) folgte mit dem Lippert-Western "DER MARSHALL VON SANTA FE" (1949), ihrem zweiten Film, bereits ihre erste Hauptrolle.

“I met someone at the Lippert office, talked to them and got the role! I also met Don Barry who was the leading man. We shot it partly at the Iverson Ranch. It only took six days to do it!" (1)

Nach dem Film "DER MARSHALL VON SANTA FE" drehte Julie Adams  mit "HARTE MÄNNER IN WILDWEST" "MARSHAL OF HELDORADO", "BANDITENJÄGER" (Originaltitel: Crooked River), "COLORADO RANGER", "BANDITENJÄGER" (Originaltitel: West of the Brazos) und "FAST ON THE DRAW" noch sechs weitere Western für das Filmstudio Lippert Pictures.

"That picture resulted in my landing the lead in six different pictures at Lippert with James Ellison and Russell Hayden. We had six different scripts—but we shot all the scenes of the stagecoach together, then all of the ranch scenes, whatever—all at the same time. The six movies were done in five weeks.
It was economical to do it that way but I never could remember who I was. I had three or four wardrobe changes—a farmhouse dress, a stagecoach dress. I had a difficult time remembering who I was supposed to be. ‘Am I the farm girl this time—or the cowgirl?’ (Laughs) Not that it made any real difference.” (2)

Julie AdamsIm Sommer 1950 unterschrieb die Schauspielerin einen Vertrag bei den Universal Studios, die ihr den Künstlernamen Julia Adams gaben.

“They didn’t like Betty so they renamed me Julia" (3)

Am 2. Januar 1951 heiratete sie Leonard Stern, von dem sie sich aber bereits am 13. Oktober 1953 wieder scheiden ließ.

1951 drehte Adams mit "SIEG ÜBER DAS DUNKEL" ihren ersten Universal-Film, gefolgt von dem Film Noir "MORD IN HOLLYWOOD" (1951).

Danach war die Schauspielerin vorwiegend in Western wie "MEUTEREI AM SCHLANGENFLUSS" (1952), "FLUCH DER VERLORENEN" (1952), "GEFÄHRLICHES BLUT" (1953), "DER MANN VON ALAMO" (1953), "DIE NACHT DER ABRECHNUNG" (1953) und "DER LETZTE REBELL" (1953) zu sehen.

"Horizons West (Fluch der Verlorenen) was the first time I worked with Budd Boetticher, a lifetime friend.
I enjoyed Robert Ryan who was one of the great gentlemen, a loving, bright man. It was so ironic he played mean people so often and so well—he was lovely.
He was one of the founders of Oakwood School where my kids went. It originally was just an elementary school but has since expanded." (4)

Da die Schauspielerin den Namen "Julia" nicht mochte, bekam sie schließlich vom Filmstudio Universal die Erlaubnis, ihren Vornamen in "Julie" umzuändern, und so drehte sie 1955 mit "SEINE LETZTE CHANCE" ihren ersten Film unter ihrem 'neuen' Künstlernamen JULIE ADAMS.

"The studio picked Julia, but I never have felt comfortable with it. I just like the name Julie better, and the studio has given me permission to make the change." (5)

1954 lernte Julie Adams während der Dreharbeiten zum Western "PLÜNDERER AM PIKES PEAK" den Schauspieler Ray Danton kennen, den sie am 20. Februar 1955 heiratete. Am 13. April 1978 ließ sich das Paar, das zwei Söhne zusammen hatte, wieder scheiden.

Julie AdamsAb Mitte der 1950er Jahre sah man die Schauspielerin in Filmen wie "DER PRIVATKRIEG DES MAJOR BENSON" (1955), "KLAR SCHIFF ZUM GEFECHT" (1956), "WEM DIE STERN LEUCHTEN" (1957), "DREI SCHRITTE VOR DER HÖLLE" (1957), "BRÜCKENKOPF TARAWA" (1958) und "DRAUF UND DRAN" (1959).

Ab Ende der 1950er Jahre begann Julie Adams Filmkarriere allerdings zu stagnieren, so dass die Schauspielerein danach nur noch sporadisch im Kino zu sehen war. Stattdessen konzentriere sie ihre Karriere  ab den 1960er Jahren auf das Fernsehen, wo sie in einer Vielzahl von Serien auftrat.

So sah man Julie Adams unter anderem in Serie wie  "GOLD IN ALASKA" (1959), "MAVERICK" (1960), WESTLICH VON SANTA FE" (1960), "EIN FALL FÜR MICHAEL SHAYNE" (1960), "ALFRED HITCHCOCK PRÄSENTIERT" (1961), "HEUTE ABEND, DICK POWELL" (1962), "ASSISTENZARZT DR. KILDARE" (1962), "PERRY MASON" (1963), "STUNDE DER ENTSCHEIDUNG" (1964), "DIE LEUTE VON DER SHILOH RANCH" (1966), "MANNIX" (1967), "DER CHEF" (1968), "DER AUSSENSEITER" (1968) und "DIE JUNGEN ANWÄLTE" (1971).

Anfang der 1970er Jahre erhielt sie die Rolle der Martha Howard an der Seite von James Stewart in der Serie "ALLE MEINE LIEBEN" (1971-1972).

"Jimmy and I were talking and laughing about wormy Baby Ruths! We had a nice chat; he was lovely.
Of course I didn’t think I’d get the part because I was too young to play the mother of a 28-year-old son. At one time, they thought about saying my character was the second wife.
They also wanted to ‘age’ me—give me gray hair and all, but I refused. All the others considered for the series were older women, so it was a surprise—and a delight—when I landed it." (6)

Julie AdamsNach Gastauftritten in Serien wie "CANNON" (1972), "RUN, JOE, RUN" (1974), "DER NACHTJÄGER" (1975), "DIE STRASSEN VON SAN FRANCISCO" (1975), "QUINCEY" (1977), "MAKE-UP UND PISTOLEN" (1978), "DER UNGLAUBLICHE HULK" (1978), "TRAPPER JOHN M. D." (1980), "VEGAS" (1981) und "CAGNEY & LACEY" (1982), hatte Julie Adams mit der Rolle der Eve Simpson eine wiederkehrende Rolle in "MORD IST IHR HOBBY", die sie von 1987 bis 1993 in insgesamt 10 Folgen der Krimi-Serie mimte.

Danach sah man Adams bis 2006 weiterhin sporadisch in einigen TV-Serien. 2006 war die Schauspielerin  in "WORLD TRADE CENTER" in ihrer bisher letzten Filmrolle zu sehen. 2007 und 2008 folgten zwei Gastauftritte in "BOO", einer Folge der Serie "CSI: NY", und in "THE EVELOPE",  einer Folge der Mini-Serie "LOST: MISSING PIECES".

2011 erschien Julie Adams Autobiographie "THE LUCKY SOUTHERN STAR: REFELCTIONS FROM THE BLACK LAGOON". 

Julie Adams verstarb am 3. Februar 2019 im Alter von 92 Jahren in Los Angeles, Kalifornien, USA.

Filmographie
1. Red, Hot and Blue (1949)
2. The Dalton Gang/Der Marshall von Santa Fe (1949)
3. Hostile Country/Harte Männer aus Wildwest (1950)
4. Marshal of Heldorado (1950)
5. Crooked River/Banditenjäger (1950)
6. Colorado Ranger (1950)
7. West of the Brazos/Banditenjäger (1950)
8. Fast on the Draw (1950)
9. For Heaven's Sake (1950)
10. Bright Victory/Sieg über das Dunkel (1951)
11. Hollywood Story/Mord in Hollywood (1951)
12. Finders Keepers (1952)
13. Bend of the River/Meuterei am Schlangenfluss (1952)
14. The Treasure of Lost Canyon/Der Schatz im Canyon (1952)
15. Horizons West/Fluch der Verlorenen (1953)
16. The Lawless Breed/Gefährliches Blut (1953)
17. The Mississippi Gambler/Die Welt gehört ihm (1953)
18. The Man from the Alamo/Der Mann aus Alamo (1953)
19. The Stand at Apache River/Die Nacht der Abrechnung (1953)
20. Wings of the Hawk/Der letzte Rebell (1953)
21. Creature from the Black Lagoon/Der Schrecken vom Amazonas (1954)
22. Francis Joins the WACS (1954)
23. Six Bridges to Cross/Seine letzte Chance (1955)
24. The Looters/Plünderer am Pikes Peak (1955)
25. One Desire/Und wäre die Liebe nicht... (1955)
26. The Private War of Major Benson/Der Privatkrieg des Major Benson (1955)
27. Away All Boats/Klar Schiff zum Gefecht (1956)
28. Four Girls in Town/Wem die Sterne leuchten (1957)
29. Slaughter on 10th Avenue/Drei Schritte vor der Hölle (1957)
30. Slim Carter (1957)
31. Tarawa Beachhead/Brückenkopf Tarawa (1958)
32. The Gunfight at Dodge City/Drauf und dran (1959)
33. Raymie (1960)
34. The Underwater City (1962)
35. Cowboy Melodie (1965)
36. Valley of Mystery/Tal der Geheimnisse (1967) (TV)
37. The Last Movie (1971)
38. The Trackes/Die Verfolger (1971) (TV)
39. Go Ask Alice (1973) (TV)
40. McQ/McQ schlägt zu (1974)
41. Psychic Killer (1975)
42. The Wild McCullochs (1975)
43. The Killer Inside Me/Der Mörder in mir (1976)
44. Six Characters in Search of an Author (1976) (TV)
45. Goodbye, Franklin High (1978)
46. The Fifth Floor  (1978)
47. Dan August: The Trouble with Women (1980) (TV)
48. Champions/Sein größter Sieg (1984)
49. Freakshow (1988)
50. Catchfire (1990)
51. The Conviction of Kitty Dodds/Mord aus Überzeugung (1993) (TV)
52. World Trade Center (2006)

TV-Serien
1. Your Show Time (1 Folge, 1949)
2. The Colgate Comedy Hour (1 Folge, 1955)
3. Lux Video Theatre (3 Folgen, 1955/1957)
4. Studio One (1 Folge, 1956)
5. Climax! (1 Folge, 1957)
6. Playhouse 90 (1 Folge, 1958)
7. Yancy Derringer (1 Folge, 1958)
8. Zane Grey Theater/Abenteuer im wilden Westen (2 Folge, 1958)
9. Goodyear Theatre (1 Folge, 1958)
10. Ihr Star: Loretta Young (2 Folgen, 1958)
11. Alfred Hitchcock Presents/Alfred Hitchcock präsentiert (3 Folgen, 1958-1961)
12. One Step Beyond (1 Folge, 1959)
13. Steve Canyon (1 Folge, 1959)
14. The Man and the Challenge/Gefährliche Experimente (1 Folge, 1959)
15. The Alaskans/Gold in Alaska (1 Folge, 1959)
16. Maverick (2 Folgen, 1959-1960)
17. 77-Sunset-Strip (5 Folgen, 1959-1964)
18. Cheyenne (als Irene Travers, 2 Folgen, 1960)
19. Alcoa Theatre (1 Folge, 1960)
20. The Rifleman/Westlich von Santa Fe (1 Folge, 1960)
21. Tate (1 Folge, 1960)
22. Markham (1 Folge, 1960)
23. Wrangler (1 Folge, 1960)
24. Michael Shayne/Ein Fall für Michael Shayne (1 Folge, 1960)
25. Bonanza (1 Folge, 1960)
26. Hawaiian Eye (2 Folgen, 1960-1961)
27. Checkmate (2 Folgen, 1960/1962)
28. Outlaws (1 Folge, 1961)
29. Surfside 6 (2 Folgen, 1961)
30. King of Diamonds (1 Folge, 1962)
31. The Andy Griffith Show (1 Folge, 1962)
32. The Dick Powell Show/Heute Abend, Dick Powell! (1 Folge, 1962)
33. Dr. Kildare/Assistenzarzt Dr. Kildare (1 Folge, 1962)
34. The Gallant Men (1 Folge, 1963)
35. Arrest and Trial (1 Folge, 1963)
36. Perry Mason (4 Folgen, 1963-1965)
37. Kraft Suspense Theatre/Stunde der Entscheidung (2 Folgen, 1964-1965)
38. 12 O'Clock High (1 Folge, 1965)
39. Amos Burke (1 Folge, 1965)
40. The Long, Hot Summer (1 Folge, 1965)
41. The Virginian/Die Leute von der Shiloh Ranch (1 Folge, 1966)
42. Big Valley (2 Folgen, 1966/1968)
43. Dancer für U.N.C.L.E. (1 Folge, 1967)
44. Insight/Nachdenkliche Geschichten (1 Folge, 1967)
45. Mannix (2 Folgen, 1967/1973)
46. Ironside/Der Chef (1 Folge, 1968)
47. The Outsider/Der Außenseiter (1 Folge, 1968)
48. General Hospital (als Denise Wilton, 1968)
49. Twen-Police (2 Folgen, 1968/1973)
50. My Friend Tony (1 Folge, 1969)
51. Doris Day in... (2 Folgen, 1969/1972)
52. Dr. med. Marcus Welby (2 Folge, 1969/1975)
53. FBI  (1 Folge, 1970)
54. Dan Oakland (1 Folge, 1970)
55. The Bold Ones: The New Doctors (als Lynn Craig, 2 Folgen, 1970-1971)
56. The Young Lawyers/Die jungen Anwälte (1 Folge, 1971)
57. The Jimmy Stewart Show/Alle meine Lieben (als  Martha Howard, 24 Folgen, 1971-1972) 
58. Wo alle Wege enden (1 Folge, 1972)
59. Cannon (2 Folgen, 1972/1975)
60. Search (1 Folge, 1973)
61. Lucas Tanner (1 Folge, 1974)
62. Run, Joe, Run (1 Folge, 1974)
63. Kolchak: The Night Stalker/Der Nachtjäger (1 Folge, 1975)
64. Caribe (1 Folge, 1975)
65. The Streets of San Francisco/Die Straßen von San Francisco (1 Folge, 1975)
66. Mobile One (1 Folge, 1975)
67. Ellery Queen (1 Folge, 1975)
68. Medical Center (1 Folge, 1976)
69. McMillan & Wife (1 Folge, 1977)
70. The Fisher Family (1 Folge, 1977)
71. Quincy (3 Folgen, 1977-1982)
72. Police Woman/Make-Up und Pistolen (1 Folge, 1978)
73. The Runaways (1 Folge, 1978)
74. The Incredible Hulk/Der unglaubliche Hulk (1 Folge, 1978)
75. Greatest Heroes of the Bible (2 Folgen, 1978)
76. Trapper John, M.D. (1 Folge, 1980)
77. Vegas (1 Folge, 1981)
78. Code Red (14 Folgen, als Ann Rorchek, 1981-1982)
79. Too Close for Comfort (als Sylvia Walker, 2 Folgen, 1981/1984)
80. Cagney & Lacey (1 Folge, 1982)
81. Capitol (1 Folge, 1984)
82. Hot Pursuit (1 Folge, 1984)
83. Murder, She Wrote/Mord ist ihr Hobby (als Eve Simpson, 10 Folgen, 1987-1993)
84. Beverly Hills, 90210 (als Arlene Beevis, 2 Folgen, 1993)
85. Diagnosis Murder/Diagnose - Mord (1 Folgen, 1997)
86. Melrose Place (1 Folge, 1999)
87. Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension (1 Folge, 1999)
88. Family Law/Frauenpower (1 Folge, 2000)
89. Close to Home (1 Folge, 2005)
90. Lost (1 Folge, 2006)
91. Cold Case - Kein Opfer ist je vergessen (1 Folge, 2006)
92. CSI: NY (1 Folge, 2007)
93. Lost: Missing Pieces (1 Folge, 2008)

(1) Julie Adams
(2) Julie Adams
(3) Julie Adams
(4) Julie Adams
(5) Julie Adams
(6) Julie Adams


Zur EinleitungZur Übersicht


© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok