Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Western in Film und Fernsehen: Der Besessene

Der Western in Film und FernsehenDer Western in Film und Fernsehen
Der Besessene

Rio wird nach fünf Jahren aus dem Gefängnis entlassen und will mit Freunden die Bank von Monterey ausrauben. In der Stadt erkennt er in Sheriff Longworth den Mann wieder, der ihn einst im Stich ließ und mit der Beute flüchtete.

Rio verführt zunächst dessen Stieftochter und lässt auch sonst keine Gelegenheit aus, um mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.

Der BesesseneLongworth verhaftet Rio, peitscht ihn öffentlich aus und verstümmelt seine Revolverhand. Rio zieht sich in ein abgelegenes Fischerdorf zurück. Als er zurückkehrt, will ihn Longworth nun endgültig hinrichten lassen…

Ohne Frage ist der Western "DER BESESSENE" (Originaltitel: One-Eyed Jacks) in Hinblick auf Marlon Brando, Karl Malden, Ben Johnson und Katy Jurado sehr gut besetzt.
Wobei im Film insbesondere der Darsteller Karl Malden mit seiner schauspielerischen Leistung hervorsticht, der den Stiefvater von Louisa und den Freund von Rio liebevoll und väterlich spielt, was aber nur eine Maske ist, hinter der sich ein brutaler, bösartiger und dämonischer Charakter verbirgt, der über Leichen geht.

Aber auch Marlon Brandos darstellerische Leistung als Anti-Held sollte nicht vergessen werden, die durchaus als sehr intensiv zu bezeichnen ist. Insbesondere auch, was die psychische Komponente betrifft.

Nichtsdestotrotz ist der Schauspieler Marlon Brando nicht unbedingt ein überzeugender Darsteller der einen Westernfilm allen mit seiner Präsenz tragen kann. Was vielleicht auch einer der Gründe war, warum der ambitionierte Western, wie so viele andere Filme mit Marlon Brando, an den Kinokassen floppte.

Der BesesseneDoch der Film "DER BESESSENE" stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Marlon Brando, der die Filmreichte an dem Roman " The Authentic Death of Hendry Jones" von Charles Neider besaß, musste schließlich die Regie übernehmen, da er sich mit dem Regisseur Stanley Kubrick überworfen hatte.

Hinzu kam, dass sich auch die Dreharbeiten zum Film viele Jahre verzögerten, da seit 1956 unzählige Drehbuchfassungen geschrieben wurden, die aber immer wieder verworfen wurden.

Nachdem die Drehbuchautoren Sam Peckinpah und Calder Willingham von Brando gefeuert worden waren, beendete schließlich der Autor Guy Trosper das Drehbuch zum Film. Und so konnte im Jahr 1960 endlich mit den Dreharbeiten zum Westernfilm "DER BESESSENE" begonnen werden.

Die ursprüngliche Fassung des Films lag bei einer Laufzeit von über drei Stunden, wobei Marlon Brando insgesamt Filmmaterial von über fünf Stunden gedreht hatte.
Der Western "DER BESESSENE" wurde schließlich vom Filmstudio um fast eine Stunde gekürzt, so dass die Endfassung des Films 141 Minuten betrug.

"DER BESESSENE" startete am 30. März 1961 in den US-Kino und spielte bei Produktionskosten in Höhe von 6 Millionen US-Dollar etwa 4,3 Millionen US-Dollar in den USA und in Kanada ein. Die weltweiten Einspielergebnisse des Westernfilms sind nicht bekannt.

In Westdeutschland startete der Film am 26. September 1961 in den dortigen Lichtspielhäusern.

"DER BESESSENE" blieb die einzige Regie-Arbeit des Schauspielers Marlon Brando.

Nach den beiden Labeln Schröder Media und Alive erschien der Western "DER BESESSENE" am 24. August 2018 in einer digital restaurierten Fassung beim Label Black Hill Pictures, im Vertrieb der Firma WVG, auf DVD und Blu-ray.

Der BesesseneDer Besessene
(One-Eyed Jacks)
USA 1961

Regie: Marlon Brando

Darsteller
Marlon Brando als Rio
Karl Malden als Sheriff Longworth
Pina Pellicer als Louisa
Katy Jurado als Maria Longworth
Ben Johnson als Bob Armory
Slim Pickens als Deputy Lon Dedrick

Extras: Einführung v. Martin Scorsese, Super 8-Filmfassung, Lobbycards, Fotos

FSK: Ab 16 Jahren
Laufzeit: 141 Minuten

Label: Black Hill Pictures
Erscheinungstermin: 24. August 2018

Zur Einleitung - Zur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok